Aktuelles

06.12.17: St. Peter & Paul Rauenberg: Auszeichnung für jahrelangen Ministrantendienst
Zum Gottesdienst am 1. Advent zogen mit Pfarrer Viedt viele Ministranten in die Kirche.
Einige davon scheiden aus dem aktiven Ministrantendienst aus und wurden für ihre mindestens achtjährige Tätigkeit mit der goldenen Plakette ausgezeichnet.
Pfarrer Viedt bedankte sich für das großartige Engagement und lud die zu Verabschiedenden ein, nach Möglichkeit auch in Zukunft hin und wieder zum Ministrieren zu kommen.
Dies sind:
Laurin, Juian, Ann-Sophie, Annika, Maximlian, Felix, und Leander
Mit der silbernen Plakette für vierjährigen Dienst am Altar wurden ausgezeichnet
Nathalie, Philipp O., und Philipp D.
Auch ihnen wurde herzlich gedankt, sie werden zukünftig jetzt als „Große“ mehr Verantwortung übernehmen.
Auch die Mitglieder des Gemeindeteams und die ganze Gottesdienstgemeinde schlossen sich mit Applaus dem Dank an.

04.12.17: Adventsimpuls für den 1. Adventsonntag
Dieses Jahr möchten wir Sie wieder durch den Advent begleiten. Wir werden jeden Adventsonntag am Anfang des Gottesdienstes den Advent-Impuls vorstellen und Ihnen über die Rundschau auch die Möglichkeit geben kurze Auszeiten für sich zu nehmen, die Texte lesen und einfach darüber nachzuspüren.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine frohe und besinnliche Adventszeit
Erster Advent

Ich stelle mir vor,
ich stelle eine Kerze in mein Herz.

Eine rote, vielleicht auch eine in lila oder weiß.
Die Farbe ist eigentlich egal.

Ich entzünde sie an mit den Funken,
die meine Sehnsucht versprüht.

Ich schütze sie mit meinen Gedanken
vor dem Windhauch
der adventlichen Betriebsamkeit.

Still schaue ich in ihr Licht.
Still vertraue ich ihrem Licht
und erahne das Licht,
das Gott am Weihnachtstag in mir entzünden will.

04.12.17: Förderverein Kirche: 1. Kirchencafé der Saison 2017/18
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

28.11.17: KFD Rauenberg: Einladung zu Adventsfeier am 14.12.2017
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

28.11.17: Sternsinger-Aktion 2018 in St. Peter und Paul Rauenberg
Die Sternsinger werden am Dreikönigstag (6. Januar 2018) wieder in Rauenberg unterwegs sein und Sie zuhause auf Wunsch besuchen. Anmeldelisten liegen, wie in den Vorjahren auch, in der Kirche aus. Des Weiteren können Sie sich auch online hier anmelden. Anmeldeschluss der Aktion „Respekt für dich, für mich, für andere!“ ist Montag, der 1. Januar 2017.

Sternsinger-Aktion 2017 Sternsinger-Aktion 2017 Sternsinger-Aktion 2017

27.11.17: Förderverein Kirche: HERZLICHE EINLADUNG zum 1. Kirchencafé der Saison 2017/18
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

27.11.17: Verabschiedung von unseren „Putzengeln“
Am letzten Sonntag im Kirchenjahr - dem Fest Christ König - durften wir 4 Damen aus unserem Kirchen-Putz-Team verabschieden. Die Damen pflegen seit Jahrzehnten unsere Kirche. Sie waren mit viel Herzblut diesem Dienst verbunden. Pfarrer Viedt, die Rauenberger PGRs und das Gemeindeteam sagen Dank für diese wichtige Tätigkeit. Als Dank erhielten Frau Kurz, Frau Greulich, Frau Gottstein und Frau Jardot einen Blumenstrauß.
Neue Mitglieder für das Kirchen-Putz-Team gesucht!
Da die Hälfte des Kirchenputzteams jetzt in den Ruhestand gingen, sind wir auf der Suche nach Nachfolger und Nachfolgerinnen.
Sollten Sie alle 2-3 Wochen montags über freie Zeit verfügen und sich vorstellen können den Rauenberger „Putzengel“ bei zu treten - dann melden Sie sich im Pfarrbüro.
Die Tätigkeit umfasst:
• Im Monat – 2-mal montags für ca. 2 Std.
• Altarraum, Seitenaltäre und Sakristei – Staub wischen und Boden
• Bänke und Boden im Kirchenraum
• Boden, Staub wischen im Chorraum
• Keine Putzarbeiten, bei der man eine Leiter braucht!
Das Team freut sich auf Ihre Unterstützung!

Verabschiedung Putzengeln Verabschiedung Putzengeln

20.11.17: Ministranten: Ministrantenwallfahrt 2018 nach Rom
Bitte beten Sie!
Über 30 Ministranten aus unserer Seelsorgeeinheit fahren vom 29. Juli bis 4. August 2018 nach Rom. Dort werden sie mit etwa 60000 weiteren Minis aus ganz Deutschland zusammentreffen. Höhepunkt der Wallfahrt wird eine Sonderaudienz bei Papst Franziskus sein.
Damit es für die Minis eine gute Erfahrung wird, bitten wir Sie um Ihr Gebet. Begleiten Sie bitte die Zeit der Vorbereitung, die in diesen Tagen beginnt, mit Ihrem Gebet: dass der Geist Gottes unsere Ministranten ergreift und sie mit Mut, Kraft und Stärke mit Christus an der Seite durchs Leben gehen. Die Begegnung mit vielen anderen jungen Christen an den großen Stätten unseres Glaubens in Rom möge die jungen Menschen in ihrem Glauben bestärken.
Neue Masche – Ministranten verkaufen Socken
Die große Ministrantenwallfahrt nach Rom 2018 wirft ihre Schatten voraus: um die einzelnen Wallfahrer (über 30 Minis unserer Seelsorgeeinheit fahren mit) finanziell zu entlasten und die Pilgerreise zu finanzieren, haben sich die Ministranten der Seelsorgeeinheit etwas Schönes einfallen lassen. In den nächsten Wochen werden in unserer Seelsorgeeinheit Socken und vieles mehr verkauft: In den verschiedensten Farben und Größen ist für jeden und jede etwas Passendes dabei. Die Socken wurden garantiert ohne Kinderarbeit und schadstofffrei hergestellt und werden in einer Werkstätte für Menschen mit Behinderung in schöne Geschenkkartons verpackt.
Zu verschiedenen Zeiten und Orten werden die Ministranten Ihnen diese Socken anbieten: greifen Sie zu und unterstützen Sie damit ein gutes Werk. Socken kann man immer gebrauchen, oder? Bald ist Weihnachten….
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kath-letzenberg.de/html/minis_fuer_rom.html

Ministrantenwallfahrt 2018 Ministrantenwallfahrt 2018

17.11.17: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2017 - Teil 7
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

17.11.17: KFD Rauenberg: Einladung zum Frauenfasching
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

17.11.17: Gemeindeteam Rauenberg: Nachlese und DANK der „Lange Nacht der Kirche“
Es kamen viele positive Rückmeldungen zu unserer Langen Nacht der Kirche. Die Idee, die Organisation und die Darbietungen der einzelnen Gruppen kamen bei den Besuchern dieses Ereignisses sehr gut an.
Mit dem Wortgottesdienst von Frau Hartnagel und Petra Emmert startete die „Lange Nacht der Kirche“. Um alle auf den Schöpfungsgottdienst einzustimmen, begannen dieser im Dunkeln. Während der Schöpfungsgeschichte wurde nach und nach die Kirche in unterschiedlichen Farben beleuchtet. Die durch das Licht entstandene Atmosphäre begleitete die verschiedenen Vorträge durch die ganze Nacht. Die jungen Musiker vom Musikverein Rauenberg und die Sänger des Rainbow Jugendchors haben den anwesenden Gästen viel Freude bereitet. Im Bibliolog mit Betina Hartmann konnte man einen Teil der hl. Schrift lesen – diskutieren und neue Einblicke gewinnen. Die Kirchenführung mit Jochen Kyeck war sehr informativ und spannend. Viele der anwesenden Teilnehmer dachten, sie wissen schon alles über unsere Kirche – weit gefehlt. Den Abschluß der „Langen Nacht“ gestaltete Herr Prof. Wassermann an der festlich beleuchten Orgel. Er spielte die beliebtesten und bekanntesten Orgelwerke zur Freude aller Anwesenden. Um 23:00 Uhr erteilte Betina Hartnagel den Schlusssegen an diesem außergewöhnlichen Abend.
Pfarrer Viedt und das Gemeindeteam möchten sich bei allen Beteiligten dieser Nacht herzlich bedanken. Es ist viel Arbeit im Vorfeld zu erledigen, bis so eine Programm erstellt und dann so reibungslos umgesetzt wird.
Ohne die Beleuchtung der Kirche von Herrn Rait und seinem Team wäre so eine außergewöhnliche Atmosphäre nicht entstanden.
Es sollte auch nicht vergessen sein, dass Martina Hess - vom Blumen und Teehaus Hess - die herrlichen Rosen für diesen Abend spendete.
Wir danken auch allen Besuchern, die sich die Zeit genommen haben unsere Veranstaltung zu besuchen.
Allen Beteiligten ein herzliches „Vergelt’s Gott.

15.11.17: Förderverein Kirche: Einladung zur Rauenberger Abendmusik
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

29.10.17: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 09.12.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

22.10.17: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2017 - Teil 6
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

22.10.17: Neues der kfd-Frauen Rauenberg
Lesen Sie bitte hier weiter.

22.10.17: Lange Nacht der Kirche - Schöpfung in ihrer Vielfalt gestalten und bewahren
Ein Abbild dieser Vielfalt zeigte sich in der „Langen Nacht der Kirche“ im „Dom des Angelbachtals“. Das Gemeindeteam, ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, erarbeitete mit großem Engagement und mit Kreativität ein abwechslungsreiches Programm, in das verschiedene Gruppierungen aus Rauenberg eingebunden waren. In der stimmungsvoll beleuchteten Kirche – die Lichtinstallation gestaltete Firma Minify - staunten die Gottesdienstbesucher über das wunderschöne Farbspiel, das, passend zu den ersten sieben Tagen der Schöpfungsgeschichte, den Altarraum in die jeweiligen Farben des Regenbogens hüllte, die Sonne über dem Hochaltar und den Mond seitlich in der Kuppel des Kirchenschiffs leuchten ließ.
Bettina Hartnagel, die Gemeindereferentin der Seelsorgeeinheit Letzenberg, hatte die beeindruckenden Texte ausgewählt und zusammengestellt, die von Petra Emmert, Gabriela Piedl und Christa Kollenz mit vorgetragen wurden. In ihrer Ansprache wies Frau Hartnagel auf die Schönheiten und die Vielfalt der Schöpfung in der Natur, in der Welt, im Kleinen und im Großen, für die Gott den Menschen ausersehen hat, diese zu beherrschen, zu bewahren, sie zu schützen und zu pflegen. Jeder Gottesdienstteilnehmer war angesprochen: Was kann ich dafür tun? Die Antworten wurden auf bunten „Fußstapfen“ gesammelt und zu einem Regenbogen zusammengefügt. Trotz aller Zerstörung, menschengemacht oder naturbedingt, bleibt die Zuversicht in Gottes Wort, wie sie im Song „He`s got the whole world in his hand“ zum Ausdruck gebracht wird. Lob und Dank für Gottes Schöpfung und die Herausforderung, sie zu bewahren, spiegelte sich wider in den Liedern aus dem Musikbuch „Kreuzungen“, welche die Gruppe „L´orage éclat“ während des Gottesdienstes mit großer Begeisterung und einem guten Gespür für Rhythmik präsentierte. Die Gruppe gründete sich in den 90er Jahren, um das „Neue Geistliche Lied“ in den einzelnen Pfarrgemeinden bekannt zu machen. Heute treffen sich die Musiker Dominik und Dirk Schöttler, Caroline Taube, Anke Frielinghaus, Cordula Leroi und Martin Hillenbrand „just for fun“ oder zu einem besonderen Anlass, und sie verstehen es immer wieder, die Zuhörer zu begeistern.
Der „Rainbow“ Chor der Pfarrgemeinde Rauenberg wartete schon voller Spannung auf seinen Auftritt. Annette Blatz-Braun, die Leiterin dieses Ensembles, gründete die Gesangsgruppe für Kinder und Jugendliche zwischen fünf und achtzehn Jahren, um sie mit den verschiedensten Gattungen der Musik vertraut zu machen, die Freude am Singen zu wecken und Gemeinschaft positiv zu erfahren. Das Repertoire dieses Kinder- und Jugendchors ist sehr umfangreich und beinhaltet kirchliche Gesänge, wie sie in der „Langen Nacht der Kirche“ dargeboten wurden, aber auch Melodien aus der Klassik und aus Musicals. Die Leitung und Begleitung der Kinder übernahm an diesem Abend Prof. Franz Wassermann, da Frau Blatz-Braun verhindert war. Allein im riesigen Raum der Kirche, vor den Augen der Zuhörer, sangen die „Kehlchen“ mutig ihre ins Gotteshaus passenden Lieder: ein- und zweistimmig, als Kanon oder in drei Sprachen das „Laudate Dominum“. Die Zuhörer spendeten für dieses fast einstündige Konzert den „Rainbow“-Kindern und ihrem Begleiter am Klavier einen herzlichen Applaus für ihr großes Engagement.
Die Kirchenbesucher staunten nicht wenig, als sich die zahlreichen Mädchen und Jungens des Musikvereins bereit machten, um mit ihren Beiträgen diese Veranstaltung zu bereichern. Fetzig, schmissig, rhythmisch genau spielte das Jugendorchester unter der Leitung seines Dirigenten David Lagas „Happy“. Lagas legt bei seinen Jugendlichen besonderen Wert auf ein diszipliniertes, sauberes Spiel, das er durch Einzelunterricht zu intensivieren sucht, was ihm im Ausdruck und in der Ausgewogenheit der Instrumente bestens gelungen ist, durchgehend durch die verschiedensten Sparten der Musik. Die Begeisterung der Zuhörer zeigte sich in stehendem Applaus und forderte eine Zugabe. Die jungen Musiker bedankten sich mit ihrem Dirigenten beim Publikum mit dem Stück „All my Loving“.

Lange Nacht der Kirche 2017 Lange Nacht der Kirche 2017 Lange Nacht der Kirche 2017


Eine Kirchenführung der besonderen Art bot der ehemalige Mesner der Rauenberger Kirche, Jochen Kyek, der die geschichtlichen Hintergründe des „neuen“ Kirchenbaus den Teilnehmern bestens vermittelte. Sie staunten nicht wenig über bisher unbekannte Details und Zusammenhänge. Eine zusätzliche Gruppe fand sich im Seitenschiff zusammen, um sich im „Bibliolog“ unter der Leitung von Frau Hartnagel in die Familienangehörigen des Noah hineinzuversetzen : Was die Menschen der damaligen Zeit bewegte, wie sie sich fühlten, was sie dachten, wie sie die Entscheidungen des Noah empfanden und welche Probleme zu lösen waren. Die Grundlage für dieses Gespräch waren die Worte der Lesung.
Musik ist geradezu prädestiniert, Schöpfung in ihrer Vielfalt erfahrbar und erspürbar zu machen, wie wir es von vielen Kompositionen kennen. Ein herausragendes Beispiel dafür, wie sich Komponisten mit den Aussagen der Bibel beschäftigen und diese in Musik umsetzen , ist das Oratorium von Joseph Haydn „Die Schöpfung“, das der Chor an St. Peter und Paul anlässlich seines 190jährigen Bestehens im Oktober 2018 musizieren wird.
Prof. Franz Wassermann, der Kirchenmusiker und Leiter des Chors an St. Peter und Paul, verstand es, die Vielfalt des Kosmos in seinem Spiel auf der Königin der Instrumente, der Orgel, in ganz unterschiedlichen Kompositionen aufleben zu lassen. Stücke aus verschiedenen Zeitepochen - von Pachelbel über Bach, Händel, Lemmens und Page - erschlossen auf differenteste Weise die Vielfalt auch in der Musik: Freude und Jubel, Besinnliches und Meditatives übermittelte Franz Wassermann mit seinem ebenso virtuosen wie auch einfühlsamen Spiel. Die Farbklänge der Musik leuchteten auch sichtbar auf im Farbenspiel der beleuchteten Orgel. Mit dankbarem Applaus endete nach dem Segen die „Lange Nacht der Kirche“.
geck

Lange Nacht der Kirche 2017 Lange Nacht der Kirche 2017 Lange Nacht der Kirche 2017

15.10.17: Pfarrgemeinde Rauenberg spendet Erlös des Pfarrfestes
Das Gemeindeteam der Pfarrgemeinde Rauenberg verteilt den Reinerlös des Pfarrfestes der katholischen Gemeinde jedes Jahr an verschiedene gemeinnützige Institutionen. Im Anschluss an den Erntedank-Gottesdienst wurde eine der Spenden an Frau Ulrike Ihle-Herzel (3. v.r.) von der Einrichtung „Mundwerk“ übergeben. Die Einrichtung „Mundwerk“ in Rauenberg fördert mit Seminaren und Veranstaltungen die Integration von Flüchtlingen. Frau Ihle-Herzel nahm die Spende dankbar entgegen. Weitere Spendenbeträge aus dem Erlös des diesjährigen Pfarrfestes gehen an die Hungerhilfe Afrika und fließen in die Renovierung des Pfarrzentrums. Das Gemeindeteam bedankt sich bei allen die sich engagiert in das Pfarrfest eingebracht haben und mit zahlreichen Sachspenden ermöglichen. Natürlich auch bei allen Gästen, ohne die solche Erlöse nicht möglich wären – damit so wichtige Projekte unterstützt werden können.

Erntedank 2017

15.10.17: Förderverein Kirche: Rauenberger Abendmusik
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

08.10.17: Förderverein Kirche: Rauenberger Abendmusik
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

07.10.17: Malschenberg: Familiengottesdienst zum Erntedankfest mitgestaltet vom Kindergarten „St. Josef“

Erntedankfest Erntedankfest Erntedankfest

05.10.17: Förderverein Kirche: Werden Sie „Putzengel“ von St. Peter und Paul Rauenberg
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

01.10.17: Festgottesdienst zum Erntedankfest in Rauenberg - mitgestaltet vom Kindergarten „Unterm Regenbogen“

Erntedankfest Erntedankfest Erntedankfest

11.09.17: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2017 - Teil 5
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

04.09.17: Herzliche Einladung zur „Langen Nacht der Kirche“ am Samstag 14. Oktober 2017
Am 14. Oktober findet wieder die „Langen Nacht der Kirche“ in unserer Gemeinde statt. Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter/innen haben mit großem Engagement und mit viel Kreativität ein tolles Programm erarbeitet.
Dieses Mal steht das Programm unter dem Motto „Schöpfung“ und möchte Ihnen unsere Kirche in einem anderen Licht zeigen.
Kennen Sie unsere Kirche? Möchten Sie einfach mal „reinschnuppern“?
Sie finden ein vielseitiges Programm zum Anschauen, Zuhören, Mitmachen und Miterleben.
Unsere Kirchentüren sind für alle weit geöffnet!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen
Gemeindeteam Rauenberg

Lange Nacht der Kirche 2017

04.09.17: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2017 - Teil 4
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

04.09.17: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 23.09.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

28.08.17: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2017 - Teil 3
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

16.08.17: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2017 - Teil 2
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

13.08.17: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2017
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

08.08.17: kfd-Frauen: Einladung zum Jahresausflug
Lesen Sie bitte hier weiter.

08.08.17: Förderverein Kirche: Neue Info aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

27.07.17: Förderverein Kirche: Neue Info aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

18.07.17: kfd-Frauen: Einladung zum Jahresausflug
Lesen Sie bitte hier weiter.

18.07.17: Förderverein Kirche: Einladung zum zum Orgelsommer am 7. August 2017, 15:00 Uhr.
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

02.07.17: Patrozinium St. Peter & Paul - Orchestermesse - Ministrantenaufnahme - Begegnung
Das Patrozinium in Rauenberg wurde mit 3 verschiedenen Festen gefeiert.
Der Tag der Schutzpatronen „St. Peter und Paul“ wird jedes Jahr in Rauenberg festlich begangen. Viele Pfarrgemeindemitglieder lassen sich dafür ansprechen und unterstützen dieses Fest schon seit vielen Jahren. Die Festwoche begann am 24. Juni 2017 mit einen wunderbaren Konzert der „Rauenberger Abendmusik“. Dieses Jahr lud Prof. Wassermann das Vokalensemble Dattenhausen/Bayern dazu ein. Wir berichteten in den letzten Wochen darüber. Herzlichen Dank Herr Professor Wassermann für diesen festlichen Auftakt in unseren Patroziniums Feierlichkeiten.
Das Pfarrfest stand ganz unter dem Motto „ Viele Töne geben ein Lied“. Es begann mit einem Open-air Gottesdienst im Hof des Pfarrzentrums. Der Familiengottesdienst wurde dieses Jahr von den Erzieherinnen und Kindern unseres Kindergartens „Untern Regenbogen“ mitgestaltet. Da der Kindergarten seinen 40. Geburtstag in der Schulstraße gefeiert hat. Anschließend waren die Gottesdienstbesucher und alle Gäste zum Mittagessen eingeladen. Am Nachmittag gab es verschiedene Aktionen des Kindergartens und der KJG zum Mitmachen. Barbara Steidel bereicherte das Fest mit einem sehr anspruchsvolles Quiz über Kirchenmusik. Um 17:00 Uhr konnten die Gewinnerinnen Dorothee Doschko und Katharina Vochatzer-Stier ihre Preise in Empfang nehmen. Der „Eine-Welt-Kreis“ bot in seinen Stand wieder fair gehandelte Produkte aus aller Welt an. Die Pfarrfestbesucher konnten sich über die Herstellung der Produkte und auch über die jeweiligen Lebensbedingen der Menschen informieren. Dieses Jahr mussten wir leider auf alle Musikstücke und gesanglichen Beiträge verzichten. Die Terminflut aller musizierenden Vereine ging zu Lasten unseres Pfarrfestes. Man kann schon sagen, dass allen Pfarrfestbesucher nach den musikalischen Auftritten der einzelnen Vereine fragten und über das Fehlen der musikalischen Darbietungen ihr Bedauern ausdrückten. Daher unsere Botschaft an alle musizierenden Gruppen: Wir alle haben Euch sehr vermisst! Unser Pfarrfest ist ohne die musikalischen Höhenpunkte um Vieles ärmer.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern von Kuchen, Torten, Salaten und bei Monika und Jürgen Menges vom Winzerhof. Bei den Frauen der kfd-Rauenberg, die wieder eine große Tombola aufgebaut und den Erlös in die Pfarrfestkasse gespendet haben. Bei allen, die uns Ihre Zeit für den Aufbau, beim Ablauf des Tages und am Montag für den Abbau geschenkt haben. Dank an unseren Kindergartenleiterin Jutta Jardot-Scharwitzke, den Erzieherinnen, den Kindern für die Mitgestaltung des Gottesdienstes. Dank all unseren Gästen, die sich Zeit für einen Besuch des Pfarrfestes genommen haben. Damit haben Sie auch das Anliegen unseres Pfarrfestes unterstützt:
Einen Teil des Erlöses erhalten das „Mundwerk-Sprachzentrum“ zur Unterstützung der Sprech-Cafés und der Hungerhilfe Afrika zur Linderung der Not in den Ländern Ostafrikas.
Der glanzvolle Abschluss des Patroziniums war die festliche Orchestermesse von W. A. Mozart, „Krönungsmesse“ am Sonntag, den 2. Juli 2017. Schon der Einzug mit den vielen Ministranten durch die gefüllte Kirche war ein festlicher Anblick. Die wunderbare Musik der „Krönungsmesse“ gespielt vom Orchester Les Alouettes, Paul Tarling an der Orgel, die Solostimmen von Frau Annette Blatz-Braun, Monika Grandl, Constantin Rupp und unserem Kirchenchor lobten Gott in den höchsten und schönsten Tönen.
Anschließend verweilten die Gottesdienstbesucher bei einem Glas Sekt, Häppchen und herrlichem Sonnenschein auf dem Kirchplatz.
Die Einladung zur Begegnung sprach Pfarrer Viedt, das Gemeindeteam und die Ministranten aus.
Das Patrozinium St. Peter und Paul ist in Rauenberg immer noch das kirchliche Ereignis des Jahres.

Patrozinium 2017 Patrozinium 2017 Patrozinium 2017
Patrozinium 2017 Patrozinium 2017 Patrozinium 2017

25.06.17: Pfarrfest St. Peter & Paul „Viele Töne ergeben ein Lied“
zur Galerie

Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017

18.06.17: Fronleichnam in St. Wolfgang Malschenberg
Am heutigen Sonntag trafen sich bereits um 6 Uhr einige Frauen der kath. Frauengemeinschaft Malschenberg um die Station vor dem Pfarrzentrum zu gestalten. Um 9:30 Uhr wurde in der Pfarrkirche mit dem Festgottesdienst begonnen und anschließend zogen die diesjährigen Kommunionkinder und die Gemeinde um die Kirche vor das Pfarrzentrum. Von dort aus ging es in die Kirche zurück. Dort sprach Pfr. Viedt den Segen. Am Ende des Gottesdienstes sprach Pfr. Viedt ein herzliches Dankeschön an alle die zum Gelingen des schönen Gottesdienste beigetragen haben vor allem auch den Jugendlichen aus.
zur Galerie

Fronleichnam 2017 Fronleichnam 2017 Fronleichnam 2017

15.06.17: Fronleichnam in St. Peter & Paul Rauenberg
Am heutigen Feiertag begeht die Katholische Kirche das Fest Fronleichnam, das Fest des Blutes und Brotes Christi. Auch die Rauenberger waren schon früh auf den Beinen um alles für das Hochfest vorzubereiten und das bestem Wetter und Windstille die für den großen Blumenteppich sehr wichtig ist. Die Frauen der KFD haben sich bereits um 6.00 Uhr in der Frühe getroffen um liebevoll den großen Blumenteppich in diesem Jahr auf dem Pfarrzentrumsvorplatz zu gestalten. Zum Festgottesdienst kamen viele Gemeindemitglieder um „ihn anzubeten“. Besonders ist auch, dass die Erstkommunionkinder in ihren weißen Gewändern mit dabei sind. Musikalisch erlebten wir heute eine „bunte Vielfalt“. Den Gottesdienst gestaltete der Kirchenchor mit. Den Prozessionsweg begleitete zudem der Musikverein. Im Anschluss lud Pfr. Viedt die Beteiligten in den Pfarrhausgarten ein.
Herzlichen Dank allen die den festlichen Gottesdienst und dem Tag unterstützt und somit ermöglicht haben.
zur Galerie

Fronleichnam 2017 Fronleichnam 2017 Fronleichnam 2017

21.05.17: Wallfahrt der SE nach Waghäusel
Aus den drei Gemeinden Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg machten sich in diesem Jahr trotz verlängertem Wochenende wieder viele gemeinsam zur Wallfahrt nach Waghäusel auf. Bei sonnigem Wetter machten sich die einzelnen Gruppen am Morgen auf. Die einzelnen Stationen auf dem Weg zur Marienwallfahrtskirche „zur Mutter mit dem gütigen Herzen“ stand unter dem Thema „Herr, dir in die Hände“. Der Eucharistiefeier in der Wallfahrtskirche stand Pfarrer Viedt vor. Im Martin-von-Kochem-Haus war nach dem Gottesdienst bereits alles von der KJG und dem Eine-Welt-Kreis zum Mittagessen und zu Kaffee und Kuchen gerichtet.
Ein besonderer Dank gilt allen, die diese Wallfahrt und den Gottesdienst vorbereitet, ermöglicht und mitgestaltet haben, ohne die vielen Helfer wäre ein solch breites Angebot nicht möglich gewesen.
zur Galerie

Wallfahrt nach Waghäusel 2017 Wallfahrt nach Waghäusel 2017 Wallfahrt nach Waghäusel 2017

08.05.17: Förderverein Kirche: Einladung zum Spielenachmittag am 19. Mai 2017
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

04.05.17: Kinderstübchen Rauenberg: Neugründung - Interessierte gesucht!
Lesen Sie bitte hier weiter.

30.04.17: kfd-Frauen: Einladung zu Maiandachten
Lesen Sie bitte hier weiter.

30.04.17: Förderverein Kirche: Mitgliedsbeiträge 2017
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

30.04.17: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 13.05.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

09.04.17: Palmsonntag 2017
Gottesdienst in St. Peter und Paul Rauenberg
zur Oster-Galerie

Palmsonntag 2017 Palmsonntag 2017 Palmsonntag 2017

04.04.17: Förderverein Kirche: Bericht zur Rauenberger Abendmusik online - Glückwunsch an unseren Vorsitzenden
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

04.04.17: Herzliche Einladung die Karwoche und das Osterfest 2017 gemeinsam zu feiern.
Begleiten Sie uns durch die heilige Woche des Leiden uns Sterbens Jesus Christus – spüren wir den letzten Tagen Jesus in ganz unterschiedlichen und beeindruckenden Gottesdiensten nach.
9. April - Palmsonntag – Tradition seit dem 8. Jahrhundert – Gottesdienst um 9:00 Uhr in St. Peter & Paul Rauenberg
Am sechsten und letzten Fastensonntag feiern wir den Einzug Jesus in Jerusalem. Ganz Bethlehem war auf den Beinen und jubelt Jesus zu:
Hosanna dem Sohn Davids! Gesegnet, der da kommt im Namen des Herrn! Hosanna in der Höhe!
Das Besondere am Palmsonntag ist, dass dieser Tag den Anfang und das Ende (Hosianna und kreuzige ihn) in sich trägt. Der triumphale Einzug in die Stadt und die kommende Ahnung vom Leiden und Sterben Jesu.
Wir beginnen den Gottesdienst an der Kreuzigungsgruppe unterhalb der Kirche. Dort eröffnet Pfarrer Viedt den Gottesdienst, weiht die Palmsträuße mit einem Weihegebet und Weihwasser. Danach ziehen alle, Pfarrer Viedt, die Ministranten, die Kommunionkinder und die anwesenden Gottesdienstbesucher gemeinsam in die Kirche ein. Beim Evangelium wird von der Passion (dem Leiden und Sterben Christi) durch mehrere Personen berichtet.
Die kfd Rauenberg stellt nach alter Tradition den Gottesdienstbesucher kleine Palmsträuße zur Verfügung.
Die Palmsträuße können zu Hause an ein Kreuz, zu einem Bild oder über den Türrahmen zum Schutz für das Haus und seine Bewohner aufgestellt werden. Das Aufstecken ist ein alter Brauch, es soll uns segnen und an das durch Christus neu gewonnene Leben erinnern.
Die Palmzweige, die in der Kirche bleiben werden im Folgejahr verbrannt und die Asche wird für das Aschekreuz am Aschermittwoch verwendet. Somit schließt sich der Kreis.
13. April - Gründonnerstag – Gottesdienst um 18:30 Uhr anschließend „wachen und beten“ mit dem „Spurensuchteam“
Am Gründonnerstag feiern Christen weltweit seit dem 12. Jh. das Gedenken an das letzten Abendmahls Jesus mit seinen Jüngern. In diesem Gottesdienst wird in besonderer Weise an die Einsetzung der Eucharistie durch Jesus Christus gedacht.
Ein wichtiges Element an diesem Abend war die Fußwaschung. Jesus wusch seinen 12 Jüngern die Füße als Symbol der Demut und Nächstenliebe. In vielen Gemeinden gehört die Fußwaschung auch heute noch zum Gründonnerstag-Gottesdienst. Sogar Papst Franziskus gibt uns dieses Zeichen der Nächstenliebe, indem er notleidenden Menschen in Rom die Füße wäscht.
Ein weiteres Zeichen in diesem Gottesdienst: Nach dem Gloria-Gesang verstummt die Orgel und auch die Glocken werden bis zum Auferstehungsgottesdienst nicht mehr geläutet. Früher wurde den Kindern gesagt „die Glocken fliegen nach Rom und kommen erst zu Ostern wieder zurück“.
Nach dem Abendmahl ging Jesus mit seinen Jüngern in den Garten Gethsemane, um mit seinen Jüngern zu beten.
Auch dies möchten wir im anschließendem „wachen und beten“ nachempfinden. Das Spurensuchteam gestaltet verschiedene Gebetseinheiten, die man unabhängig mitbeten und besuchen kann.
Fortsetzung folgt
b.w.

Palmsonntag

03.04.17: kfd-Frauen: Palmsonntag 2017
Lesen Sie bitte hier weiter.

08.03.17: Förderverein Kirche: Abgesagt: Kirchencafe und Mitgliederversammlung!
Wir bitten um Beachtung: Kirchencafe als auch die Mitgliederversammlung wurden auf Grund von Termindoppelung kurzfristig abgesagt. Ein neuer Termin für die Mitgleiderversammlung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

27.02.17: Förderverein Kirche: HERZLICHE EINLADUNG zum Kirchencafé und anschließende Mitgliederversammlung am 12. März
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

27.02.17: kfd-Frauen feierten die Rauenberger Frauenfastnacht
Lesen Sie bitte hier weiter.

06.02.17: Förderverein Kirche: Der Förderverein trauert um Herbert Jardot - Weitere Infos
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

30.01.17: kfd-Frauen Rauenberg: Einladung zu Kfd-Frauenfasenacht und Sitztanz
Lesen Sie bitte hier weiter.

26.01.17: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 11.03.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

16.01.17: Ergebnis Sternsingeraktion in Rauenberg - Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Sternsinger
Am Dreikönigtag, 6. Januar, waren wieder fünf Sternsingergruppen in Rauenberg unterwegs und haben den Segen des neuen Jahres in die Häuser Rauenbergs gebracht. 38 Kinder und Jugendliche haben mit ihren 13 Begleitern bei der diesjährigen Aktion mitgemacht und so die größte Aktion „Kinder helfen Kinder“ unterstützt. Durch viele Spenden sind rund 3.900€ zusammen gekommen, die meist behinderte oder Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien, Osteuropa Kambodscha und dieses Jahr insbesondere in Kenia unterstützen.
Liebe Sternsinger,
ihr habt vielen Menschen in Rauenberg den Segen gebracht und ihnen eine große Freude bereitet. Bestimmt habt ihr bei eurem Besuch auch in diesem Jahr wieder sehr oft das Wort „Danke!“ gehört.
Auch wir möchten euch und euren Gruppenbegleiterinnen und -begleitern für euer großes Engagement Danke sagen. Insgesamt kamen für die diesjährige Aktion stolze 3858,53 € zusammen.
Ein großes Dankeschön auch allen Helferinnen und Helfern, die die diesjährige Aktion wieder in irgendeiner Weise unterstützt haben. An Vieles muss gedacht, eine Menge organisiert werden.
Ihr, liebe Sternsinger, habt den Menschen den Segen gebracht. Wir wünschen euch, dass euch Gottes Segen durch das neue Jahr begleiten und euch beschützen möge.
Vielleicht habt ihr ja auch im nächsten Jahr wieder Lust, an der Sternsingeraktion teilzunehmen. Wir würden uns sehr freuen!
Das Organisationsteam
Ein herzliches vergelt‘s Gott allen die eine offene Tür hatten und großzügig gespendet haben.
zur Galerie

15.01.17: 7. Ökumenischer Neujahrsempfang der Pfarrgemeinden Rauenberg, Rotenberg, Malschenberg und ev. Paulusgemeinde in Rauenberg
Die katholischen Pfarrgemeinden Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg sowie die evangelische Paulusgemeinde hatten zum ökumenischen Gottesdienst in die St. Peter & Paul Kirche Rauenberg und dem anschließenden gemeinsamen Neujahrsempfang in das örtliche Pfarrzenturm eingeladen.

Neujahrsempfang 2017 Neujahrsempfang 2017 Neujahrsempfang 2017 Neujahrsempfang 2017

15.01.17: Förderverein Kirche: HERZLICHE EINLADUNG zum 1. Kirchencafé im neuen Jahr 2017
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

06.01.17: Sternsingeraktion 2017
Festgottesdienst zu Dreikönig in St. Peter und Paul Rauenberg
zur Galerie

Sternsingeraktion 2017 Rauenberg Sternsingeraktion 2017 Rauenberg Sternsingeraktion 2017 Rauenberg


Gottesdienst zur Aussendung am Sonntag vor Dreikönig in St. Nikolaus Rotenberg
Am Donnerstagabend wurden die Sternsinger von Pfarrer Viedt mit einem Aussendungsgottesdienst in Rotenberg offiziell ausgesendet. Eine unserer drei Königs-Gruppen präsentierte sich bereits im Gottesdienst.
Mit 22 Ministranten als Sternsinger zogen wir in diesem Jahr am Drei-Königs-Tag durch die eisig kalten Straßen Rotenbergs. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Pfarrzentrum St. Michael ging es mit drei Gruppen ab 13 Uhr durch den Ort von Tür zu Tür. Bei Temperaturen um - 5°C waren wir unterwegs und hatten alle Häuser um 16:45 Uhr besucht.
Dabei haben die Könige mit ihren Begleitern 1.982,50 € gesammelt. Aus unserer Mini-Kasse runden wir den Betrag auf, so dass wir aus Rotenberg 2.100 € an die internationale Sternsinger-Aktion übergeben können.
Wir danken herzlich allen Rotenbergern die zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Ein herzliches Dankeschön auch all denen, die uns mit unzähligen Süßigkeiten bedachten, wir werden noch einige Mini-Stunden davon zehren können. Vielen Dank unseren Mini-Müttern, die uns zum Mittagessen bekochten, einkleideten, schminkten, Fotos machten und das Pfarrzentrum in Schuss hielten. Ein besonderer Dank geht an Frau Brückmann, die sich seit vielen Jahren um die Königs-Gewänder kümmert. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden!
zur Galerie

Sternsingeraktion 2017 Rotenberg Sternsingeraktion 2017 Rotenberg Sternsingeraktion 2017 Rotenberg

08.01.17: Rotenberg: Hubert Spieß ist tot - Ehemaliger Ortsvorsteher von Rotenberg gestorben
Vollkommen überraschend ist in der vergangenen Nacht (Samstag-auf-Sonntag) Hubert Spieß, der ehemalige Gemeinderat, Ortschaftsrat und Stiftungsrat von Rotenberg gestorben. Der örtliche Winzer war 1952 geboren und von 1984 bis 1994 Ortsvorsteher von Rotenberg, im April 2010 erhielt er für seine großen Verdienste um den Ort die goldenen Bürgermedaille der Stadt Rauenberg.
Mit Hubert Spieß verlieren die Pfarrgemeinde St. Nikolaus Rotenberg und die Ministranten einen langjährigen Förderer und Unterstützer.
Wir werden ihm ein würdiges Andenken bewahren, unsere Gedanken sind bei seiner Frau und der ganzen Familie.
Unser Bild zeigt ihn im April 2010, beim Festakt zur Verleihung der goldenen Bürgermedaille im Bürgerhaus.

Am Mittwoch, 11. Januar 2017 wird um 18 Uhr in der St. Nikolauskirche Rotenberg ein Gebetsgedenken für den Verstorbenen sein. Die Trauerfeier findet am Samstag, 14. Januar 2017, um 11 Uhr in der St. Nikolauskirche statt. Die Beisetzung auf dem Friedhof Rotenberg schließt sich daran an.

01.01.17: Förderverein Kirche: Weihnachtskrippe in der Kirche St. Peter und Paul bis 2. Februar
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

01.01.17: Prosit Neujahr 2017!
Wir wünschen ein gesegnetes, frohes und gesundes neues Jahr 2017 mit Bildern aus Rauenberg und Malsch aus dem Vorjahr.

Prosit Neujahr 2017! Prosit Neujahr 2017! Prosit Neujahr 2017!

26.12.16: Weihnachten in unseren Pfarrgemeinden
In den Gemeinden rund um den Letzenberg hatten die Gläubigen während der drei Weihnachtstage bei zahlreichen Gottesdiensten die Möglichkeit die Geburt des Herrn in unserer Mitte zu feiern. Am Nachmittag des Heiligen Abends fanden um 15 Uhr die Kinderkrippenfeiern in Rotenberg und Malschenberg und um 16 Uhr in Rauenberg statt, die besonders von jungen Familien mitgestaltet wurden.
zur Galerie

Weihnachten 2016 Weihnachten 2016 Weihnachten 2016

Am Abend fand um 18 Uhr ein Wortgottesdienst mit moderner Krippenszene der Ministranten in Rotenberg und um 22 Uhr die Christmette mit dem Musikverein in Rauenberg statt.

Weihnachten 2016 Weihnachten 2016 Weihnachten 2016

Am 1. Weihnachtstag gingen die drei RaRoMa-Gemeinden neue Wege. Um 10:30 Uhr wurde in Malschenberg und Rotenberg ein Festgottesdienst gefeiert. Die Rauenberger waren in die Nachbargemeinden eingeladen um das hohe Weihnachtsfest zu feiern.

Weihnachten 2016 Weihnachten 2016 Weihnachten 2016

Am 2. Weihnachtstag waren die Gläubigen eingeladen in Malschenberg und Rauenberg um 10:30 Uhr den Gottesdienst zum Stephanus-Tag zu feiern. In Rauenberg wurde die Messe vom Kirchenchor mitgestaltet und in Malschenberg musizierte Musikverein „Trachtenkapelle Harmonie“.

Weihnachten 2016 Weihnachten 2016 Weihnachten 2016

Wir möchten von dieser Stelle herzlichen allen danken, die unsere Kirchen für die Feiertage so liebevoll und festlich geschmückt haben und die vielen Gottesdienste vor- und nachbereitet haben. Ein herzliches Dankeschön!

18.12.16: Impuls zum vierten Advent
Eine echte Begegnung auf Augenhöhe!
Obwohl die Voraussetzungen unterschiedlicher nicht sein
Könnten, verbindet sie das Unerwartete:
Auf der einen Seite Elisabet, die hochbetagte Frau,
eine halbe Ewigkeit hatte sie sich ein Kind ersehnt,
mit den Jahren sich ihrem Schicksal gefügt und jetzt ist sie
völlig unerwartet schwanger.
Ihr gegenüber: Maria, das junge Mädchen, frisch verliebt und
„verbandelt“ mit Josef. Vermutlich hatten sie andere Pläne
für ihre Zukunft.
Völlig unerwartet ist auch sie schwanger.
Das verbindet.
Das bewegt.

Eine echte Begegnung auf Augenhöhe!
Die beiden Frauen gehen aufeinander zu.
Sie umarmen sich.
Ihre Blicke und Herzen berühren sich.
Sie sind sich ganz nahe.
Sie schenken einander das, was sie in dieser Zeit der Ungewissheit und der guten Hoffnung brauchen:
Verständnis und Halt.
Das Verbindet.
Das bewegt.

Eine echte Begegnung auf Augenhöhe:
Die bewegt Herz und Seele.
Hier werden Vertrautheit und Liebe spürbar.
Da ist kein Weg zu weit, keine Anreise zu beschwerlich.
Da kann der Altersunterschied noch so groß sein, die Lebenswelten noch so verschieden.
Alle Gegensätze sind aufgehoben.
Sie teilen Freude und Mühsal,
Verunsicherung und Hoffnung.
Entscheidend sind Wohlwollen,
Achtung und Respekt
Und ein unerschütterlicher Glaube.
Das verbindet.
Das bewegt.

Welche Begegnungen waren für Sie in Ihrem Leben besonders eindrücklich und richtungsweisend?

11.12.16: Einladug zur Rauenberger Abendmusik im „Dom des Angelbachtals“ - Festliche Musik mit Pauken und Trompete zum Jahreswechsel

11.12.16: Impuls zum dritten Advent
Das Licht des Weisen In einem fernen Land lebte ein weiser Mann. Viele Menschen kamen zu ihm, um Rat zu holen. In seiner einsamen Hütte stand immer eine brennende Kerze im Fenster. Es ging das Gerücht um, dass diese Kerze niemals verlöschen könne. So machten sich viele Menschen auf, um sich Licht vom Weisen zu holen. Eines Tages kam ein alter Mann, dessen Frau gestorben war. „Ich komme zu Dir, um Deine Hilfe zu erbitten,“ sprach der Alte. „Mein Herz ist finster und voller Traurigkeit. Ich habe die Freude verloren. Gib mir von Deinem Licht; vielleicht kann es mein Leben wieder heller machen.“ „Ich gebe Dir gerne von meinem Licht“, sprach der Weise. „aber höre: dieses Licht ist nur Abglanz des Lichtes, das in Dir brennt. Du musst lernen, dieses innere Licht in Dir wieder zu entdecken. Geh nach Hause und betrachte das Licht, sooft Du kannst.“
So tat der alte Mann, und immer, wenn er vor der Kerze saß, kamen ihm viele Gedanken. Manchmal wurde seine Traurigkeit noch größer, aber manchmal war er auch getröstet und richtig froh. Eines Tages, als er wieder einmal vor der Kerze saß, war es ihm, als höre er Worte: „Fürchte Dich nicht. Hab Mut! Ich bin bei Dir. Auch für Dich wird alles gut!“ War das nur Einbildung oder hatte jemand wirklich die Worte gesprochen.
Ganz gleich wie es war, sie veränderten plötzlich sein Leben. Immerzu dachte er daran und er begann, das Leben wieder neu zu sehen. Und als eines Tages die Kerze niedergebrannt war, da wusste er, dass er sie gar nicht mehr brauchte, weil das Licht nun in seinem Herzen brannte.

10.12.16: Rauenberger Abendmusik im „Dom des Angelbachtals“ - Weihnachtsmusik aus Europas Norden

08.12.16: Sternsinger-Aktion 2017 in St. Peter und Paul Rauenberg
Die Sternsinger werden am Dreikönigstag (6. Januar 2017) wieder in Rauenberg unterwegs sein und Sie zuhause auf Wunsch besuchen. Anmeldelisten liegen, wie in den Vorjahren auch, in der Kirche aus. Anmeldeschluss der Aktion „Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit“ ist Montag, der 2. Januar 2017.

Sternsinger-Aktion 2017 Sternsinger-Aktion 2017 Sternsinger-Aktion 2017

05.12.16: kfd-Frauen Rauenberg: Adventsfeier im Pfarrzentrum
Lesen Sie bitte hier weiter.

04.12.16: Impuls zum zweiten Advent
Die Alte, die auf Gott wartete
Es war einmal eine alte Frau, der hatte der liebe Gott versprochen, sie heute zu besuchen. Darauf war sie natürlich nicht wenig stolz. Sie scheuerte und putzte, backte Kuchen und tischte auf. Und dann fing sie an, auf den lieben Gott zu warten. Auf einmal klopfte es an die Tür. Geschwind öffnete die Alte, aber als sie sah, dass nur ein alter Bettler draußen stand, sagte sie: „Nein, in Gottes Namen, geh heute deiner Wege! Ich warte eben gerade auf den lieben Gott, ich kann dich nicht aufnehmen!“ Und damit ließ sie den Bettler gehen und warf die Tür hinter ihm zu.
Nach einer Weile klopfte es von neuem. Die Alte öffnete dieses Mal noch geschwinder als beim ersten Mal. Aber wen sah sie draußen stehen? Nur wieder eine arme alte Frau. „Ich warte heute auf den lieben Gott. Wahrhaftig, um dich kann ich mich jetzt nicht kümmern!“ Sprach’s und machte der Alten die Türe vor der Nase zu.
Abermals eine Weile später klopfte es zum dritten Mal an ihre Tür. Doch als die Alte öffnete – wer stand da, wenn nicht schon wieder ein zerlumpter und hungriger Bettler, der sie inständig um ein Stück Brot zum Essen und ein Dach über dem Kopf für die Nacht bat. „ Ach, lass mich doch in Ruhe! Ich warte auf den lieben Gott! Ich kann dich nicht bei mir aufnehmen!“ Und der Bettler musste weiter wandern und die Alte fing aufs Neue an auf den lieben Gott zu warten. Die Zeit ging dahin, Stunde um Stunde. Es ging schon auf den Abend zu und noch immer war der liebe Gott nicht zu sehen. Die Alte wurde immer bekümmerter. Wo mochte der liebe Gott nur geblieben sein? Zu guter Letzt musste sie betrübt zu Bett gehen. Bald schlief sie ein. Im Traum aber erschien ihr der liebe Gott. Er sprach zu ihr: „Dreimal habe ich dich heute aufgesucht und dreimal hast du mich hinausgewiesen!“
Willi Hoffsümmer

27.11.16: Impuls zum ersten Advent
Einen Sprung in der Schüssel
Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei große Schüsseln hatte. Diese hingen an den Enden einer Stange, die sie über ihren Schultern trug. Eine der Schüsseln hatte einen Sprung, während die andere makellos war. Am Ende der langen Wanderung vom Fluss zum Haus der alten Frau enthielt die eine Schüssel stets die volle Portion Wasser, die andere war jedoch immer nur noch halb voll. Zwei Jahre lang geschah dies täglich. Die alte Frau brachte nur anderthalb Schüsseln Wasser mit nach Hause. Die makellose Schüssel war natürlich sehr stolz auf ihre Leistung. Die arme Schüssel mit dem Sprung schämte sich aber wegen ihres Makels und war betrübt, dass sie nur die Hälfte dessen verrichten konnte wofür sie gemacht worden war. Nach zwei Jahren, die ihr wie ein endloses Versagen vorkamen, sprach die Schüssel zu der Frau: „Ich schäme mich so wegen meines Sprunges, aus dem den ganzen Weg zu deinem Haus immer Wasser läuft.“ Die alte Frau lächelte: „Ist dir aufgefallen, dass auf deiner Seite des Weges Blumen blühen, aber auf der Seite der anderen Schüssel nicht? Ich habe auf deiner Seite des Pfades Blumensamen gesät, weil ich mir deiner Besonderheit bewusst war. Nun gießt du sie jeden Tag, wenn wir nach Hause laufen. Zwei Jahre lang konnte ich diese wunderschönen Blumen pflücken und den Tisch damit schmücken. Wenn du nicht genauso wärst, wie du bist, würde diese Schönheit nicht existieren und unser Haus beehren.“
Asiatische Weisheit, Autor unbekannt
Jeder von uns hat seine ganz eigenen Macken und Fehler, aber es sind die Macken und Sprünge, die unser Leben so interessant und lohnenswert machen. Man sollt jede Person einfach so nehmen, wie sie ist und das Gute in ihr sehen.
Wohin richten wir unsere Wachsamkeit im Advent?

19.11.16: Förderverein Kirche: HERZLICHE EINLADUNG zum 1. Kirchencafé in der Wintersaison 2016/2017
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

19.11.16: kfd-Frauen Rauenberg: Einladung zur Adventsfeier mit Tischmesse - 8. Dezember 2016
Lesen Sie bitte hier weiter.

14.11.16: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 03.12.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

13.11.16: Förderverein Kirche: HERZLICHE EINLADUNG zur Rauenberger Abendmusik im „Dom des Angelbachtals“ - Weihnachtsmusik aus Europas Norden
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

12.11.16: Firmung in unserer Seelsorgeeinheit mit Weihbischof Dr. Bernd Uhl
Firmung 2016 Firmung 2016 Firmung 2016

07.11.16: Förderverein Kirche: HERZLICHE EINLADUNG zum 1. Kirchencafé in der Wintersaison 2016/2017
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

30.10.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Teil 9
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

28.10.16: kfd-Frauen Rauenberg: Einladung zur Frauenmesse - Donnerstag 10. November 2016
Lesen Sie bitte hier weiter.

23.10.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Teil 8
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

23.10.16: Förderverein Kirche: Infos aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

17.10.16: kfd-Frauen Rauenberg: Vortrag zum Leben der Katharina von Bora
Lesen Sie bitte hier weiter.

02.10.16: kfd-Frauen Rauenberg: Jahresausflug 2016 - Öhringen, die Limes Stadt in der Hohenloher Ebene
Lesen Sie bitte hier weiter.

02.10.16: Funkenschlag: Jetzt anmelden für das nächste Funkenschlag-Wochenende!
Hallo Kinder und Jugendliche ab der 4. Klasse, in zweieinhalb Wochen (22. Oktober) ist es wieder soweit: Die KJG, die evangelische Paulusgemeinde Wiesloch und die katholische Seelsorgeeinheit Letzenberg laden ein zum Diskutieren, Lachen und Gemeinschaft erleben. Ganz besonders sind die letztjährigen Kommunionkinder ab 13:30 Uhr eingeladen, die nun in der 4. Klasse sind. Wir freuen uns auf euch!
Für die Kinder und Jugendlichen ab der 5. Klasse beginnt das Programm dieses Mal bereits morgens. Jürgen Mörixbauer, den viele von euch sicherlich von den 8chtsam-Veranstaltungen SeSiSta kennen, führt mit euch ab 10:00 Uhr ein Training durch das euch Sicherheit darin geben kann, miteinander fair umzugehen aber auch Grenzen anderer einzuhalten und die eigenen Grenzen zu verteidigen. Ihr lernt durch das Gewaltpräventionstraining "Sicherheit nach Noten" weitere Strategien, wie ihr im Gefahrenfall reagieren könnt.
Abends haben die KJGler sicherlich eine Menge toller Sachen geplant und ihr könnt euch sicher sein, dass das Wochenende wieder kurzweilig und spannend sein wird.
Wir freuen uns auf euch!
Das Funkenschlag-Team

25.09.16: kfd-Frauen Rauenberg: Herzliche Einladung
Das neu gewählte Dekanatsteam lädt alle Frauen zu einen "Abend im Dekanat" am Donnerstag, 6.Oktober 2016 um 19:30 ins Pfarrzentrum herzlich ein.
Die geistliche Leiterin im Dekanat Ulla Lüdemann gewährt uns tiefe Einblicke in das Leben der Katharina von Bora, Nonne und Ehefrau von Martin Luther. Nehmen Sie sich Zeit für das Leben einer ungewöhnlichen und starken Frau.
Wir möchten zu diesem Vortrag alle Rauenberger einladen.
Ihr kfd-Vorstandsteam
bw.

25.09.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Teil 7
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

19.09.16: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 15.10.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

18.09.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Teil 6
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

13.09.16: Förderverein Kirche: Einladung zum Spielenachmittag
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

11.09.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Teil 5
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

11.09.16: Förderverein Kirche: Einladung zu Drei auf einmal - Chöre aus Litauen in Rauenberg am 25. 9.
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

04.09.16: Zum Tod von Pfarrer Walter Etzkorn am 30.8.2016
Der ehemalige Pfarrer von Malschenberg Walter Etzkorn, verstarb nach schwerer Krankheit am 30.August 2016 kurz vor seinem 73.Geburtstag.
Von 1975 bis 2007 – 32 Jahre - wirkte Walter Etzkorn als Pfarrer und Seelsorger der katholischen Pfarrgemeinde St Wolfgang in Malschenberg .
Lesen Sie bitte hier weiter.

04.09.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Teil 4
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

21.08.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Teil 3
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

21.08.16: Förderverein Kirche: Ferienspass im „Dom des Angelbachtals“
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

21.08.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Teil 2
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

14.08.16: Förderverein Kirche: Sommeraktion 2016 - Erste Bilder
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

02.08.16: Förderverein Kirche: Sommerzeit - Reisezeit
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

31.07.16: Herzliche Einladung zum Ferienspaß - Die Orgelmaus
Am Montag, 8. August 2016, 15:00 Uhr beteiligen wir uns am Ferien-Spaß-Programm für Kinder. Wir laden alle 5-12 jährigen der Kirchengemeinde Letzenberg und aus Wiesloch nach Rauenberg in die Kirche ein. Herr Prof. Wassermann an der Orgel und Herr Pfarrer Hafner erzählen die Geschichte von einer Maus, die sehr neugierig ist, viele Fragen stellt und viel über das Instrument, die Orgel, wissen will.
Kommt bitte auf die Empore. Es ist für alle Platz! Genre könnt ihr auch eure Eltern mitbringen. Wir freuen uns auf euch und halten am Ende eine kleine Überraschung für euch bereit.

Ferienspaß - Die Orgelmaus

31.07.16: „Summertime“ im Dom des Angelbachtals
(geck) Ein richtiger Sommerabend war es, als am Sonntag, 24. 07. in der Kirche St. Peter und Paul, Rauenberg, Werke für die ungewöhnliche, aber faszinierende Kombination Orgel und Saxophon erklangen. Zunächst aber erwies Prof. Franz Wassermann der „Königin der Instrumente die Reverenz mit Bachs Präludium Es-Dur, einem festlich prächtigen Stück. Der Organist verstand es vorzüglich, straff punktierte Rhythmen in Verbindung mit der prachtvollen Harmonik herauszuarbeiten und die Majestät des Orgelklangs aufleuchten zu lassen. Seine Virtuosität in genauem Spiel und differenziertem Ausdruck setzten die verschiedenen Einheiten des Werks einander gegenüber; Klarheit, Geschmeidigkeit und Wohllaut machen dieses Werk zu einem Juwel der Tonkunst.
In großem Kontrast zum raumfüllenden, mächtigen Präludium stand das ruhig besinnliche “Air„, ebenfalls von Bach. Es ist der langsame Satz aus der Suite Nr. 3, entstanden um 1730, und gilt als eines der beliebtesten Barockstücke überhaupt; ursprünglich geschrieben für Streichorchester, wurde es in der Verbindung mit dem streichenden Klang des Altsaxophons zu einem neuen Klangerlebnis . Jochen Bauer musizierte mit samtenem Klang, ließ die weit schwingende Melodie in vielfältig gestalteter Dynamik durch den Raum schweben.
Im Winter 1790/91 schrieb Mozart für das Wachsfiguren- und Kuriositätenkabinett des “Monsieur Müller„ mehrere Stücke für so genannte Orgelwalzen, die heute meist auf der Orgel gespielt werden. Für Mozart waren diese Kompositionen sehr “mühselig„, da die Pfeifen des Orgelwerks allzu “kindisch„ klängen. Die sanfte und zugleich verspielte Melodie erinnerte an Papageno und an die Zauberflöte, und die “Flötentöne„ purzelten wie Perlen in den Bewegungen der Tonfolgen herab.
Die “Aria„ von J. Ibert, einem französischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, wurde vom Jochen Bauer trefflich nachempfunden, sei es in der weichen getragenen Linie, sei es im verhaltenen Aufschwingen der Melodie, sei es in seiner Verspieltheit oder in seiner Melancholie. Gehalten wurde das Spiel von den Rhythmen im Orgelpart, der zum Teil seine selbständige Melodienführung auslebte, aber die Stimme des Saxophons nie erdrückte.
Mit dem “Largo„- für Orgel arrangiert von R. Lloyd - aus Dvoráks Sinfonie “Aus der Neuen Welt„, seinem wohl populärsten Werk, erlebten die Konzertbesucher einen weiteren Höhepunkt des Abends. In diesem bewegenden Trauergesang evozierte der Organist sowohl die schmerzliche Melancholie wie auch tröstliche Ergebung. Prof. Wassermann zeigte auch hier nicht nur sein virtuoses Können am Instrument, sondern auch seine einfühlsame Registrierkunst.
Bizets “Arlesienne–Suiten„ sind ursprünglich geschrieben als Orchesterwerke für eine Tragödie Daudets, in der ein Mädchen aus Arles die Protagonistin ist. Jochen Bauer ließ mit seinem Saxophonspiel die Zuhörer in die Landschaft der Provence eintauchen, in eine Landschaft aus Glanz und Licht, aber auch in eine Welt der Versonnenheit und der Melancholie. Die Stimmung wechselte von jubelnden, sich in die Höhe schwingenden Melodien, um doch wieder einzutauchen in die Düsternis der Trauer. In der “Ouverture„ aus der “Suite Nr. 1„ war der Orgelpart der Teil, der den melodiös aufleuchtenden Part des Saxophons unterlegt war, während im “Le Castelet„ zunächst die Königin der Instrumente die Welt beherrschte, um sich untermalend zurückzunehmen, sobald das Saxophon einsetzte, alle Höhen und Tiefen auslotend.
Die “Meditation„ von P.F. Page, einem amerikanische Komponisten unseres Jahrhunderts, wurde in weichem melodischem Klang, dunkel grundiert an der Orgel wiedergegeben. Ausgewogen und sehr differenziert gestaltete Prof. Wassermann das Werk, das wie ein Kirchenlied in ruhigem Gottvertrauen endet.
In einer Komposition von K. Noack, einem deutschen Komponisten: “La parade des petits lutins„, beliebt und vielerlei Besetzungen gespielt, ließ Wassermann den Schalk aufblitzen und kostete die fröhliche Naivität aus, die in diesem Stück lebt - auch das kann die Orgel.
Ein Konzert an einem Sommerabend mit dem Saxophon als Partnerinstrument: da durfte keineswegs “Summertime„ aus der Oper “Porgy and Bess„ von G. Gershwin fehlen. Es ist ohne Zweifel eines der expressivsten Lieder, die der Komponist geschrieben hat und das von vielen Künstlern interpretiert wurde. Jochen Bauer verzauberte mit seiner Interpretation die Seelen der Zuhörer; er spürte sensibel allen Nuancen der Melodie nach. Sein Spiel wurde auch hier von Franz Wassermann an der Orgel aufmerksam und unaufdringlich begleitet, der damit dem Saxophon alle Freiheit der Entfaltung ermöglichte.
Begeistert von der Virtuosität der Künstler und ihrem wie selbstverständlichen Zusammenspiel dankten die Konzertbesucher in stehenden Ovationen; es ging natürlich nicht ohne Zugabe ab, und die war wieder von Gershwin.
Ein wunderschöner sommerlicher Abend in der Dämmerung war dieses Konzert, in dem ein außerordentlich stimmiges Programm, die – vom Förderverein der Kirche gestiftete - Illumination der Orgel und der zauberische Klang der Instrumente eine beeindruckende Einheit bildeten.

„Summertime“ im Dom des Angelbachtals „Summertime“ im Dom des Angelbachtals „Summertime“ im Dom des Angelbachtals „Summertime“ im Dom des Angelbachtals

24.07.16: IMPULS-Jugendgottesdienst „Wie ein Licht …“
Wir laden Dich herzlich zu zum nächsten IMPULS-Jugendgottesdienst „Wie ein Licht …“ ein. Dabei wollen wir der Symbolik des Lichtes nachgehen. Wir feiern den Gottesdienst als Eucharistiefeier zum Sonntag, führen die neuen Ministranten 2015 ein und feiern den Gottesdienst zugleich als Abschluss unserer Mini-Sommer-Freizeit nach der Rückkehr aus Würzburg. Musikalisch wird uns die Jugendband „EXODUS“ aus Mühlhausen begleiten. Herzliche Einladung!
| SA | 30.07.16 | 18:30 h |
| St. Nikolauskirche Rotenberg |

IMPULS-Jugendgottesdienst IMPULS-Jugendgottesdienst

21.07.16: Thomas Roßner zum Pastoralreferenten beauftragt - Feier mit Weihbischof Dr. Bernd Uhl in Offenburg
Die Pastoralassistenten des Kurses 016 wurden am vergangenen Samstag (16.07.) im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes von Weihbischof Dr. Bernd Uhl in der St. Fideliskirche Offenburg beauftragt. Der musikalisch mitreisende Gottesdienst, gestaltet von Lydia Schimmer an der Orgel und der sechsköpfigen Band 6m stand unter dem Leitmotiv „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ (Psalm 31,9). Nach der Predigt des Weihbischofs wurden acht Pastoralassistenten zu Pastoralreferenten neubeauftragt und zwei weitere bereits ausgebildete aus anderen Diözesen für unser Erzbistum Freiburg beauftragt. Nach dem Votum des Leiters der Berufseinführung und der Seelsorgeeinheiten, der Bereitschaftserklärung und dem Glaubensbekenntnis der Berufenen wurden diese durch den Weihbischof zu Pastoralreferenten beauftragt. Unter ihnen auch Thomas Roßner, der 2014 in unseren Letzenberg-Gemeinden tätig war. Beim anschließenden Empfang konnte eine kleine Gruppe unserer Seelsorgeeinheit Letzenberg dem frisch gebackenen Pastoralreferenten herzlich gratulieren. Seinen letzten Ausbildungsabschnitt absolvierte er in der Seelsorgeeinheit Oberkirch, in der er auch künftig tätig sein wird. Zur Seelsorgeeinheit Oberkirch gehören 10 Kirchen- und Filialkirchengemeinden.
Text: Benjamin Starke; Bilder: Thomas Macherauch

Pastoralreferenten 2016 Pastoralreferenten 2016 Pastoralreferenten 2016 Pastoralreferenten 2016 Pastoralreferenten 2016 Pastoralreferenten 2016 Pastoralreferenten 2016

17.07.16: kfd-Frauen Rauenberg: Jahresausflug 2016 (15. September, Abfahrt 8:00 Uhr Kirche) - Anmeldung
Lesen Sie bitte hier weiter.

04.07.16: Förderverein Kirche: Einladung zu ORGEL AM SOMMERABEND IN RAUENBERG
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

03.07.16: Patrozinium St. Peter & Paul - Orchestermesse von Franz Schubert Messe - Ministrantenaufnahme - Begegnung
Der glanzvolle Abschluss des Patroziniums war der festliche Gottesdienst mit der Orchestermesse von Franz Schubert Messe G-Dur am Sonntag. Schon der Einzug mit den vielen neuen Ministranten durch die gefüllte Kirche war ein schöner Anblick. Mit Händels Halleluja konnte der Kirchenchor, das Orchester und die Solosänger unter der Leitung von Prof. Franz Wassermann den Gottesdienstbesuchern eine große Freude mit einem Gänsehautmoment schenken. Auch die Aufnahme der neuen Ministranten und die Beauftragung des neuen Gemeindeteams fügte sich sehr gut in die Feier ein. Anschließend verweilten viele der Gottesdienstbesucher bei einem Glas Sekt auf dem Kirchplatz. Das Patrozinium St. Peter und Paul ist in Rauenberg immer noch das kirchliche Ereignis des Jahres.
Wir wünschen Ihnen frohe und sonnige Tage
Ihr Gemeindeteam von St. Peter & Paul

Patrozinium 2016 Patrozinium 2016 Patrozinium 2016
Patrozinium 2016 Patrozinium 2016 Patrozinium 2016

26.06.16: Pfarrfest St. Peter & Paul „Ein Haus - ein Fest für alle“ Der Pfarrfest-Sonntag stand ganz unter dem Motto „ Ein Haus - ein Fest für Alle“ .Gefeiert wurde wie jedes Jahr im Pfarrzentrum und drum herum. Bereits zum Familiengottesdienst mit Pfarrer Viedt hatten sich viele Gäste im Hof eingefunden. Vorbereitet war der Gottesdienst von der Jugendgruppe „Funkenschlag“ mit Frau Ihle-Herzl und Gemeindereferentin Bettina Hartnagel, musikalisch mitgestaltet vom Rainbow Chor unter der Leitung von Frau Blatz-Braun und den Musikern des Musikvereins Rauenberg.
Am Ende des Gottesdienstes wurde Frau Gerda Fries, die langjährige Hausmeisterin des Pfarrzentrums in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Frau Schöttler dankte ihr mit einem Gutschein und einer Blühpflanze für das großartige und verlässliche Engagement und beschrieb sie als „den guten Geist des Pfarrzentrums“.
Mit Frau Spannagel konnte eine geeignete Nachfolgerin gefunden werden.
Danach spielten die Musiker zum Frühschoppen auf, dieser ging nahtlos zum Mittagessen mit leckeren Gerichten über.
Am Nachmittag luden verschiedene Aktionen zum Mitmachen ein.
- Von Frau Steidel und Frau Emmert wurde ein Schätzspiel mit reizvollen Preisen ausgelobt -,
- Jugendlichen der KJG boten eine Kinder-Schmink-Ecke und attraktive Spiele zum Mitmachen an.
- Im Obergeschoss bewunderten die Kleinsten das Bilderbuchkino „5 freche Mäuse“ vom Kindergarten „Unterm Regenbogen“.
- Die Liedvorträge des Gesangvereins Liederkranz und dem Männergesangverein Sängerbund erfreuten am Nachmittag die Festgemeinde.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern von Kuchen, Torten und Salaten.
Bei den Frauen der kfd-Rauenberg, die wieder eine große Tombola aufgebaut und den Erlös in die Pfarrfestkasse gespendet haben.
Bei den Jugendlichen aus verschiedenen Firmgruppen und bei allen, die uns Ihre Zeit für den Aufbau, beim Ablauf des Tages und am Montag für den Abbau geschenkt haben.
Dank allen unseren Gästen, die sich Zeit für einen Besuch des Pfarrfestes genommen haben. Damit haben Sie auch das Anliegen unseres Pfarrfestes unterstützt:
Einen Teil des Erlöses erhalten dieses Jahr:
- der Rainbow Chor und der Tierparkverein.
- ein weiterer Teil fließt in die Kasse zur gerade stattfindenden Renovierungsmaßnahmen unseres Pfarrzentrums.
zur Galerie

Pfarrfest 2016 Pfarrfest 2016 Pfarrfest 2016

19.06.16: Förderverein Kirche: Kreuzigungsgruppe im Weinbaugewann „Burggraf“
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

14.06.16: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 23.07.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

12.06.16: Rotenberg: Die ersten fünf Pfarrmittag sind vorbei
Der Einladung zum Pfarrmittag im Juni folgten am Sonntag (12.06.) wieder zahlreiche Interessierte um sich bei Tomaten- oder Spargelcremesuppe kulinarisch verwöhnen zu lassen. Küchenchef Benno Spieß servierte zudem selbstgemachte Putenschnitzel an Spargelgemüse mit neuen Kartoffeln oder Pfannkuchen und Marion Krause sorgte in bewährter Form für einen wunderbaren Nachtisch.
Wir möchten uns herzlich bei allen Pfarrmittag-Besuchern bedanken. Ebenso ergeht ein Danke an das Küchenteam: Spieß – Geider-Starke – Krause.
Der Pfarrmittag geht nach fünf Mittagessen in seiner ersten Season nun aufgrund der zahlreichen Feste und Kerwen in die Sommer-Herbst-Pause. Der nächste Pfarrmittag wird voraussichtlich im Dezember 2016 oder Januar 2017 stattfinden.

Pfarrmittage Rotenberg

08.06.16: Förderverein Kirche: Einladung zum Spielenachmittag
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

06.06.16: kfd-Frauen: Einladung, Dannk und Vorankündigung
Lesen Sie bitte hier weiter.

06.06.16: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

26.05.16: Fronleichnam in St. Wolfgang Malschenberg
Am heutigen Fronleichnamstag trafen sich bereits um 6 Uhr einige Frauen der kath. Frauengemeinschaft Malschenberg und 3 unserer diesjährigen Gefirmten, um die Station vor dem Pfarrzentrum zu gestalten. Um 9:30 Uhr wurde in der Pfarrkirche mit dem Festgottesdienst begonnen und anschließend zogen die diesjährigen Kommunionkinder und die Gemeinde um die Kirche vor das Pfarrzentrum. Von dort aus ging es in die Kirche zurück. Dort sprach Pfr. Keller den Segen. Am Ende des Gottesdienstes sprach Pfr. Keller ein herzliches Dankeschön an alle die zum Gelingen des schönen Gottesdienste beigetragen haben vor allem auch den Jugendlichen aus.
zur Galerie

Fronleichnam 2016 Fronleichnam 2016 Fronleichnam 2016

26.05.16: Fronleichnam in St. Peter & Paul Rauenberg
Am heutigen Feiertag begeht die Katholische Kirche das Fest Fronleichnam, das Fest des Blutes und Brotes Christi. Auch die Rauenberger waren schon früh auf den Beinen um alles für das Hochfest vorzubereiten und das bestem Wetter und Windstille die für den großen Blumenteppich sehr wichtig ist. Die Frauen der KFD haben sich bereits um 6.00 Uhr in der Frühe getroffen um liebevoll den großen Blumenteppich in diesem Jahr hinter dem Rathaus zu gestalten. Zum Festgottesdienst kamen viele Gemeindemitglieder um „ihn anzubeten“. Besonders ist auch, dass die Erstkommunionkinder in ihren weißen Gewändern mit dabei sind. Musikalisch erlebten wir heute eine „bunte Vielfalt“. Den Gottesdienst gestaltete der Kirchenchor unter der Leitung von Prof. Wassermann mit. Den Prozessionsweg begleitete zudem der Musikverein. Im Anschluss lud Pfr. Viedt die Beteiligten in den Pfarrhausgarten ein.
Herzlichen Dank allen die den festlichen Gottesdienst und dem Tag unterstützt und somit ermöglicht haben.
zur Galerie

Fronleichnam 2016 Fronleichnam 2016 Fronleichnam 2016

24.05.16: Funkenschlag: Einladung zum dritte Übernachtungswochenende
Das dritte Funkenschlag-Wochenende steht an!
Hallo Kinder und Jugendliche ab der 4. Klasse, liebe Eltern und liebe Interessierte, wir können jetzt schon auf 2 richtig tolle und ereignisreiche Funkenschlag-Wochenenden und -Gottesdienste zurückblicken.
Beim letzten Kinder- und Jugendgottesdienst, den wir am 5. März gefeiert haben, ging es um das Thema „Respekt für mich und für andere“. Dabei haben wir zum Beispiel auch unseren „Respekt-Rap“ vorgesprochen, was viele Gottesdienstbesucher sehr gut fanden.
Hier ein kleiner Auszug:
Meine Gefühle sind richtig und wichtig!
Deine Gefühle sind richtig und wichtig!
Ich sag NEIN, lass das sein.
Grenzen setzten, nicht verletzten.

Denn eines sag ich dir:
Respekt den haben wir!
Auch die Band „L´orage éclate“ begeisterte uns und alle Besucher des Gottesdienstes mit ihren Liedern. An dieser Stelle wollen wir sehr herzlich „Danke“ sagen! … Klasse, dass ihr unsere Kinder- und Jugendgottesdienste durch eure Auftritte noch lebendiger macht.
Herzliche Einladung zum dritten Wochenende
Am 18. / 19. Juni findet nun unser nächstes Funkenschlag-Wochenende statt, wozu wir alle Kinder und Jugendliche ab der 4. Klasse – gleich welcher Konfession - sehr herzlich einladen möchten. Seid ihr (wieder) mit dabei?
Das wäre klasse!
Ab jetzt können euch eure Eltern bei Bettina Hartnagel (Bettina.Hartnagel@kath-letzenberg.de, Tel.: 07253-21100) anmelden.
Wir freuen uns auf euch!
Euer Funkenschlag-Organisationsteam

24.05.16: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

23.05.16: Einladung zum Pfarrfest 2016 St. Peter & Paul Rauenberg
Am Sonntag 26. Juni 2016 feiern wir unser Pfarrfest mit dem diesjährigen Motto „ Ein Haus - ein Fest für alle“. In den nächsten Tagen bitten wir Sie immer mal wieder um Ihr Bereitschaft zur Mithilfe oder für eine Kuchen oder Salatspende. Auch einige Damen der kfd- Rauenberger werden Sie um einen Gewinn für die diesjährige Tombola ansprechen.
Bitte unterstützen Sie uns und notieren Sie sich den Pfarrfesttermin schon heute.

Einladung

23.05.16: Von unserer Pilgergruppe der Seelsorgeeinheit in Rom

Rom 2016 Rom 2016 Rom 2016 Rom 2016

23.05.16: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

17.05.16: Rauenberg: Fronleichnam 2016
Der Festgottesdienst am Donnerstag, 26.Mai 2016, findet um 9:30 Uhr mit den Kommunionkindern in der Kirche statt.
Anschließend wird die Prozession durch folgende Straßen geführt:
- Wieslocher Straße
- Malschenberger Straße
- Speyerer Straße
- Schulstraße
- Altar auf dem Rathausparkplatz
- Wieslocher Straße
- Pfarrgartenstraße
- Wilhelm-Weihrauch-Straße
- Altar bei der Kreuzigungsgruppe
- zurück zur Kirche wo dann der eucharistische Segen gespendet wird.
Der Kirchenchor gestaltet den festlichen Gottesdienst. Unser Prozessionsweg wird vom Musikern des Musikvereins Rauenberg begleiten.
Die freiwillige Feuerwehr Rauenberg wird die Wieslocher Straße sperren und für unsere Sicherheit sorgen.
Wir bitte die Anwohner des Prozessionswegs die Straße so liebevoll und festlich zu schmücken wie dies seit jeher Brauch ist.
Blumenspenden für den Blumenteppich werden am Mittwoch 25. Mai um 16:00 Uhr im Hof des Pfarrzentrums gerne durch die kfd Frauen entgegen genommen.
Wir möchten uns heute schon bei allen Helfern bedanken, nur mit Ihrer Hilfe können wir die alte Tradition des Fronleichnam in Rauenberg so feierlich und festlich begehen.

16.05.16: Abfahrt der Pilgergruppe der Seelsorgeeinheit nach Rom
Am heutigen Pfingstmontag ist die fünfzig-köpfige Pilgergruppe der Seelsorgeeinheit mit Gläubigen der verschiedenen Gemeinden vom Rauenberger Kirch- und Rathausplatz aufgebrochen. Die geistliche Leitung der Gruppe hat Pfarrer Viedt übernommen. Eine Woche lang ist die Gruppe unterwegs, nach einer Übernachtung im Raum Mailand wird Rom am Dienstagnachmittag erreicht. Von dort aus geht es am Sonntagmorgen über Assisi zurück in den Raum Mailand und am kommenden Montag zurück in unsere Gemeinden.

Rom 2016

12.05.16: Rotenberg: Bischof kommt zu Besuch
Am Dienstag 17. Mai 2016 ist Bischof Rumanja Purba in Rotenberg zu Besuch. Bischof Purba leitet als oberster Bischof die protestantische Simalungun-Bank-Kirche (GKPS) und hat seinen Sitz in Sumatra, Indonesien. Der 55-jährige wurde 1989 Pfarrer, leitete vor seiner Wahl zum Oberhaupt der protestantischen Kirche Indonesiens die größte Gemeinde in der Hauptstadt Jakarta. Seit vielen Jahrzehnten unterhält das Dekanat Bad Marienburg im Westerwald der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau eine Partnerschaft mit der protestantischen Simalungun-Bank-Kirche in Indonesien, hier ist Bischof Purba mehrere Wochen im Mai und Juni zu Besuch. Die von allen Rotenberger Vereinen, Gruppierungen und Institutionen getragene Initiative „Yatimhaus“ wurde nach der Tsunami-Flutkatastrophe in Asien, welche alleine in Indonesien 165.000 Menschen das Leben kostete, im Dezember 2004 ins Leben gerufen. Über Herrn Saraghi, einen in Rotenberg wohnenden Indonesier und über dessen Schwester nahmen die Vereine Kontakt in Indonesien auf, wo die Patenschaft für ein Waisenhaus (indonesisch: Yatim) übernommen wurde. Seit Januar 2005 finden in Rotenberg jährlich zwei Aktionen statt deren Erlöse direkt nach Indonesien fließen. Dort können inzwischen 30 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen vier und 18 Jahre mit Dingen, wie sauberem Wasser und Essen, Büchern, Spielzeug und sicheren Schlafplätzen, die für uns selbstverständlich sind, aufwachsen. Im Februar 2013 reiste zuletzt eine Rotenberger Delegation nach Indonesien, um sich vor Ort ein Bild über die Lage zu verschaffen. Als letzte Projekte wurde ein neuer Anbau als Mädchenschlafraum und die Ausbildung der Jugendlichen im Ackerbau, als Hilfe zur Selbsthilfe, verwirklicht. Bischof Rumanja Purba möchte den Besuch in Rotenberg nutzen, um dem großen und langfristigen Engagement, welches seit zwölf Jahren anhält, zu danken. Hierzu wird ein ökumenischer Gottesdienst am Dienstag, 17. Mai 2016, um 18.00 Uhr, in der St. Nikolauskirche Rotenberg gefeiert, dem Prädikantin Ingrid Matthes (evangelische Paulusgemeinde) und Pastoralreferentin Antje Kaminski (katholische Seelsorgeeinheit Letzenberg) vorstehen werden. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Bischof

10.05.16: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

08.05.16: Wallfahrt der SE nach Waghäusel
Aus den drei Gemeinden Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg machten sich in diesem Jahr trotz verlängertem Wochenende wieder viele gemeinsam zur Wallfahrt nach Waghäusel auf. Bei sonnigem Wetter machten sich die einzelnen Gruppen am Morgen auf. Die einzelnen Stationen auf dem Weg zur Marienwallfahrtskirche „zur Mutter mit dem gütigen Herzen“ stand unter dem Thema „Herr, dir in die Hände“. Der Eucharistiefeier in der Wallfahrtskirche stand Pfarrer Viedt vor, Pfarrer Keller hielt die Ansprache. Dieses Jahr im Klostergarten war nach dem Gottesdienst bereits alles von der KJG und dem Eine-Welt-Kreis zum Mittagessen und zu Kaffee und Kuchen gerichtet.
Ein besonderer Dank gilt allen, die diese Wallfahrt und den Gottesdienst vorbereitet, ermöglicht und mitgestaltet haben, ohne die vielen Helfer wäre ein solch breites Angebot nicht möglich gewesen.
zur Galerie

Wallfahrt nach Waghäusel 2016 Wallfahrt nach Waghäusel 2016 Wallfahrt nach Waghäusel 2016

03.05.16: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

01.05.16: Gemeindeteam Rauenberg: Vorankündigung Pfarrfest St. Peter & Paul - 26. Juni 2016
Am 26.Juni 2016 feiern wir unser Pfarrfest im Hof des Pfarrzentrums.
Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits jetzt vor!

01.05.16: Einladung zur Waghäusel-Wallfahrt - 8. Mai 2ß16
Am Sonntag 8. Mai 2016 findet die alljährliche und gemeinsame Wallfahrt unserer Gemeinden Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg nach Waghäusel statt. Das Leitmotiv stammt wieder aus der Aktion „Woche für das Leben“ und heißt „Herr, Dir in die Hände“. Wir bedenken unterwegs an einzelnen Stationen mit Singen und Beten das Miteinander der Generationen.
Wie immer gibt es Gruppen, die zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus unterwegs sind. Um 11.30 Uhr treffen wir uns zur Feier der Eucharistie in der Wallfahrtskirche in Wagäusel. Nach dem Gottesdienst lädt die KJG zum traditionellen Eintopf ins Martin von Cochem Haus. Der „Eine Welt Kreis“ sorgt für Kaffee und Kuchen, um danach wieder gestärkt den Heimweg antreten zu können.
Herzliche Einladung besonders an die Kommunionkinder mit ihren Familien und unsere Firmbewerber, an alle, die jedes Jahr dabei sind, - nach einer Unterbrechung wieder mitkommen können oder sich das erste Mal auf den Weg machen wollen!
Hier die Treffpunkte:
6:00 Uhr Fußgruppe ab Kirche Rauenberg
6:30 Uhr Fußgruppe ab Kreuzung Mschbg/ Ihle
7:45 Uhr Radgruppe ab Rotenberg Kirche
8:00 Uhr Radgruppe ab Rauenberg Kirche
8:00 Uhr Fußgruppe ab Kirche St. Leon
8:20 Uhr Radgruppe ab Kreuzung Mschbg/Ihle
10:10 Uhr Busgruppe ab Rotenberg Bushaltestelle
10:20 Uhr Busgruppe ab Rauenberg Kirche
10:30 Uhr Busgruppe ab Malschenberg Bushaltestelle Volksbank

01.05.16: Gottesdienst auf dem Mannaberg an Christi Himmelfahrt
An Christi Himmelfahrt, 5.Mai 2016 feiern wir wie gewohnt unsern Gottesdienst an der Michaelskapelle auf dem Mannaberg um 10.30 Uhr mit Pfarrer Viedt. Herzliche Einladung zum Gottesdienst und anschließend zur Begegnung!
Bei gutem Wetter läuten die Glocken um 9.00 Uhr und kündigen so an, dass der Gottesdienst auf dem Mannaberg stattfindet, bei schlechtem Wetter ist der Gottesdienst in der Kirche; es wird dann wie gewohnt geläutet.

23.04.16: Förderverein Kirche: Einladung zum Spielenachmittag
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

22.04.16: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

21.04.16: kfd-Frauen: Herzliche Einladung zur Maiandacht an der Lourdesgrotte
Lesen Sie bitte hier weiter.

20.04.16: Pfarrgemeinderatssitzung
Die 5. öffentliche Pfarrgemeinderatssitzung findet am Donnerstag, 21.April 2016 um 19.30 Uhr in Malschenberg im Pfarrzentrum statt.
Auf der Tagesordnung stehen Haushaltsberatung und Beschlussfassung und Infos aus den Gemeinden.
Herzliche Einladung!

20.04.16: Gemeindeteam Rauenberg
Herzliche Einladung zu unserem 3. Treffen zur Bildung unseres Gemeindeteams
am Mittwoch 20.April 2016 um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum
Nach den ersten Ideen geht es jetzt auch schon ins konkretere Arbeiten in der Planung der nächsten Veranstaltungen: Wallfahrt Waghäusel, Fronleichnam, Pfarrfest, open air….
Wir freuen uns über Ihr Interesse
Ihre Rauenberger Pfarrgemeinderäte und Gemeindeteamer

17.04.16: kfd-Frauen: Spende Adventfeier 12. Dezember 2015
Lesen Sie bitte hier weiter.

11.04.16: Rainbow-Chor St. Peter u. Paul Rauenberg
Ein Highlight 2016 war ohne Frage das Musical „Peter Pan“, das von unserem Kinder u. Jugendchor unter der Leitung von Anette Blatz-Braun am 20. und 21. Februar 2016 aufgeführt wurde. Dieses musikalische Projekt hat von allen Beteiligten große Anstrengungen und viel Zeit abverlangt. Dafür möchten sich die Pfarrgemeinderäte, Pfarrer Viedt und die ganze Pfarrgemeinde bei den jungen Künstlern und Künstlerinnen, bei Frau Blatz-Braun und bei den engagierten Mütter und Vätern ganz herzlich bedanken. Wir sind sehr stolz, so talentierte und leistungsstarke Stimmen in unserer Pfarrgemeinde zu haben.
Der Rainbow-Chor begleitet durch das gesamte Kirchenjahr auch viele Gottesdienste wie zum Beispiel die Erstkommunionfeier, den Familiengottesdienst am Pfarrfest oder die Eröffnung des Kirchencafés des Fördervereins am 1. Advent.
Wir möchten den Eltern unserer Chorkinder herzlich danken, dass sie ihre Kinder und die Aktivitäten, die mit dem Chorleben einher gehen, so tatkräftig unterstützen.
Es ist eine besonders große Freude einen Kinderchor in der Pfarrgemeinde zu haben.

Rainbow-Chor Rainbow-Chor Rainbow-Chor

11.04.16: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

22.03.16: Herzliche Einladung für die Gottesdienste in Peter & Paul in der Karwoche und Ostern
Wir folgen in der Karwoche dem Weg Jesu durch sein Leiden und Tod bis hin zur Auferstehung. Diese Gottesdienste sind kirchenmusikalisch reich begleitet.
Spüren wir gemeinsam den Leidensweg Jesu nach
Am Gründonnerstag um 18:30 Uhr steht das Zeichen der Hingabe und Liebe im Mittelpunkt, die Jesus an diesem Tag seiner Gemeinde in Form des Abendmahls hinterlassen hat. Anschließend Wachen und Beten mit dem Spurensucheteam.
Karfreitag um 15:00 Uhr, Jesu Todestag, hören wir zur Sterbestunde die Passionsmusik von J.S. Bach und M. Haydn. Wir halten Fürbitte für die Kirche und alle Menschen. Sie können Blumen mitbringen, die Sie unter dem Kreuz Christi ablegen können.
Erleben wir gemeinsam die Freude der Auferstehung
Karsamstag um 20:30 Uhr feiern wir die Auferstehung Jesu und den Sieg des Lebens.
Es singt die Schola unseres Kirchenchors - Gregorianische Gesänge
Ostersonntag um 10:30 Uhr findet der festliche Ostergottesdienst statt.
Musikalisch hören Sie die Messe Es-Dur von H. Walder unter der Leitung von Prof. Wassermann.
Ostermontag um 11:00 Uhr feiern wir einen ökumenischen Familiengottesdienst.
Die Gesamtübersicht über die Ostergottesdienste entnehmen Sie dem Pfarrblatt.
Um Ihnen diese schöne Ostertage ermöglichen zu können sind viele Hände im Einsatz.
- Unsere ehrenamtlichen Damen des „Kirchenputzteams“ wienern die Kirche bereits wochenlang, damit zu Ostern alles im schönsten Glanz erstrahlt.
- Pfarrer Viedt und sein liturgisches Team sind mit der Gestaltung, Organisation und Koordination der Gottesdienste in der SE beschäftigt.
- Die Mesner und Mesnerinnen haben ebenfalls anstrengende Tage vor sich.
- Die ehrenamtlichen Lektorinnen, Lektoren, Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer bereiten sich auf die vielfältigen Ostergottesdienste vor.
- Die Ministrantinnen und Ministranten proben für ihren Einsatz.
- Monatelang probt unser Kirchenchor für die kirchenmusikalische Gestaltung der verschiedenen Ostergottesdienste. Es sind nicht nur die wöchentlichen Proben die anfallen, so kurz vor Ostern gibt es auch noch die ein oder andere Sonderprobe. .
Nehmen Sie teil an unseren feierlichen Gottesdiensten und spüren Sie den Leidensweg bis zur Auferstehung mit Herz, Geist und Seele nach.
Ihnen und Ihren Familien wünschen wir frohe, friedliche und gesegnete Ostertage

18.03.16: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 16.04.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

07.03.16: Neue Reihe „Schätze der Rauenberger Kirchengemeinde - Erbe unserer Ahnen“ des Fördervereins Kirche Fortsetzung Teil 11
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

01.03.16: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

29.02.16: kfd-Frauen: Frauen.Macht.Zukunft. - ist Auslegungssache
Lesen Sie bitte hier weiter.

22.02.16: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 27.02.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

22.02.16: Gemeindeteam St. Peter & Paul Rauenberg
Erste Schritte zum Gemeindeteam sind gemacht!
Nach den ermutigenden Erfahrungen des ersten Treffens zur Bildung eines Gemeindeteams laden wir alle Interessierten zu einem 2. Abend am Dienstag, 8.März um 19.30 Uhr ins Pfarrzentrum herzlich ein!
Ihre Rauenberger Pfarrgemeinderäte

Gemeindeteam

21.02.16: Förderverein Kirche: Einladungen
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

21.02.16: Einladung zum Informationsabend
Der Eine-Welt-Kreis veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Rauenberger Pfarrgemeinderäten und der Frauengemeinschaft am Freitag, 26. Februar 2016, 19:30 Uhr, im Pfarrzentrum einen Informationsabend zur diesjährigen Misereor-Fastenaktion. Partnerland ist in diesem Jahr Brasilien. Aus diesem Grunde kommen einige Vertreter von brasilianischen Organisationen, die mit Misereor kooperieren, nach Deutschland. Zu uns kommt Herr Luiz Kohara, als Misereor-Berater gilt er vor Ort als ein sehr kompetenter und erfahrener Mann, besonders in den Bereichen Menschenrechte, Wohnbauprojekte und Stadtentwicklung. Er freut sich, über seine Arbeit berichten zu können. Zur Teilnahme an dieser sicherlich interessanten Veranstaltung wird hiermit herzlich eingeladen.

07.02.16: kfd-Frauen feierten die Rauenberger Frauenfastnacht
Lesen Sie bitte hier weiter.

07.02.16: Förderverein Kirche: Einladung zum Kirchencafé und Spielenachmittag
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

31.01.16: Rotenberg: Pfarrmittage Dezember und Januar
Die Idee der Pfarrmittage kam im Frühjahr 2015 auf. Bei einem einfachen Mittagessen soll regelmäßig die Möglichkeit der Begegnung nach einem Gottesdienst zum Sonntag um 10:30 Uhr im Pfarrzentrum St. Michael gegeben sein. Verschiedene hausgemachte Suppen, darunter auch eine vegetarische Suppe warten auf die Gäste. Ziel ist es eine regelmäßige und generationenübergreifende Möglichkeit der Begegnung zu schaffen.
Konnten zum ersten Pfarrmittag im Dezember 20 Gäste bei Hackfleisch-Lauch-Suppe, Hühner-Gemüse-Nudel-Eintopf und Karotten-Ingwer-Suppe begrüßt werden. So nahmen im Januar bereits 40 Gäste die Möglichkeit neugeschaffene Möglichkeit zur Begegnung bei Chili-Hackfleisch-Suppe, Fleisch-Gemüse-Gulasch und Linsensuppe wahr.
Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bedanken bei Benno Spieß und Waltraud Greulich für die Suppenspenden sowie den köstlichen Nachtisch, aber auch bei Walburga Bohr für das hausgemachte Brot.
Wir laden an dieser Stelle bereits herzlich zum Pfarrmittag im Februar am Sonntag, 28. Februar 2016, nach dem 10:30-Uhr-Gottesdienst, ins Pfarrzentrum St. Michael ein. Die Suppen kosten 3 Euro, die Getränke 2 Euro, die Mehreinnahmen sind für den Erhalt von St. Nikolauskirche und Pfarrzentrum St. Michael bestimmt. Wir freuen uns auf Gäste aller Generationen, seien auch Sie dabei und bringen Sie sich ein und Nutzen Sie die Gelegenheit zur Begegnung!

Pfarrmittag Pfarrmittag Pfarrmittag

17.01.16: 6. Ökumenischer Neujahrsempfang der Pfarrgemeinden Rauenberg, Rotenberg, Malschenberg und ev. Paulusgemeinde in Rotenberg
Die katholischen Pfarrgemeinden Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg sowie die evangelische Paulusgemeinde hatten zum ökumenischen Gottesdienst in die St. Nikolauskirche und dem anschließenden gemeinsamen Neujahrsempfang in das Bürgerhaus eingeladen.
Lesen Sie bitte hier den großen Bericht weiter.

Neujahrsempfang 2016 Neujahrsempfang 2016 Neujahrsempfang 2016

16.01.16: Rauenberg: Vorstellung der Kommunionkinder 2016

15.01.16: Funkenschlag: Einladung zum zweiten Übernachtungswochenende

11.01.16: Ergebnis Sternsingeraktion in Malschenberg
In Malschenberg waren auch in diesem Jahr wieder die Sternsinger unterwegs und brachten den Weihnachtssegen. 13 Mädchen und Jungen zogen in 4 Gruppen von Haus zu Haus und erbaten Spenden für Kinder weltweit. Insgesamt 3465.03€ kamen an Spenden zusammen und auch die Sternsinger wurden reichlich mit Süßem bedacht. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. In diesem Jahr beteiligten wir uns an einer besonderen Aktion des Kindermissionswerks. Unter dem Motto „Leben Retten-Wir wollen, dass keine Menschen im Mittelmeer sterben“ kann man Holzplanken bemalen und an das Kindermissionswerk senden. Diese werden dann zu einem Boot gebaut und am Weltflüchtlingstag, 20. Juni 2016 den Politikern präsentiert.
Mit viel Spaß haben wir die Planken bemalt, die man dann auf der Homepage des Kindermissionswerkes begutachten kann.
zur Galerie

Sternsingeraktion 2016 Malschenberg Sternsingeraktion 2016 Malschenberg Sternsingeraktion 2016 Malschenberg

07.01.16: Ergebnis Sternsingeraktion in Rauenberg - Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Sternsinger
Am Dreikönigtag, 6. Januar, waren wieder fünf Sternsingergruppen in Rauenberg unterwegs und haben den Segen des neuen Jahres in die Häuser Rauenbergs gebracht. 27 Kinder und Jugendliche haben mit ihren Begleitern bei der diesjährigen Aktion mitgemacht und so die größte Aktion „Kinder helfen Kinder“ unterstützt. Durch viele Spenden sind über 3.900€ zusammen gekommen, die meist behinderte oder Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien, Osteuropa Kambodscha und dieses Jahr insbesondere in Bolivien unterstützen.
Liebe Sternsinger,
ihr habt vielen Menschen in Rauenberg den Segen gebracht und ihnen eine große Freude bereitet. Bestimmt habt ihr bei eurem Besuch auch in diesem Jahr wieder sehr oft das Wort „Danke!“ gehört.
Auch wir möchten euch und euren Gruppenbegleiterinnen und -begleitern für euer großes Engagement Danke sagen. Insgesamt kamen für die diesjährige Aktion stolze 3.956,45 € zusammen.
Ein großes Dankeschön auch allen Helferinnen und Helfern, die die diesjährige Aktion wieder in irgendeiner Weise unterstützt haben. An Vieles muss gedacht, eine Menge organisiert werden.
Ihr, liebe Sternsinger, habt den Menschen den Segen gebracht. Wir wünschen euch, dass euch Gottes Segen durch das neue Jahr begleiten und euch beschützen möge.
Vielleicht habt ihr ja auch im nächsten Jahr wieder Lust, an der Sternsingeraktion teilzunehmen. Wir würden uns sehr freuen!
Das Organisationsteam
Ein herzliches vergelt‘s Gott allen die eine offene Tür hatten und großzügig gespendet haben.
zur Galerie

07.01.16: Rotenberg: Sternsinger-Ergebnis
26 Ministranten zogen als Sternsinger n diesem Jahr am Drei-Königs-Tag durch die Straßen Rotenbergs von Haus zu Haus und sammelten dabei 2.200 Euro. Weitere Informationen unter Aktuelles Minis Rotenberg.

06.01.16: KFD Rauenberg: Einladung zum Frauenfasching
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

06.01.16: Sternsingeraktion 2016
Festgottesdienst zu Dreikönig in St. Peter und Paul Rauenberg
zur Galerie

Sternsingeraktion 2016 Rauenberg Sternsingeraktion 2016 Rauenberg Sternsingeraktion 2016 Rauenberg

Gottesdienst zur Aussendung am Sonntag vor Dreikönig in St. Nikolaus Rotenberg
zur Galerie

Sternsingeraktion 2016 Rotenberg Sternsingeraktion 2016 Rotenberg Sternsingeraktion 2016 Rotenberg

03.01.16: Rotenberg: Aussendung Sternsinger
Am Sonntag wurden wir Sternsinger von Pfarrer Dr. Stolle mit einem Aussendungsgottesdienst in Rotenberg offiziell ausgesendet. Zwei der vier Königs-Gruppen präsentierten sich bereits im Gottesdienst.

03.01.16: Förderverein Kirche: Einladung zum Kirchencafé
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

02.01.16: Segen bringen, Segen sein – Sternsinger unterwegs Respekt steht im Mittelpunkt der 58. Aktion Dreikönigssingen
Zum 58. Mal werden rund um den 6. Januar 2016 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ heißt das aktuelle Leitwort der Aktion Dreikönigssingen, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder Kinder und Jugendliche in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden. Mit ihrem Motto machen die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – darauf aufmerksam, wie wichtig Respekt im Umgang der Menschen miteinander ist und wie sehr eben genau der Mangel an Respekt mit Ausgrenzung, Missachtung und Diskriminierung zusammenhängt. Bei ihrer zurückliegenden Aktion hatten die Mädchen und Jungen zum Jahresbeginn 2015 mehr als 45,5 Millionen Euro gesammelt. Die rund 330.000 beteiligten Sternsinger und ihre rund 90.000 Begleitenden in 10.515 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten erzielten damit das zweithöchste Ergebnis seit dem Start ihrer Aktion 1959. Mit den gesammelten Spenden können die Sternsinger mehr als 1.600 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützen. Durch ihr Engagement werden die kleinen und großen Könige zu einem Segen für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt. Neben dieser gelebten Solidarität tragen die Sternsinger Gottes Segen für das neue Jahr in die Wohnungen und Häuser der Menschen.
In unseren Pfarrgemeinden sind die Ministranten-Gruppen der jeweiligen Orte mit der Sammlung betraut.
Unterwegs in Rauenberg: Wir laden herzlich zum Ausendungsgottesdienst am 06.01. um 09:30 Uhr in St. Peter und Paul Rauenberg ein. Die Sternsinger werden am Dreikönigstag unterwegs sein (Anmeldung erforderlich).
Unterwegs in Rotenberg: Wir laden herzlich zum Aussendungsgottesdienst am 3 Januar um 10:30 Uhr in die St. Nikolauskirche ein, hier werden die Sternsinger bereits zu bewundern sein, sie werden gesegnet und sie sagen ein erstes Mal ihre Sprüche auf. Herzliche Einladung dazu.
Unterwegs sind wir in Rotenberg 2016 wieder mit vier Gruppe von Haus zu Haus am 6. Januar. Die Gruppen besuchen alle Häuser ab ab 13 Uhr. Wenn wir Sie nicht persönlich antreffen und Sie uns dennoch etwas übermitteln möchten, können Sie dies bereits zum Aussendungsgottesdienst am 03.01. in der Kirche mitbringen oder einem unserer Minis mitgeben. Außerdem wird am 06.01. ein Kollekte-Korb wieder auf dem Seitenaltar in der Kirche stehen in die Sie gerne ein Gabe werfen können. Wir werden an alle Haustüren in Rotenberg das Kreidezeichen schreiben.
Unterwegs in Malschenberg: Wir laden herzlich zum Gottesdienst am 02.01. um 18:30 Uhr in St. Wolfgang Malschenberg ein.

01.01.16: Ministranten Rotenberg: Neuigkeiten
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

01.01.16: Prosit Neujahr 2016!
Wir wünschen ein gesegnetes, frohes und gesundes neues Jahr 2016 mit Bildern aus Rauenberg und Malsch aus dem Vorjahr.

Prosit Neujahr 2016! Prosit Neujahr 2016! Prosit Neujahr 2016!

26.12.15: Weihnachten in unseren Pfarrgemeinden
In den Gemeinden rund um den Letzenberg hatten die Gläubigen während der drei Weihnachtstage bei 27 Gottesdiensten die Möglichkeit die Geburt des Herrn in unserer Mitte zu feiern. Am Nachmittag des Heiligen Abends fanden um 15 Uhr die Kinderkrippenfeiern in Rotenberg und Malschenberg und um 16 Uhr in Rauenberg statt, die besonders von jungen Familien mitgestaltet wurden.
zur Galerie

Weihnachten 2015 Weihnachten 2015

Am Abend fanden die Christmetten um 17 Uhr in Malschenberg, um 18 Uhr mit moderner Krippenszene der Ministranten in Rotenberg und um 22 Uhr mit dem Musikverein in Rauenberg statt.

Weihnachten 2015 Weihnachten 2015 Weihnachten 2015

Am 1. Weihnachtstag gingen die drei RaRoMa-Gemeinden neue Wege. Um 10:30 Uhr wurde in Malschenberg ein Festgottesdienst mit dem Kirchenchor gefeiert. Am Abend gab es um 18 Uhr zum zweiten Male eine Abendmesse in Rauenberg.

Weihnachten 2015 Weihnachten 2015 Weihnachten 2015

Am 2. Weihnachtstag waren die Gläubigen eingeladen in allen drei Gemeinden um 10:30 Uhr den Gottesdienst zu feiern. In Rauenberg wurde die Messe vom Kirchenchor mit der Spatzenmesse gestaltet, in Rotenberg gestaltete der Kirchenchor „St. Cäcilia“ den Gottesdienst und in Malschenberg musizierte Musikverein „Trachtenkapelle Harmonie“.

Weihnachten 2015 Weihnachten 2015 Weihnachten 2015

Wir möchten von dieser Stelle herzlichen allen danken, die unsere Kirchen für die Feiertage so liebevoll und festlich geschmückt haben und die vielen Gottesdienste vor- und nachbereitet haben. Ein herzliches Dankeschön!

20.12.15: Impuls zum 4. Advent
Heute am vierten Advent wollen wir ihnen eine kleine Geschichte mitgeben, in Anlehnung zum Tagesevangelium:
Zwei, die sich nahekommen

Vielleicht hat die eine der anderen gerade etwas Wunderschönes gesagt
und ihr ein Geheimnis anvertraut.
Nun teilen sie es miteinander und sind glücklich darüber.
Jedenfalls strahlen die beiden vor Freude und sind sich ganz nahe.
Ein schöner Augenblick!

So ähnlich muss es gewesen sein,
als die eine schwangere Frau, Maria, die andere, Elisabeth, besucht hat,
damals vor 2000 Jahren.
Das Geheimnis, das sie damals geteilt haben, kennen wir zwar –
aber so richtig fassen können wir es bis heute nicht:
Mit einem kleinen Kind soll der Himmel in unsere Welt kommen?

Advent ist die Zeit der Vorfreude.
Wir freuen uns auf den großen Gott,
der uns nahekommt.
(zu Lk 1,39-44)

15.12.15: Fehler im Pfarrblatt
Der Gottesdienst am Montag, 28. Dezember 2015 findet um 18:30 Uhr in der St. Peter und Paul Kirche in Rauenberg statt!
Um Beachtung wird gebeten!

13.12.15: Impuls zum 3. Advent
Heute am dritten Advent wollen wir ihnen eine kleine Geschichte mitgeben, in Anlehnung zum Tagesevangelium:
Ein Mann, der ruft

Beim Training auf dem Sportplatz.
Dein Übungsleiter feuert dich an und ruft laut:
„Streng dich weiter an; gib dein Bestes!“
Du spürst die Energie. Und weil du ihn und seine Tipps schätzt,
gibst du dir einen Ruck – und schaffst es.
Wie gut, dass er dich so herausfordert!

Vor 2000 Jahren ging ein strenger und provozierender Mann in die Wüste.
Er trug ein Gewand aus Kamelhaaren und lebte von Heuschrecken und wildem Honig.
Die Leute spürten seine Kraft, gingen zu ihm und fragten ihn:
„Was sollen wir tun?“
Er taufte sie und forderte sie auf, nicht weiterzumachen wie bisher,
sondern einen besseren Weg einzuschlagen und Gutes zu tun:
Gebt euer Bestes!
„Rufer in der Wüste“ nannten sie ihn, Johannes den Täufer.

Weißt du, was für dich eine echte Herausforderung wäre?
Adventszeit ist Übungszeit.

12.12.15: Rauenberg: Weihnachtsmarkt auf Kirch- und Rathausplatz
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

Weihnachtsmarkt 2015 Weihnachtsmarkt 2015 Weihnachtsmarkt 2015

12.12.15: „Rauenberger Abendmusik“ - Música de Navidad

Rauenberger Abendmusik Rauenberger Abendmusik Rauenberger Abendmusik

07.12.15: Sternsinger-Aktion 2016 in St. Peter und Paul Rauenberg
Die Sternsinger werden am Dreikönigstag (6. Januar 2016) wieder in Rauenberg unterwegs sein und Sie zuhause auf Wunsch besuchen. Anmeldelisten liegen, wie in den Vorjahren auch, in der Kirche aus. Des Weiteren können Sie sich auch online hier anmelden. Anmeldeschluss der Aktion „Respekt für dich, für mich, für andere!“ ist Sonntag, der 3. Januar 2016.

Sternsinger-Aktion 2016 Sternsinger-Aktion 2016 Sternsinger-Aktion 2016

06.12.15: Adventsfeier für Menschen mit Behinderung im Pfarrzentrum Malschenberg

Adventsfeier 2015 Adventsfeier 2015 Adventsfeier 2015

06.12.15: Impuls zum 2. Advent
Heute am zweiten Advent wollen wir ihnen eine kleine Geschichte mitgeben, in Anlehnung zum Tagesevangelium:
Ein Kind, das träumt

Kennst du das? Mit offenen Augen träumen?
Etwas sehen, was jetzt noch gar nicht da ist?
Wenn wir träumen, ist alles möglich.

Auch der Prophet Jesaja im Ersten Testament hat einen Traum:
Berge und Hügel senken sich,
krumme Wege werden gerade,
Menschen können nach vorn sehen,
nichts steht mehr im Weg:
Der Blick ist frei.
dann kannst du weit schauen, weiter sehen als jetzt.

So, genauso, ist dir versprochen,
wird es sein, wenn Jesus bei uns ankommt.
Es lohnt sich also zu träumen…

Und alle Menschen werden das Heil sehen, das von Gott kommt.
(zu Lk 3,6)

05.12.15: Rotenberg: Festgottesdienst zu 70 Jahre Kirchenchor – Kirchenpatronatsfest St. Nikolaus
Am 2. Advent feierten wir unser Kirchenpatronatsfest St. Nikolaus mit einem Festgottesdienst, welcher vom Kirchenchor musikalisch mit der Messe „Mass of all Saints“, unter der Leitung von Bernard Reiß, musikalisch umrahmt von Dietmar Schüßler an der Orgel, mitgestaltet wurde. Pfarrer Dr. Stolle dankte vor der Kirchenchor-Ehrung zunächst den Minis für das zahlreiches Auftreten und das großes Engagement, dies sei nicht selbstverständlich.
Zugleich beging der Kirchenchor sein 70-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund konzelebrierten die aus Rotenberg stammenden Pfarrer-Brüder Thomas und Joachim Maier. Nach der Ehrung von Maria Menges für 65 Jahre aktive Mitgliedschaft durch den Kirchenchor lud dieser zur Begegnung ins Pfarrzentrum.

Festgottesdienst zu 70 Jahre Kirchenchor Festgottesdienst zu 70 Jahre Kirchenchor Festgottesdienst zu 70 Jahre Kirchenchor

29.11.15: Rauenberg: Adventsklänge 2015 des Musikvereins Rauenberg in St. Peter & Paul

Adventsklänge 2015 Adventsklänge 2015 Adventsklänge 2015

29.11.15: Förderverein Kirche: Eröffnung des Kirchencafés 2015/2016
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

29.11.15: Rotenberg: Evangelischer Gottesdienst in St. Nikolaus
Am ersten Adventssonntag war unsere evangelische Schwestergemeinde in der St. Nikolauskirche zu Gast und feierte ihren alljährlichen Gottesdienst in Rotenberg dort. Während des feierlichen Gottesdienstes mit Pfarrerin Sandra Alisch wurden auch in diesem Jahr zwei Kinder getauft.

Evangelischer Gottesdienst in St. Nikolaus Evangelischer Gottesdienst in St. Nikolaus

28.11.15: Ministranten Rotenberg: 12. Rotenberger Weihnachtsmarkt 2015 – Herzlichen Dank
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

26.11.15: Impuls zum 1. Advent
Liebe Gemeinde,
wie schon in den vergangenen Jahren wollen wir auch in diesem Jahr ihnen in der Adventzeit kleine Denkanstöße mit geben!
Sie stehen unter dem Leitwort: Ein Augen-Blick im Advent! Lesen Sie den Text und nehmen Sie bewusst Ihre Umgebung wahr - gestalten Sie sich vielleicht den kleinen Denk-Anstoß. Nehmen sie sich diese Augen-Blicke im Advent, um sich auf das Kommen Jesu vorzubereiten!
Heute am ersten Advent wollen wir ihnen eine kleine Geschichte mitgeben, in Anlehnung zum Tagesevangelium:
Eine Frau, die Ausschau hält
Du beobachtest eine Frau im Zug:
Sie steht an der Fensterscheibe und schaut nach draußen …
Dabei ist sie so nah dran, dass ihre Nasenspitze sogar die Scheibe berührt.
Und dann nimmt sie noch ihre Hände zu Hilfe, damit sie sich besser auf das konzentrieren kann, was sie entdecken will.
Einen Versuch ist es wert, dass du in dieser Adventszeit ausblendest, was dich daran hindert, wachsam zu sein…
(zu Lk 21,36)

21.11.15: Ministranten Rauenberg: Adventsverkauf
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rauenberger Ministranten weiter.

21.11.15: Festgottesdienst zu Caecilia und 10 Jahre neue große Orgel von St. Peter & Paul

Festgottesdienst zu Caecilia Festgottesdienst zu Caecilia Festgottesdienst zu Caecilia

16.11.15: KFD Rauenberg: Einladung zur Adventsfeier und Stand der Bastelgruppe beim Kirchencafé
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

16.11.15: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 05.12.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

15.11.15: Ökumenischer Gottesdienst anläßlich des 10-jährigen Bestehens der „charta oecumenica“
Die katholischen Pfarrgemeinden der drei Stadtteile Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg sowie die evangelische Paulusgemeinde blickten in einem ökumenischen Abendgottesdienst auf die vor zehn Jahren feierlich unterzeichnete ökumenische Vereinbarung zurück.
Pfarrerin Sandra Alisch konnte in einem voll besetzen evangelischen Gemeindehaus Angehörige aller vier Pfarrgemeinden, darunter auch Bürgermeister Peter Seithel begrüßen. Die evangelische Ortsgeistliche stellte ihr Worte unter das Leitmotiv aus dem Johannes-Evangelium: „Alle sollen eins sein“ und betonte, dass dieser Aufruf Jesu nicht nur einen Dialog zwischen den Konfessionen, sondern auch zwischen Religionen und Staaten bedeute.
Nach einem gemeinsamen Psalmgebet und dem Lesungstext berichteten drei Gemeindemitglieder von ökumenischen Zeugnissen aus Vergangenheit und Gegenwart: Es wurde berichtet, dass die Mutter nicht auf die Hochzeit des Sohnes ging, weil die zukünftige Schwiegertochter die falsche Konfession hatte, oder welche kirchenrechtlichen Schwierigkeiten eine ökumenische Trauung bis heute mit sich bringen kann. Alle drei Zeitzeugen kamen zu dem Ergebnis, dass die Einheit der Christen in der Vielfalt etwas Positives sei, dass gerade durch ökumenische Eheverbindungen das eigene Leben ganz in Jesu Hand anvertraut werde und dass dies eine kritische Selbstreflexion der eigenen Ansichten beinhalte.
Der katholische Pfarrer Joachim Viedt zitierte in seiner Ansprache aus der Präambel der Vereinbarung, die sehr nach innen auf die Gemeinden selbst formuliert sei. Die Vereinbarung, welche vor zehn Jahren anlässlich eines ökumenischen Pfarrfestes zwischen den vier Gemeinden unterzeichnet worden war, beruft sich auf eine Rahmenvereinbarung der Erzdiözese Freiburg und der Evangelischen Landeskirche in Baden, die ihrerseits das Anliegen der „Charta Öcumenica“ für eine bessere Zusammenarbeit der christlichen Kirchen in Europa damit aufgegriffen hatten. Mit dieser Vereinbarung wollten die Verantwortlichen das seit vielen Jahren gut praktizierte ökumenische Miteinander vertiefen und zu neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit aufrufen. Viedt betonte aber auch die getroffenen Regelungen für ein gemeinsames Auftreten der christlichen Gemeinden der Weinstadt und ihrer Stadtteile nach außen gegenüber anderen Institutionen. Dabei sah er die vom Evangelisten geforderte Einheit nicht als Selbstzweck, sondern als Einheit des Dienstes zum Gemeinwohl aller. Mit einem Auszug aus der Hymne der deutschen Schriftstellerin Gertrud von Le Fort verband er den Wunsch, dass alle durchflutet werden vom Erlebnis der Einheit des Glaubens.
Am Ende des Gottesdienstes, der musikalisch vom kleinen Chor „Allegro“ des Rauenberger Kirchenchores unter der Leitung von Franz Wassermann, der auch die Orgel spielte, umrahmt wurde, luden die Vorsitzende des Ältestenkreises, Ursel Zachmann, und die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Roswitha Schöttler, zur Begegnung und zum Austausch ein, wovon reger Gebrauch gemacht wurde.
(BeSt)

10-jährigen Bestehens der „charta oecumenica“ 10-jährigen Bestehens der „charta oecumenica“ 10-jährigen Bestehens der „charta oecumenica“

31.10.15: St. Wolfgang Malschenberg: Patronatsfest und Miniaufnahme
Am 31. Oktober 2015 wurde in Malschenberg dem Hl.Wolfgang aus Regensburg, dem Kirchenpatron Malschenbergs, gedacht. Aber nicht nur das ließ an diesem Samstag den Gottesdienst zu etwas besonderem werden; es wurden an diesem Tag auch 5 neue Ministranten in die Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen. Gemeinsam mit Pfarrer Viedt und Frau Hartnagel stellten die neuen und alten Ministranten mit einem Anspiel die liturgischen Gegenstände vor die beim Gottesdienst eine wichtige Rolle spielen. In seiner Ansprache sprach Pfr. Viedt darüber, dass auch der Hl. Wolfgang von Regensburg für die Ausbildung junger Priester sehr wichtig war. Musikalisch wurde der Gottesdienst von unserem Kirchenchor, unter der Leitung von Hr. Dumm, und an der Orgel von Hr. Kyek, begleitet. Bevor Pfr. Viedt, im Namen des Pfarrgemeinderates, zu einem Umtrunk im Hinteren der Kirche einlud, danke er allen die zu diesem schönen Gottesdienst beigetragen haben.
zur Galerie

Patronatsfest in Malschenberg Patronatsfest in Malschenberg Patronatsfest in Malschenberg

10.11.15: Förderverein Kirche: Einladungen zum Konzert und zum Kirchencafé
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

10.11.15: Rotenberg: Dankeschön Kerwe-Café
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Besuchern des Kerwe-Cafés, bei allen Kuchenbäckern und Kuchenbäckerinnen sowie bei allen Helfern. Seien Sie zu Gast bei unserem 1. Pfarrmittag am 13. Dezember 2015, nach dem Gottesdienst, im Pfarrzentrum St. Michael zum Mittagessen bei hausgemachten Suppen.

10.11.15: Ministranten Rotenberg: Martini-Kerwe 2015 – Herzlichen Dank
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

01.11.15: Allerheiligen und Allerseelen
Am heutigen Allerheiligentag feierten wir in Rauenberg und Rotenberg festliche Gottesdienste mit den Kirchenchören. In Rotenberg fand im direkten Anschluss der Friedhofsbesuch statt, in Rauenberg und Malschenberg versammelten wir uns hierzu am Nachmittag um unseren Verstorbenen zu gedenken. In Malschenberg fand bereits gestern der Vorabendgottesdienst statt.

Gottesdienst und Gräberbesuch in Rauenberg
Allerheiligen 2015 Allerheiligen 2015 Allerheiligen 2015

Gottesdienst und Gräberbesuch in Rotenberg
Allerheiligen 2015 Allerheiligen 2015 Allerheiligen 2015

25.10.15: Rotenberg: Einladung zur Rotenberger Martini-Kerwe 2015
Unsere Pfarrgemeinde ist mit ihren Gruppen und Vereinen auf der Martini-Kerwe vom 7. bis 9. November 2015 aktiv, wir laden Sie herzlich nach Rotenberg ein:
- Martinszug: Samstag, 17:30 Uhr, ab dem Gedenkstein vor dem Schloss – Martinszug – Wortgottesdienst mit Pater Friedrich Kretz und mit Martinsspiel in der St. Nikolauskirche – Kerweeröffnung im Ortskern.
- Die Waffelhütte der Ministranten wartet mit dreierlei Waffelsorten und verschiedenen Belägen, Kinderpunsch und Glühwein an allen drei Kerwetagen vor dem Glockenturm auf Sie.
- Kerwe-Gottesdienst: Sonntag, 10:30 Uhr, in der St. Nikolauskirche mit Pfarrer Dr. Thomas Stolle.
- Kerwe-Umzug: Sonntag, 14 Uhr, u. a. mit den kirchlichen Gruppen und Vereinen
- Kerwe-Café der Pfarrgemeinde: Sonntag, nach dem Kerwe-Umzug, im Pfarrzentrum.
- Bastelverkauf der kfd zum Kerwe-Café am Sonntag im Pfarrzentrum.
- Kleines Café des Kirchenchor: Montag, ab 13 Uhr, im Pfarrzentrum.
Lesen Sie bitte auch auf den Seiten der Ministranten weiter.

20.10.15: Pfarrfest in Malschenberg - „Gemeinsam leben, Miteinander feiern“
Unter diesem Motto fand in Malschenberg der Pfarrbazar statt. Begonnen wurde am Sonntag, 18.10.2015 um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst, der von dem Chor „Klangfarben“ musikalisch umrahmt wurde. Die Kinder und Ministranten aus Malschenberg brachten mit Frau Hartnagel ein Anspiel dar und trugen auch die Fürbitten vor. Pfarrer Stolle lud dann die Gemeinde ins Pfarrzentrum um einen schönen Tag bei netten Gesprächen und leckerem Essen zu verbringen. Neben leckerem Essen, Kaffee und Kuchen, Kinderschminken und-basteln, wurde auch ein tolles Programm geboten; nach den „Klangfarben“ die auch im Pfarrzentrum noch einmal die Gäste unterhielten, folgte die Gitarren AG der Brunnenbergschule mit einem Hit-Medley das die Leute zum mitsingen und mitklatschen brachte. Nach kurzer Pause spielte der Musikverein Malschenberg auf und die Musiker konnten ohne Zugabe die Bühne nicht verlassen. Auch die Kinder des Kindergartens St.Josef waren mit dabei und brachten Stimmung mit einem Lied und einem Tanz zu Helene Fischer`s „Atemlos“ ins Pfarrzentrum.
Zum Abschluss brachte der Kath. Kirchenchor noch drei Lieder dar, ehe der Tag ausklang. Allen die dazu beigetragen haben, dass dies ein so tolles Fest wurde, sei hier noch einmal ganz besonders gedankt.
zur Galerie

Pfarrfest in Malschenberg Pfarrfest in Malschenberg Pfarrfest in Malschenberg

20.10.15: KFD Rauenberg: Neue Termine online
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

18.10.15: Herbst 2015
Herbst 2015 Herbst 2015 Herbst 2015

18.10.15: Malschenberg: Familiengottesdienst zum Erntedankfest mitgestaltet vom Kindergarten „St. Josef“
Am Sonntag, 11.Oktober 2015 wurde in Malschenberg Erntedank gefeiert. Da Pfr. Stolle erkrankt war begrüßte unsere Gemeindereferentin Frau Hartnagel alle Kinder und die Kinder des Kindergartens St. Josef Malschenberg und die ganze Pfarrgemeinde. Mit einem Gedicht der Schulanfänger wurde auf das Thema Erntedank eingestimmt, bevor uns die Kinder mit einem Mandala die Geschichte der Kerze darstellten, die sich alleine fühlte. Im Anschluss konnten die Gottesdienstbesucher noch hören und sehen was es bedarf, damit aus einem kleinen Apfelkern ein großer Baum mit saftigen Früchten wird. Am Ende des Gottesdienstes segnete Frau Hartnagel noch die mitgebrachten Erntegaben und jeder Gottesdienstbesucher bekam von den Kindergartenkindern einen leckeren Apfel mit auf den Weg.

Erntedankfest Erntedankfest Erntedankfest
Erntedankfest Erntedankfest Erntedankfest

16.10.15: Eine-Welt-Kreis Rauenberg
Der eine „Eine-Welt-Kreis“ feierte im Pfarrzentrum sein 20 jähriges Bestehen. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass sich Menschen für faire und menschenwürdige Lebensumstände in unserer globalisierten Welt einsetzten. Wir in Rauenberg haben dieses Glück und sind sehr stolz auf die Arbeit des Eine-Welt-Kreises. Die Mitglieder stärken unseren Blick durch jährliche Themen- und Informationsabende und bieten uns monatlich fair gehandelte Produkte an. Auch der neuen Event des Eine-Welt-Kreises den „Kaffeestopps“ auf unserem Kirchplatz ist eine super Idee und bringt Menschen für eine kurze Zeit mit den Themen der Nachhaltigkeit zusammen. Die Einnahmen von solchen Festen helfen die Not der Menschen weltweit zu lindern.
Für dieses große Engagement möchten sich die Pfarrgemeinderäte und Pfarrer Viedt mit einem herzlichen „Vergelt`s Gott“ bedanken.

Erntedankfest Erntedankfest

12.10.15: Erstkommunion 2016
Liebe Eltern,
im November beginnt die Vorbereitung auf das Fest der Erstkommunion. Sicherlich haben sie sich schon Gedanken dazu gemacht, ob sie dieses Zeichen von Gottes Nähe in ihrer Familie feiern möchten. Deshalb möchten wir sie zum ersten Elternabend mit Anmeldung der Kinder zum Erstkommunionweg einladen. Bitte bringen sie den Anmeldezettel mit. Falls sie keine Einladung zum Elternabend bekommen haben oder Fragen haben, melden sie sich bitte bei ihren Ansprechpartnern.
Elternabende:
Für die Gemeinden Malschenberg, Rauenberg und Rotenberg, am Dienstag, 20. Oktober 2015, 20:00 Uhr im Pfarrzentrum Rauenberg.
Für die Gemeinden Malsch, Mühlhausen, Rettigheim und Tairnbach, am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:00 Uhr in der Bernhardushalle Mühlhausen.
Ansprechpartner:
Für Malsch, Mühlhausen, Rettigheim und Tairnbach: Gemeindereferentin Antje Glania, Telefon 07253-988810; E-Mail: Antje.Glania@kath-letzenberg.de
Für Malschenberg, Rauenberg und Rotenberg: Gemeindereferentin Bettina Hartnagel, Telefon 07253-21100; E-Mail: Bettina.Hartnagel@kath-letzenberg.de
Erstkommuniontermine:
Sonntag, 3. April 2016 in Mühlhausen und Rauenberg;
Sonntag, 10. April 2016 in Malsch;
Sonntag, 17. April 2016 in Malschenberg und Rettigheim.

11.10.15: Rotenberg: Familiengottesdienst zum Erntedankfest mitgestaltet vom Kindergarten „Arche Noah“
Am gestrigen Samstagabend feierten wir das Erntedankfest in Rotenberg. Der Familiengottesdienst mit Pfarrer Keller wurde vom Kindergarten „Arche Noah“, Gemeindereferentin Hartnagel und den Ministranten aktiv mitgestaltet. Da durfte am Ausgang auch ein Apfel für alle Kinder passend zum Thema natürlich nicht fehlen. Herzlichen Dank der Frauengemeinschaft, die den Erntedank-Altar wieder so schön aufgebaut hat, sowie den Erzieherinnen des Kindergartens, Gemeindereferentin Hartnagel und den Minis für die Vorbereitung des Gottesdienstes.

Erntedankfest Erntedankfest Erntedankfest Erntedankfest

04.10.15: Rotenberg: Überraschungsbesuch im Gottesdienst – Pater Kretz zu Gast
Dem verregneten Sonntagmorgen zum Trotz hatten wir heute Morgen im 9-Uhr-Gottesdienst eine wahre Überraschung in Rotenberg: Pater Kretz auf der Durchreise von Regensburg nach Limburg ließ es sich nicht nehmen und feierte die Sonntagsmesse mit.
Pfarrer Viedt zeigte sich am Ende der Feier dankbar über den oft auch internationalen Priesterbesuch das ganze Jahr über in der Seelsorgeeinheit Letzenberg. Dies sei er von seinen vorhergehenden Stellen nicht gewohnt, dort sei man oft einsam und alleine auf weiter Flur gewesen. Er deutete dies als positives Zeichen für die Letzenberggemeinden, wie offen diese seien und für ihn sei es ein wunderbares Erlebnis gemeinsam einem Gottesdienst vorzustehen.

Erntedankfest

04.10.15: Festgottesdienst zum Erntedankfest in Rauenberg - mitgestaltet vom Kindergarten „Unterm Regenbogen“

Erntedankfest Erntedankfest Erntedankfest

03.10.15: Förderverein Kirche: „Rauenberger Abendmusik“ - Chormusik von Brahms bis Pop
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

Rauenberger Abendmusik Rauenberger Abendmusik Rauenberger Abendmusik

02.10.15: Ministranten Rotenberg: Bürgermeister Seithel in Amt eingeführt – Minis übernahmen Bewirtung
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

28.09.15: Rotenberg: Pfarrfest „Ich bin dabei – ich mache mit“
Das Rotenberger Pfarrfest stand gestern unter dem Leitgedanken „Ich bin dabei – ich mache mit“. Der Familiengottesdienst am Morgen mit Pfarrer Dr. Thomas Stolle und Gemeindereferentin Bettina Hartnagel in der St. Nikolauskirche beleuchtete bereits ausgehend von den Bibeltexten Röm 12,9-18 und Joh, 6,1-15 den Leitgedanken. Im Predigtgespräch stellten die Ministranten dann auch die neuste Errungenschaft, die „Pfarrgemeinde-Card“ vor, welche jeder Gottesdienstbesucher bereits am Kircheneingang kostenlos erhielt. Diese lud dazu ein, an allen Aktivitäten und Gottesdiensten der Pfarrei, der Seelsorgeeinheit und der Weltkirche teilzunehmen und mitzuwirken. Hausgemachte Köstlichkeiten warteten bereits zum Mittagessen auf die Besucher des Gemeindefestes. In diesem Jahr konnten die Festgäste einen wunderbaren Spätsommertag rund um das Pfarrzentrum genießen, anders als im Vorjahr. Der MGV „Frohsinn“ wartete bereits am Mittag auf, der Kirchenchor „St. Cäcilia“ schloss sich am Nachmittag an. Am Basteltisch wurden zahlreiche Kürbisse verziert und der Gemeindekindergarten „Arche Noah“ fragte sich bei seinem Auftritt auf der Pfarrwiese wer die Kokosnuss geklaut hat. Am Mittag wartete ein riesiges Kuchenbuffet und frischer Kaffee auf die Besucher oder warmer Apfelstrudel, Waffeln sowie Eis. Zur Grillzeit wurden in diesem Jahr erstmals auch Currywürste mit selbstgemachter Currysoße serviert.
Ein herzliches Dankeschön allen, die den Weg ins Pfarrzentrum St. Michael gefunden haben und die Küche restlos auskauften sowie allen, die tatkräftig Hand anlegten oder das Fest in irgendeiner Form bedachten und dadurch zum sehr guten Gelingen beigetragen haben.
zur Galerie

Pfarrfest Rotenberg Pfarrfest Rotenberg Pfarrfest Rotenberg

28.09.15: Förderverein Kirche: Sommerferien 2015 - die nächsten „Reisemitbringsel“ online
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

22.09.15: Förderverein Kirche: Sommerferien 2015 - die nächsten „Reisemitbringsel“ online
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

20.09.15: KFD Rauenberg: Jahresausflug nach Würzburg
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

20.09.15: Rotenberg: Patronatsfest St. Michael – Neues Gewand und großer Dank
Anlässlich des Stadt- und Schlosspatronatsfestes St. Michael gestaltete der Kirchenchor St. Cäcilia Rotenberg unter Chorleiter Bernhard Reiß und begleitet von Organist Dietmar Schüßler einen feierlichen Gottesdienst am heutigen Sonntag in der St. Nikolauskirche. Pfarrer Viedt spannte in seiner Ansprache den Bogen zwischen der alttestamentlichen Lesung aus dem Buch der Weisheit (Weish 2,1a.12.17-20) über das St. Michaelslied hin zur Not der Flüchtlinge und Asylsuchenden unserer Tage, die in Kürze auch in der Gemeinde Rauenberg eintreffen würden und es dann an uns Christen lege Nächstenliebe erfahrbar zu machen. Am Ende des Gottesdienstes konnte Pfarrgemeinderätin Cornelia Geider-Starke zunächst Doris Brückmann danken, sie hatte anlässlich des St. Michaelfestes einen neuen Skapulier geschneidert. Auf dem neuen Überwurf für das Messgewand des Priesters ist Erzengel Michael im Kampf mit der Schlange zu sehen. Außerdem dankte sie im Namen der Pfarrgemeinde den beiden bisherigen Pfarrgemeinderäten Monika Kretz und Josef Palinkas, die zehn bzw. 15 Jahre an vorderster Stelle Verantwortung für die Gemeinde getragen hatten. Neben ihrem Engagement bei unzähligen Veranstaltungen wie Pfarrfesten, Kerwe-Cafés oder Neujahrsempfängen haben beide viele Jahre auch sich für die Sauberkeit in der Kirche verantwortlich gezeigt. Als Dank erhielten beide eine Orchidee und ein Weinpräsent. Herzliche Einladung an dieser Stelle auch zum Pfarrfest am kommenden Sonntag, 27. September 2015. Beginn um 10:30 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der St. Nikolauskirche, anschließend Mittagessen, Desserts, Kaffee und Kuchen, sowie Grill- und Vesperzeit im Pfarrzentrum St. Michael Rotenberg.
zur Galerie

Patronatsfest Rotenberg Patronatsfest Rotenberg Patronatsfest Rotenberg

14.09.15: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 26.09.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

13.09.15: Förderverein Kirche: Sommerferien 2015 - die nächsten „Reisemitbringsel“ online
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

13.09.15: KFD Rauenberg: Infos zum Jahresausflug am 17. September
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

12.09.15: Rotenberg: Pfarrfest: Ankündigung
Auch das diesjährige Pfarrfest in Rotenberg wird unter dem Motto „Ich bin der Weinstock ihr seid die Reben“ stehen, passend zum nun anbrechenden Herbst, der beginnenden Weinlese im September und den vielen verschiedenen Reben die der Weinstock „Gemeinde“ hervor bringt.
Wir wollen am 27. September um 10:30 Uhr mit der Feier eines Familiengottesdienstes mit Pfarrer Stolle in unserer Kirche beginnen, zu dem besonders junge Familien eingeladen sind.
Im direkt benachbarten Pfarrzentrum St. Michael besteht im Anschluss die Möglichkeit zum Mittagessen für alle, neben der Kürbiscremesuppe und vielem anderem wird es auch in diesem Jahr Rouladen geben. Kinder können sich den ganzen Tag am Basteltisch verwirklichen.
Am Mittag öffnen die Ministranten ihren Dessertstand mit Waffeln, Eis und Apfelstrudel. Der Kirchenchor serviert Kaffee und Kuchen. Die Frauengemeinschaft bietet allerlei Bastelarbeiten bereit und bei der großen Tombola gilt „Jedes Los gewinnt!“
Am Nachmittag werden wir sie zur Vesperzeit u. a. mit dem Besten vom Grill verwöhnen, in diesem Jahr neu mit Currywurst. Die Kinder unseres Kindergartens „Arche Noah“ werden um 15 Uhr ihren großen Auftritt haben. Der Kirchenchor „St. Cäcilia“ wird um 16 Uhr Lieder aus seinem Repertoire zum Besten geben, ebenso der MGV „Frohsinn“ zuvor gegen 13:30 Uhr.
Sie alle sind herzlich mit Ihren Familien zu diesem Festtag in Kirche und Pfarrzentrum eingeladen. Kommen Sie vorbei und genießen sie ein paar gesellige Stunden.

Rotenberger Pfarrfest 2015

10.09.15: Rotenberg: Pfarrfest: Helfer
Das Pfarrfest in Rotenberg feiern wir in diesem Jahr eine Woche später als üblich am Sonntag, 27. September 2015.
- Tombola-Spenden: Abgabe am Donnerstag, 24. September, 18-19 Uhr, in der Sakristei. Sowie vor und nach allen Gottesdiensten bis zum 20. September in der Sakristei. Bitte geben Sie nur Dinge ab, die Sie auch gewinnen wollen!
- Aufbau voraus. am Samstag, 26. September im Pfarrzentrum.
- Kuchenspenden: Abgabe am Sonntag, 27. September, ab 09:30 Uhr.
- Abbau am Sonntag, 27. September, ab 18 Uhr.
- Helfende Hände zum Pfarrfest bitte melden sie sich bei Familie Knopf (Tel. 7746620) oder Familie Starke (Tel. 64158). Jede helfende Hand wird gebraucht und ist willkommen.
- Mittun, mitfeiern, mit Dabeisein als unsere Gäste.

06.09.15: Förderverein Kirche: Jubiläum 10 Jahre Göckel-Orgel in St. Peter & Paul Rauenberg
Großer Bericht und Bildergalerie online. Bitte lesen Sie hier weiter.

Jubiläum 10 Jahre Göckel-Orgel Jubiläum 10 Jahre Göckel-Orgel Jubiläum 10 Jahre Göckel-Orgel

30.08.15: Förderverein Kirche: Sommerferien 2015 - die nächsten „Reisemitbringsel“ online
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

23.08.15: Förderverein Kirche: Sommerferien 2015 - die nächsten „Reisemitbringsel“ online
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

16.08.15: Förderverein Kirche: Sommerferien 2015 - erste „Reisemitbringsel“ online
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

09.08.15: Eine-Welt-Kreis: „Kaffee-Stop“ vor St. Peter & Paul

06.08.15: Ministranten Rotenberg: Fußballturnier gegen die kath. Jugend Düsseldorf
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

03.08.15: Förderverein Kirche: Sommerferien 2015
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

02.08.15: Ministranten Rotenberg: Ministranten offiziell aufgenommen und geehrt – IMPULS-Jugendgottesdienst und Grillfest
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

01.08.15: Ministranten Rotenberg: Sommer-Freizeit 2015 nach Limburg
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

31.07.15: Ministranten Rotenberg: 2. Mini-Mütter-Ausflug
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

31.07.15: Förderverein Kirche: Dank an alle Spender zur Aktion „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

27.07.15: IMPULS - Jugendgottesdienste in Rotenberg
Herzlich Einladung zum IMPULS-Jugendgottesdienst mit Ministranten-Aufnahme anlässlich der Rückkehr der Ministranten Rotenberg von ihrer Sommer-Freizeit aus Limburg. Musikalisch wird den Gottesdienst die Jugendband Exodus aus Mühlhausen begleiten.
Weitere Informationen: http://se-rauenberg.de/gruppe/impuls/naechster.html

24.07.15: Förderverein Kirche: Neues aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

24.10.15: Neue Reihe „Schätze der Rauenberger Kirchengemeinde - Erbe unserer Ahnen“ des Fördervereins Kirche Fortsetzung Teil 10
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

23.07.15: KFD Rauenberg: Frauengottesdienst und Jahresausflug
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

19.07.15: Spurensuchegottesdienst - Wasser - die sprudelnde Quelle des Lebens

Spurensuchegottesdienst Spurensuchegottesdienst Spurensuchegottesdienst

18.07.15: Liturgiesommer 2015 – Unterwegs im Winzermuseum
Mit dem Sommerfest der Liturgen war der Dank der in der Liturgie engagierten Gemeindemitglieder aus Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg verbunden, an die, die sich im gesamten Kirchenjahr mit großem Engagement einbringen. Pater Marek feierte die Gemeindemesse in der Rotenberger St. Nikolauskirche, danach machten man sich gemeinsam auf den Weg in den Hof des Rauenberger Pfarrzentrums, bevor sich nach dem Schlemmen alle Interessierten auf zum benachbarten Winzermuseum machten. Dort führte Jochen Kyek in die Geschichte der Stadt mit ihren Stadtteilen ein. Danach konnten sich alle an einem großen Dessertbuffet laben.
Einen herzlichen Dank an die Organisatoren dieses wunderbaren Abends. Sowie ein herzliches „Vergelt‘s Gott“ allen die sich so engagiert unseren verschiedenen liturgischen Kreisen und Gruppen einsetzen.

Liturgiesommer 2015 Liturgiesommer 2015 Liturgiesommer 2015

16.07.15: St. Wolfgang Malschenberg: Hubertusmesse
Bereits am Sonntag, 5.Juli 2015, wurde auf dem Letzenberg, die schon traditionelle Hubertusmesse gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein konnte Pfarrer Viedt, viele Gottesdienstbesucher aus allen Gemeinden, rund um den Letzenberg begrüßen. Ein besonderer Gruß ging an die Jagdhornbläser Kurpfalz, die den Gottesdienst musikalisch gestalteten. Nach dem Gottesdienst lud die Pfarrgemeinde St. Wolfgang zu einer kleinen Erfrischung ein, die von den Gottesdienstbesuchern gerne angenommen wurde.

Hubertusmesse 2015 Hubertusmesse 2015 Hubertusmesse 2015

16.07.15: Förderverein Kirche: Vorankündigung: 10 JAHRE NEUE GROßE ORGEL IN ST. PETER UND PAUL, RAUENBERG
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

14.07.15: Kindergarten St.Josef Malschenberg: Geänderte Öffnungszeiten
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Kindergartens weiter.

13.07.15: Ministranten: Nachtreffen der Rom-Wallfahrer 2014
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

12.07.15: Kindergarten Arche Noah Rotenberg: Geänderte Öffnungszeiten ab September 2015
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Kindergartens weiter.

11.07.15: Ministranten Rotenberg: Dekanats-Fußballturnier in Walldorf
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

10.07.15: Sommernacht 2015 auf dem Kirch- und Rathausplatz

Sommernacht 2015 Sommernacht 2015 Sommernacht 2015

07.07.15: Förderverein Kirche: Einladungen im Juli
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

29.06.15: Förderverein Kirche: Vergnüglicher Spielenachmittag in der Seniorenwohnanlage
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

28.06.15: Ministranten: Sommerausflug an und auf den Neckar – Ungeahnte Erfahrungen mit dem Element Wasser
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

28.06.15: IMPULS - Jugendgottesdienste in Rotenberg
Lesen Sie bitte auf den Impulsseiten weiter.

28.06.15: Ministranten Rauenberg: Aufnahme 8 neuer Ministranten
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rauenberger Ministranten weiter.

28.06.15: Patrozinium St. Peter & Paul - „Krönungsmesse“ - Ministrantenaufnahme - Begegnung
Der Tag der Schutzpatronen „St. Peter und Paul“ wird noch heute in Rauenberg festlich begangen. Dieses Jahr begann das Patrozinium mit einem besonderen Konzert „ Orgel trifft das Mannheim 5 Brass Quintett“. Es war ein eindrucksvolles Programm bei dem Prof. Franz Wassermann unsere Orgel mit ihrem „französischen Orgelromantik orientierten Klang“ aufs Schöne und Prächtigste zeigen konnte. Das Quintett mit ihrer brillanten Spieltechnik haben dem Publikum die Vielfalt und die strahlende Klangpracht der Blechbläserkammermusik darbieten können. Es war ein Konzerthighlight der Extraklasse. Herzlichen Dank Herr Professor Wassermann für dieses einmalige Konzert.
Der Familien-Sonntag stand ganz unter dem Motto „ Gutes Leben! Für Alle“ . Es begann mit einem Open-air Gottesdienst im Hof des Pfarrzentrums. Der Familiengottesdienst wurde dieses Jahr musikalisch vom Kinderchor Rainbow und dem Musikverein Rauenberg begleitet. Anschließend waren die Gottesdienstbesucher und alle Gäste zum Mittagessen eingeladen. Am Nachmittag luden verschiedene Aktionen zum Mitmachen ein. Es wurde ein Quiz über Kakao vom „Eine-Welt-Kreis“, eine Kinder-Schmink-Ecke von Ulrike Ihle-Herzl und Heike Wiesensee, eine Spielecke der KJG und ein Daumenkino vom Kindergarten „Unterm Regenbogen“ angeboten. Leider mussten die Besucher auf die Lieder des Sängerbundes und des Liederkranzes verzichten. Viele Gäste fragten nach diesen musikalischen Leckerbissen. Daher liebe Sängerinnen und Sänger: Wir alle haben Euch sehr vermisst! Wir hoffen, dass nächstes Jahr die Termine passen und unser Pfarrfest wie gewohnt mit den musikalischen Höhenpunkten aufwarten kann. Wir bedanken uns herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern von Kuchen, Torten, Salaten und bei Fam. Menges vom Winzerhof. Bei den Frauen der kfd-Rauenberg, die wieder eine große Tombola aufgebaut und den Erlös in die Pfarrfestkasse gespendet haben. Bei allen, die uns Ihre Zeit für den Aufbau, beim Ablauf des Tages und am Montag für den Abbau geschenkt haben. Dank allen unseren Gästen, die sich Zeit für einen Besuch des Pfarrfestes genommen haben. Damit haben Sie auch das Anliegen unseres Pfarrfestes unterstützt: Einen Teil des Erlöses erhalten die Erdbebenopfer in Nepal und hier in Rauenberg der neugegründete Verein 8chtsam. Der glanzvolle Abschluss des Patronziniums war die festliche Orchestermesse von W. A. Mozart, „Krönungsmesse“ KV 317, Kirchensonate KV 329 am Sonntag. Schon der Einzug mit den vielen neuen Ministranten durch die gefüllte Kirche ´war ein schöner Anblick. Mit Händels Halleluja konnte der Kirchenchor, das Orchester und die Solosänger unter der Leitung von Prof. Franz Wassermann den Gottesdienstbesuchern eine große Freude mit einem Gänsehautmoment schenken. Auch die Aufnahme der neuen Ministranten fügte sich sehr gut in die Feier ein. Anschließend verweilten die Gottesdienstbesucher bei einem Glas Sekt und herrlichem Sonnenschein auf dem Kirchplatz. Das Patrozinium St. Peter und Paul ist in Rauenberg immer noch das kirchliche Ereignis des Jahres.
Wir wünschen Ihnen frohe und sonnige Tage
Ihre Rauenberger PGRs

Patrozinium 2015 Patrozinium 2015 Patrozinium 2015
Patrozinium 2015 Patrozinium 2015 Patrozinium 2015

25.06.15: Ministranten Rotenberg: Mini-Stunde im Freibad – Abendstimmung im WieTalBad
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

21.06.15: Pfarrfest St. Peter & Paul „Gutes Leben für alle!“
zur Galerie

Pfarrfest 2015 Pfarrfest 2015 Pfarrfest 2015

21.06.15: Rotenberg: Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus – 75 Jahre Feuerwehr
Der heutige Sonntagsgottesdienst fand wegen des Feuerwehr-Jubiläums an ungewohnter Stelle, nicht in der St. Nikolauskirche, sondern im Feuerwehrgerätehaus statt. Letztlich war dieses bis auf den letzten Platz besetzt und viele Gläubige fanden auch noch im Freien davor Platz. Dabei verstand es Pater Friedrich Kretz (SAC) gekonnt die liturgischen Tagestexte auf die Florianjünger zu übertragen, was für viel Freude bei allen Beteiligten sorgte.

Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus

20.06.15: Förderverein Kirche: Abendmusik Mannheim.fünf - Brass Quintet + Orgel
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

18.06.15: Ministranten Rotenberg: Ende der Schnupperzeit – Neue Minis bringen auch 2015 einen Rekord
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

14.06.15: Rotenberg: Silberne Primiz von Pfarrer Thomas Maier
Aus der Pfarrgemeinde St. Nikolaus kamen in den letzten 30 Jahren zwei neue Pfarrer welche bis heute ihren Dienst als Seelsorger im Erzbistum Freiburg verrichten. Am heutigen Sonntagmittag beging Pfarrer Thomas Maier (Leiter der Seelsorgeeinheit Karlsruhe-Durlach) sein silbernes Priesterjubiläum in unserer St. Nikolauskirche. Im Andenken an seine Primiz in Rotenberg vor 25 Jahren feiert er eine Dankmesse um 15 Uhr, die vom Kirchenchor feierlich mit dem „Ave Verum“, „Preiset froh den König“ und „Wenn ich ein Glöcklein wär“ unter der musikalischen Leitung von Bernhard Reiß und Dietmar Schüßler an der Orgel, gestaltet wurde.
Im Anschluss daran luden die Ministranten zu einer Begegnung in den Turmgarten neben der Kirche bei Sekt, Riesling und Laugengebäck ein, wovon Rege gebrauch gemacht wurde.
zur Galerie

14.06.15: St. Peter & Paul: Fronleichnam 2015 - Dank an die vielen Beteiligten
Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir uns nach dem feierlichen Gottesdienst mit den Kommunionkindern auf den Prozessionsweg durch einen Teil unsere Gemeinde machen.
Dieser Tag soll uns bewusst machen, Gott kommt zu den Menschen und wir finden Gott in jedem Menschen. Das äußere Zeichen ist die Tradition der Fronleichnam-Prozession.
Der Priester trägt die Monstranz mit der geweihten Hostie - dem „Allerheiligsten“ - durch einige Straßen unserer Gemeinde. Mit Gebeten und Liedern geht der Prozessionszug zu zwei Außenaltäre, bei denen jeweils ein Abschnitt aus dem Evangelium und Fürbitten gesprochen werden. Anschließend wird der eucharistische Segen in alle Himmelsrichtungen über unsere Stadt erteilt. Der Abschluss des Festgottesdienstes findet in der Kirche mit der besonders feierliche Form des Segens und mit dem Te Deum laudamus „Großer Gott wir loben Dich“ statt.
Diesen feierlichen Tag könnten wir nicht begehen, wenn nicht viele ehrenamtliche Helfer zusammen arbeiten würden.
Herzlichen DANK und ein „Vergelt`s Gott“
- Den Ministranten
- Den Messnern
- Dem Kirchenchor mit Chorleiter und Organisten
- Dem Musikverein Rauenberg mit seinem Dirigenten
- Den Himmelsträgern, Laternenträger und den Verantwortlichen für die Akustik
- Den Lektoren und Kommunionhelfern
- Den Kommunionkindern und ihren Eltern
- Den Damen der KFD, die den Außenaltar beim Pfarrzentrum gestaltet haben
- Den stillen Paten, die das Wegkreuz an der Malschenberger Straße und an der Landfriedstraße geschmückt haben
- Allen Anwohnern des Prozessionsweges, der liebevoll geschmückt war
- Der Freiwilligen Feuerwehr Rauenberg, die für die Sicherheit des Prozessionsweges gesorgt haben
- Dem Bauhof der Stadt Rauenberg für die Absperrung der Prozessionsstationen und die Bereitstellung der Bühnenteile für den großen Altar an der Station vor dem Pfarrzentrum
- Allen Gottesdienstbesuchern
Ohne dieses große Engagement wären solche feierlichen und traditionellen Gottesdienste nicht möglich.
Wir möchten auch Pfarrer Viedt für den feierlichen Gottesdienst und die Einladung in den Pfarrgarten unseren DANK aussprechen.

12.06.15: Fronleichnam in Malschenberg
Bereits am Donnerstag,4. Juni 2015 wurde in Malschenberg das Fronleichnamsfest gefeiert. Schon um 6 Uhr trafen sich die fleißigen Helfer um den Blumenteppich und den Blumenschmuck für den Gottesdienst zu fertigen. Um 9:30 Uhr begann der Gottesdienst bei strahlendem Sonnenschein auf dem Platz vor dem Pfarrzentrum. In Begleitung des Musikvereins Malschenberg zogen die Kommunionkinder in ihren Gewändern, Pfr.Keller und die Ministranten und die Gottesdienstbesucher um das Pfarrzentrum in die Pfarrkirche ein. Dort gab Pfarrer Keller den feierlichen Schlusssegen.
Ein herzliches Dankeschön an den Musikverein Malschenberg und Herrn Metzger an der Orgel für die musikalische Begleitung, den Ministranten und Kommunionkindern, der Mesnerin und Lektorin. Ganz besonderen Dank an alle Helfer vom Auf-und Abbau und allen die den schönen Blumenschmuck-und Teppich gestaltet haben, den Blumenspendern und allen die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben.
zur Galerie

Fronleichnam 2015 Fronleichnam 2015 Fronleichnam 2015

12.06.15: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 20.06.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

11.06.15: Konstituierende Sitzung des neuen Pfarrgemeinderats der SE-Letzenberg
Nach den bistumsweiten Pfarrgemeinderatswahlen hat sich der neue Pfarrgemeinderat (PGR) der Seelsorgeeinheit Letzenberg am 11.06.2015 im Pfarrzentrum Rauenberg konstituiert, dabei wurden 19 der 21 vorgesehenen Plätze besetzt.
Bitte lesen Sie im großen Bericht weiter.

Konstituierende Sitzung Konstituierende Sitzung Konstituierende Sitzung

07.06.15: Fronleichnam in Rotenberg – Blumenpracht durch die Straßen
Rotenberg feierte das Fronleichnamsfest am heutigen Sonntag. Bereits ab 05:30 Uhr waren die Männer zum Häckseln des Grases aktiv, um es anschließend als „gute Unterlage“ für den durchgehenden Blumenteppich durch das Städtchen zu streuen. Ab 06:30 Uhr war geschäftiges und buntes Treiben in Schlossstraße und Keltergasse, entlang des Weges, auf dem Teppich und an den Altären um eine wirkliche Blumenpracht zu legen. In dem sehr feierlichen Festgottesdienst um 09:30 Uhr konnten die Ministranten ihre neue 2,5qm-große Fahne durch Pfarrer Viedt weihen lassen. Am Ende des Gottesdienstes in der St. Nikolauskirche wurde das Allerheiligste begleitet von Ministranten, den Kommunionkindern sowie den Gläubigen auf dem durchgehenden Blumenteppich durch das Städtchen getragen. Die musikalische Umrahmung lag in den Händen des Kirchenchores unter der Leitung von Bernhard Reiß und Dietmar Schüßler an der Orgel.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer und Mitwirkenden, die Teppiche und Altäre vorbereiteten, die so reichlich Blumen spendeten, die in aller Frühe Gras häckselten und den Prozessionsweg damit auslegten, die ihre Häuser schmückten, die so viele verschiedene und bunte Ornamente legten, sowie allen die zu diesem festlichen Gelingen beigetragen haben.
zur Galerie

Fronleichnam 2015 Fronleichnam 2015 Fronleichnam 2015 Fronleichnam 2015

06.06.15: St. Nikolaus Rotenberg: Pfarrer Thomas Maier feiert silberne Primiz
Aus der Pfarrgemeinde St. Nikolaus kamen in den letzten 30 Jahren zwei neue Pfarrer welche bis heute ihren Dienst als Seelsorger im Erzbistum Freiburg verrichten. In diesen Tagen kann Pfarrer Thomas Maier (Leiter der Seelsorgeeinheit Karlsruhe-Durlach) sein silbernes Priesterjubiläum feiern. Im Andenken an seine Primiz in Rotenberg vor 25 Jahren feiert er eine Dankmesse am Sonntag, 14. Juni 2015, 15 Uhr, in der St. Nikolauskirche Rotenberg. Im Anschluss daran lädt die Pfarrgemeinde zu einer Begegnung im Turmgarten der Kirche ein.

Silberne Primiz 2015

04.06.15: Fronleichnam in St. Peter & Paul Rauenberg
Am heutigen Feiertag begeht die Katholische Kirche das Fest Fronleichnam, das Fest des Blutes und Brotes Christi. Auch die Rauenberger waren schon früh auf den Beinen um alles für das Hochfest vorzubereiten und das bestem Wetter und Windstille die für den großen Blumenteppich sehr wichtig ist. Die Frauen der KFD haben sich bereits um 6.00 Uhr in der Frühe getroffen um liebevoll den großen Blumenteppich erstmals auf dem neu gestalteten Platz vor dem Pfarrzentrum zu gestalten. Zum Festgottesdienst kamen viele Gemeindemitglieder um „ihn anzubeten“. Besonders ist auch, dass die Erstkommunionkinder in ihren weißen Gewändern mit dabei sind. Musikalisch erlebten wir heute eine „bunte Vielfalt“. Den Gottesdienst gestaltete der Kirchenchor unter der Leitung von Prof. Wassermann mit. Den Prozessionsweg begleitete zudem der Musikverein. Im Anschluss lud Pfr. Viedt die Beteiligten in den Pfarrhausgarten ein.
Herzlichen Dank allen die den festlichen Gottesdienst und dem Tag unterstützt und somit ermöglicht haben.
zur Galerie

Fronleichnam 2015 Fronleichnam 2015 Fronleichnam 2015

02.06.15: Förderverein Kirche: Infos aus dem Förderverein & Einladung zur Abendmusik am 20. Juni
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

02.06.15: Fronleichnam 2015 in St. Peter & Paul
Der Festgottesdienst am Donnerstag, 4. Juni 2015, findet um 9:30 Uhr mit den Kommunionkindern in der Kirche statt.
Anschließend wird die Prozession durch folgende Straßen geführt:
- Wieslocher Straße
- Hauptstraße
- Altar vor dem Pfarrzentrum
- Talstraße
- Wilhelm-Weihrauch-Straße
- Altar bei der Kreuzigungsgruppe
- zurück zur Kirche wo dann letztmals der eucharistische Segen gespendet wird.
Der Kirchenchor gestaltet den festlichen Gottesdienst mit Werken von Franz Schubert und Anton Bruckner. Unser Prozessionsweg wird von Musikern des Musikvereins Rauenberg begleitet. Die freiwillige Feuerwehr Rauenberg wird die Wieslocher Straße sperren und für unsere Sicherheit sorgen.
Wir bitte die Anwohner des Prozessionswegs die Straße so liebevoll und festlich zu schmücken wie dies seit jeher Brauch ist.
Blumenspenden für den Blumenteppich werden am Mittwoch um 16:00 Uhr im Hof des Pfarrzentrums gerne durch die kfd Frauen entgegen genommen.
Wir möchten uns heute schon bei allen Helfern bedanken, nur mit Ihrer Hilfe können wir die alte Tradition des Fronleichnam in Rauenberg so feierlich und festlich begehen.

31.05.15: Abschluss der Türspendenaktion „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“
Lesen Sie bitte auf der Sonderseiten zur Spendenaktion 2014 weiter.

Abschluss Spendenaktion Kirchentüren Abschluss Spendenaktion Kirchentüren Abschluss Spendenaktion Kirchentüren

31.05.15: Pfarrfest St. Peter & Paul 2015 Pfarrzentrum Rauenberg, Sonntag, 21. Juni 2015
Unterstützung und Mithilfe benötigt!
Kuchen- oder Salatspenden
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie für Sonntag, den 21. Juni einen Kuchen oder Salat stiften würden.
Tombola der Frauengemeinschaft
Die kath. Frauengemeinschaft sucht allerlei Sachspenden für die schon Tradition gewordene Tombola. Abgabetermine sind Dienstag, den 16. Juni und Mittwoch, den 17. Juni von 18:00 bis 20:00 Uhr im kleinen Saal des Pfarrzentrums.
Bedienungen für das Pfarrfest
Welche/r Jugendliche/r ab 14 Jahre möchte sich am Pfarrfest sein Taschengeld aufbessern? Bei Interesse bitte im Pfarrbüro (Tel. 63384) melden.

Pfarrfest St. Peter & Paul 2015

31.05.15: Konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderates der Seelsorgeeinhei Letzenberg
Nachdem dem Wahleinspruch im Stimmbezirk Mühlhausen nach der Pfarrgemeinderatswahl auch in zweiter Instanz durch den Regionaldekan nicht stattgegeben wurde, kann nun der neue Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Letzenberg zusammenkommen. Die öffentliche konstituierende Sitzung des neuen gemeinsamen Pfarrgemeinderates findet am Donnerstag, 11. Juni 2015, 19.30 Uhr, im Pfarrzentrum Rauenberg (Hauptstr. 10) statt. Auf der Tagesordnung stehen neben der Konstitution, die Wahl eines Vorstands und eines Vorsitzenden sowie die Wahlen der Stiftungs- und Dekanatsräte. Am 15. März waren die rund 11.000 Katholiken aus den sechs Gemeinden in den sieben Ortschaften der Seelsorgeeinheit Letzenberg (Malsch, Malschenberg, Mühlhausen, Rauenberg, Rettigheim, Rotenberg und Tairnbach) aufgerufen 21 Räte für das neue Gremium zu wählen. Die Wahlbeteiligung lag in den Gemeinden zwischen 19% und 39% und damit über der bistumsweiten Beteiligung von 18%.

25.05.15: Pfingstmontag auf dem Mannaberg - ökumenischer Gottesdienst mit der Band „Atempause“ aus Mühlhausen

Pfingstmontag 2015 Pfingstmontag 2015 Pfingstmontag 2015
Pfingstmontag 2015 Pfingstmontag 2015 Pfingstmontag 2015

24.05.15: Pfingsten in unserer Seelsorgeeinheit - Bilder aus Rotenberg zum Pfingstmontag

Pfingsten 2015 Pfingsten 2015 Pfingsten 2015
Pfingsten 2015 Pfingsten 2015 Pfingsten 2015

23.05.15: Eingeschlagene Fenster an St. Peter & Paul Rauenberg
In der Zeit zwischen Freitag 18 Uhr und dem heutigen Samstag 8:30 Uhr wurden an der Nordseite unserer Kirche drei der bleiverglasten Seitenfester mutwillig beschädigt. Unbekannte hatten mit mitgebrachten rund 5cm großen Marmorsteinen und brachialer Gewalteinwirkung die Fenster durchschlagen. Im Innenraum kam es glücklicherweise zu keinen weiteren Beschädigungen. Der Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro beziffert. Falls Sie die Tat beobachten konnten oder sonst auffällige Personen in der oben benannten Zeit rund um die Kirche gesehen haben, bitten wir Sie mit dem Polizeiposten Mühlhausen Kontakt aufzunehmen.

Fensterschaden Fensterschaden Fensterschaden

17.05.15: Ministranten Rotenberg: Wallfahrt nach Waghäusel – Menschen, in Gottes Hand
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

17.05.15: Wallfahrt der SE nach Waghäusel
Die drei Gemeinden Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg unserer Seelsorgeeinheit machten sich in diesem Jahr wieder gemeinsam zur Wallfahrt nach Waghäusel auf. Bei zunächst unsicherem Wetter machten sich die einzelnen Gruppen am Morgen auf. Die einzelnen Stationen auf dem Weg zur Marienwallfahrtskirche „zur Mutter mit dem gütigen Herzen“ stand unter dem Thema „Menschen in Gottes Hand“. Die Eucharistiefeier in der Wallfahrtskirche, bei der Vertreter aus allen drei Gemeinden mitwirkten und der Pfarrer Viedt vorstand. Im Saal des Martin von Cochem Hauses und auf dem Hof war nach dem Gottesdienst bereits alles von der KJG und dem Eine-Welt-Kreis zum Mittagessen und zu Kaffee und Kuchen gerichtet.
Ein besonderer Dank gilt allen, die diese Wallfahrt und den Gottesdienst vorbereitet, ermöglicht und mitgestaltet haben, ohne die vielen Helfer wäre ein solch breites Angebot nicht möglich gewesen.
zur Galerie

Wallfahrt nach Waghäusel 2015 Wallfahrt nach Waghäusel 2015 Wallfahrt nach Waghäusel 2015

16.05.15: KFD Rauenberg: Bericht zu der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

14.05.15: Christi Himmelfahrt auf dem Mannaberg

Christi Himmelfahrt 2015 Christi Himmelfahrt 2015 Christi Himmelfahrt 2015

14.05.15: Christi Himmelfahrt in St. Nikolaus Rotenberg

Christi Himmelfahrt 2015 Christi Himmelfahrt 2015 Christi Himmelfahrt 2015

10.05.15: Förderverein Kirche: Infos aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

10.05.15: Ministranten Rotenberg: Wallfahrt nach Waghäusel – Fahrradgruppe mit den Minis ab Rotenberg
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

08.05.15: Trauerfeier Bürgermeister Broghammer in St. Peter & Paul Rauenberg

Bürgermeister Broghammer Bürgermeister Broghammer Bürgermeister Broghammer

03.05.15: Festgottesdienst zur Errichtung der Seelsorgeeinheit Letzenberg
Die neue katholische Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit Letzenberg wurde im Rahmen der Letzenberg-Frühjahrs-Wallfahrt feierlich errichtet. Die neue Einheit umfasst sechs Pfarrgemeinden (St. Juliana Malsch, St. Wolfgang Malschenberg, St. Cäcilia Mühlhausen mit Tairnbach, St. Peter und Paul Rauenberg, St. Nikolaus Rettigheim und St. Nikolaus Rotenberg), sieben Ortschaften und 11.000 Katholiken bei 20.000 Einwohnern.
Bitte lesen Sie den großen Bericht hier weiter, inklusive Bildergalerie.

03.05.15: Evangelische Schwestergemeinde feierte Konfirmation in unserer Pfarrkirche
24 Jugendlichen der evangelischen Paulusgemeinde feierten heute in der St. Peter & Pauls Kirche ihre Konfirmation, dabei haben die Jugendlichen nach rund einjähriger Vorbereitung „Ja“ zu ihrem Glauben gesagt und diesen mit dem heutigen Tag bekräftigt. Grußworte unserer katholischen Pfarrgemeinde richte gleich zu Beginn der Konfirmation die Vertreterin des Pfarrgemeinderats Frau Petra Emmert an die versammelte evangelische Paulusgemeinde.
Wir wünschen den Konfirmanden mit ihren Verwandten und Freunden einen schönen Festtag.

Konfirmation 2015 Konfirmation 2015 Konfirmation 2015

01.05.15: Einladung zur Waghäusel-Wallfahrt am 17. Mai 2015
Thematisch wird der Wallfahrtsweg mit seinen sechs Stationen unter dem Motto „Menschen in Gottes Hand“ stehen. Herzliche Einladung an Sie und Ihre ganze Familie sich gemeinsam mit auf den Weg nach Waghäusel zu machen. Wir bieten drei verschiedene Wallfahrtsgruppen an:
06:00 Uhr Fußgruppe ab Kirche Rauenberg
06:30 Uhr Fußgruppe ab Kreuzung Rbg-Mbg-Ihle
07:45 Uhr Radgruppe ab Kirche Rotenberg
08:00 Uhr Radgruppe ab Kirche Rauenberg
08:00 Uhr Fußgruppe ab Kirche St. Leon
08:15 Uhr Radgruppe ab Kreuzung Rbg-Mbg-Ihle
10:10 Uhr Busgruppe ab Bushaltestelle Rotenberg
10:20 Uhr Busgruppe ab Kirche Rauenberg
10:30 Uhr Busgruppe ab Bushaltestelle Voba Mbg.
11:15 Uhr W a l l f a h r t s g o t t e s d i e n s t
Anschließend an den Gottesdienst: Eintopfessen im Martin-von-Cochem-Haus vorbereitet und gekocht von der KJG-Rauenberg, FAIRES Kaffeetrinken und Kuchenessen mit dem Eine-Welt-Kreis.
Ein GPS-Tracking der Strecke finden Sie im Internet: GPSies - Wallfahrt von Rauenberg nach Waghäusel, Radstrecke

Wallfahrt nach Waghäusel 2014

28.04.15: Trauerfeier für Bürgermeister Frank Broghammer
Die Trauerfeier für unseren verstorbenen Bürgermeister Frank Broghammer wird am Freitag, 8. Mai 2015, 14 Uhr, in der Kirche St. Peter und Paul Rauenberg stattfinden, anschließend Urnenbeisetzung.
Die Ministranten treffen sich um 13:30 Uhr in der Unterkirche.

Bürgermeister Broghammer Bürgermeister Broghammer

26.04.15: Zum Tod von Bürgermeister Frank Broghammer
„Leben wir, so leben wir dem Herrn, sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Ob wir leben oder ob wir sterben, wir gehören dem Herrn.“ [Römer 14,8]
Mit tiefer Trauer haben wir die Nachricht empfangen, dass unser Bürgermeister Frank Broghammer an gestrigen Samstagmittag verstorben ist. Unsere Anteilnahme und tiefe Verbundenheit gilt Frau Broghammer, den Kindern und der gesamten Familie. Dankbar denken wir an die vergangenen zwölf Jahre des aktiven Wirkens unseres Stadtoberhauptes, die vielen persönlichen sowie freundschaftlichen Begegnungen und sein immer offenes Ohr für unsere Anliegen zurück. Durch diese Erinnerung werden wir ihn immer in uns tragen. Der Apostel Paulus hat vor rund 2.000 Jahren in seinem Brief an die Gemeinde von Rom in der damals neuen Überzeugung gelebt, dass durch Jesus Christus alle bei Gott auferstehen und dort in Geborgenheit wieder zusammenfinden. Möge dieser christliche Glaube der Auferstehung allen Trauernden Hoffnung und Trost spenden.

Bürgermeister Broghammer Bürgermeister Broghammer

26.04.15: Feier der Erstkommunion in St. Wolfgang Malschenberg
Am Sonntag, 26.April 2015 zogen die Kommunionkinder bei strahlendem Wetter unter der Begleitung des Musikvereins, der Ministranten, Pfarrer Viedt und Frau Hartnagel in die schön geschmückte Pfarrkirche St. Wolfgang in Malschenberg ein. Für die Kinder war es ein ganz besonderer Moment als sie zum ersten Mal die hl. Kommunion empfangen durften. Pfarrer Viedt lud die Kommunionkinder in seiner Ansprache ein, sich auch weiterhin in die Pfarrgemeinde mit einzubringen. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Herrn Schüssler begleitet.
zur Oster-Galerie

Erstkommunion Erstkommunion Erstkommunion

25.04.15: Tauferneuerung in St. Wolfgang Malschenberg
Am Samstag, 25. April 2015 wurde in Malschenberg die Tauferneuerung mit den Erstkommunionkindern gefeiert. Dabei bekamen die Kinder ihre weißen Gewänder überreicht und die Tauf- oder Kommunionkerze wurde an der Osterkerze entzündet. Von der Pfarrgemeinde bekamen die Kommunionkinder noch ein schönes Kreuz aus dem Kloster Maria Laach überreicht.
zur Oster-Galerie

Tauferneuerung 2014 Tauferneuerung 2014 Tauferneuerung 2014

20.04.15: Ministranten Rotenberg: Schnupper-Mini-Stunde & Mini-Ensemble bei der Erstkommunion
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

19.04.15: Feier der Erstkommunion in St. Nikolaus Rotenberg
Die Kommunionkinder wurden heute in Rotenberg von den Ministranten und dem Musikverein Rauenberg vom Rathaus zur Kirche geleitet. In dem feierlichen Gottesdienst konnten die Kinder erstmals an der Mahlgemeinschaft teilhaben. Dabei machte Pfarrer Viedt auf die Besonderheiten der Rotenberger Gemeinde in seiner Ansprache aufmerksam und lud die Kinder ein sich aktiv in die Gemeinde einzubringen. Bei strahlend blauem Himmel konnten die Feiergemeinde die Kirche verlassen und die Familien sicherlich ein wunderbares Fest feiern.
zur Oster-Galerie

18.04.15: Tauferneuerung in St. Nikolaus Rotenberg
Am heutigen Samstagabend gedachten die Erstkommunionkinder ihrer eigenen Taufe und erneuerten ihr Glaubenszeugnis. Im Gedächtnis daran kleideten die Paten die Kommunionkinder in die weißen Gewänder, entzündeten die Kerzen und überreichten diese. Als Geschenk der Pfarrgemeinde bekamen die Kinder ein buntes Kreuz geschenkt, welches sie an den Festtag erinnern wird.
zur Oster-Galerie

18.04.15: Ministranten Rotenberg: Vorbereitungen für die Erstkommunion sind abgeschlossen
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

15.04.15: Förderverein Kirche: Infos aus dem Förderverein
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

12.04.15: Weißer Sonntag in St. Peter und Paul Rauenberg
Der Weiße Sonntag war für unsere 32 Erstkommunionkinder ein ganz besonderer Tag. Denn Heute wurde das Sakrament der Eucharistie festlich und ganz besonders gefeiert. Die Kinder durften die Mahlgemeinschaft mit ihrer ganzen Familie und der gesamten Gemeinde festlich begehen. Der Gottesdienst bezog die Kinder immer wieder ein und wurde von ihnen mitgestaltet. Musikalisch umrahmt wurde Erstkommunionfeier durch den Rainbow-Chor unter der Leitung von Frau Blatz-Braun und dem Organisten Herr Schüssler an der Orgel.
zur Oster-Galerie

Weißer Sonntag 2015 Weißer Sonntag 2015 Weißer Sonntag 2015

11.04.15: Tauferneuerung in St. Peter und Paul Rauenberg
Am heutigen Vorabend des Weißen Sonntags, zogen unsere Erstkommunionkinder zur Feier der Tauferneuerung in die österlich geschmückte Kirche ein. In Erinnerung an die eigene Taufe und die christliche Gemeinschaft bekamen die Erstkommunionkinder ihre Gewänder überreicht. Es war ein sehr schöner gemeinschaftlicher Gottesdienst, der auf den morgigen Tag eingestimmt hat.
zur Oster-Galerie

Tauferneuerung 2014 Tauferneuerung 2014 Tauferneuerung 2014

08.04.15: PGR-Wahl 2015: Einspruch im Bereich des Stimmbezirks Mühlhausen liegt vor
Zum vorgesehenen Termin der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Pfarrgemeinderats am 21.04.2015 kann auf Grund eines Einspruchs noch nicht die Konstituierung stattfinden. Der Einspruch ging fristgerecht beim Wahlvorstand der SE-Letzenberg ein und wurde von diesem abgelehnt. Damit ergeht die Bearbeitung direkt an die Schlichtungsstelle der Region Rhein-Neckar unter dem Vorsitz des Regionaldekans Rapp. Die Schlichtungsstelle wird innerhalb von 4 Wochen nach dem Wahltermin darüber entscheiden.
An dem Sitzungstermin wird dennoch festgehalten um gemeinsam Eucharistie zu feiern, den ausscheidenden PGRs „Danke“ zu sagen und das Kennenlernen der neuen PGRs zu ermöglichen.

06.04.15: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 25.04.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

06.04.15: Ostermontag
Im jährlichen ökumenischen Emmausgang empfinden wir die Emmausgeschichte nach und übertragen sie auf unser je eigenes Leben und den je eigenen Alltag. Begonnen hat die Feier in der katholischen Kirche und endete mit einem gemeinsamen Frühstück im evangelischen Gemeindehaus. Auf dem Weg dort hin wurde der Weg durch Stationen mit Impulsen unterbrochen.
zur Oster-Galerie

Emmausgang 2015 Emmausgang 2015 Emmausgang 2015

Der ökumenische Familiengottesdienst wurde vom Kinder- und Familiengottesdienst-Team, Vertretern der evangelischen Paulsgemeinde und Gemeindereferentin Hartnagel geleitet.
Als einzigartige musikalische Besonderheit konnte Prof. Wassermann seine ehemalige Studentin Christine Sinclair gewinnen. Inzwischen ist sie eine der bekanntesten Gospelsängerinnen der USA. Mit bekannten Spirituals und Gospels bereicherte Frau Sinclair der Gottesdienst für Jung und Alt.
Im Anschluss an den Gottesdienst durften die Kinder versteckte Ostereier rund um die Kirche suchen.
zur Oster-Galerie

Ostermontag 2015 Ostermontag 2015 Ostermontag 2015

In Rotenberg wurde der Ostermontag feierlich in einem Festgottesdienst begangen zelebriert von Pfarrer Dr. Stolle. Der Kirchenchor St. Cäcilia gestaltete den Gottesdienst.
zur Oster-Galerie

Ostermontag 2015 Ostermontag 2015 Ostermontag 2015

05.04.15: Ostersonntag
Der feierliche Gottesdienst zum Ostersonntag fand in St. Peter und Paul Rauenberg um 10 Uhr statt und wurde von unserem Kirchenchor St. Cäcilia unter der Leitung von Prof. Franz Wassermann musikalisch mitgestaltet. Auch in diesem Gottesdienst durften Speisen zur Segnung mitgebracht werden: Brot, Salz, Ostereier, Osterlämmchen.
zur Oster-Galerie

Ostersonntag 2015 Ostersonntag 2015 Ostersonntag 2015

Festlicher Gottesdienst zum Ostersonntag mit Pfr. Keller und Kirchenchor in Malschenberg
zur Oster-Galerie

Ostersonntag 2015 Ostersonntag 2015 Ostersonntag 2015

05.04.15: Feier der Osternacht am Morgen in Rotenberg
Die Feier der Osternacht wurde in Rotenberg am frühen Ostersonntag um 6 Uhr gefeiert. Nach der Lichtfeier am Osterfeuer vor dem Glockenturm zog Dekan i.R. Enz mit 25 Ministranten und der Gemeinde in die nachtdunkle Kirche ein, um dort die Feier der Osternacht zu begehen.
Am Ende des Gottesdienstes dankte Pfarrgemeinderätin Geider-Starke Enz für seine Bereitschaft nach der Osternacht am Abend in Baiertal auch am Morgen in Rotenberg dem Gottesdienst vorzustehen, ein weiteres Danke erging an alle Mitwirkenden sowie die Gottesdienstgemeinde welche aus allen Orten der neuen SE bestand. Außerdem begrüßte sie mit einem österlichen Willkommen Organisten Dietmar Schüßler in der St. Nikolausgemeinde, der nun seit rund 100 Tagen seinen Dienst an der Orgel versehe. Nach dem Tod des langjährigen Organisten Trudbert Greulich im November habe Schüßler zunächst die Vertretung übernommen und sei mit gemeinsamen Stiftungsratsbeschluss vom 15.01.2015 zu dessen Nachfolger geworden.
Nachdem Gottesdienst fand das gemeinsame Osterfrühstück im Pfarrzentrum St. Michael statt.
zur Oster-Galerie

Ostersonntag 2015 Ostersonntag 2015 Ostersonntag 2015

04.04.15: Karsamstag in Malschenberg
Am Ostersamstag wurde in Malschenberg Auferstehungsfeier gefeiert. Am Osterfeuer wurde die Osterkerze entzündet und Licht in die dunkle Kirche gebracht. Beim anschließenden Gottesdienst wurde der Leidensweg Jesus Christus dargestellt und der Auferstehung gedacht. Vor dem Schlusssegen danke Pfarrer Keller noch den Ministranten, die an dem Abend Verstärkung von 3 Ministranten aus Mühlhausen hatten, sowie allen die den Gottesdienst vorbereitet, mitgestaltet und mitgefeiert hatten sowie bei den Erstkommunionkindern. Anschließend wurden die Osterbrote gesegnet und nach dem Schlusssegen an den Kirchentüren verteilt.
zur Oster-Galerie

Osternacht 2015 Osternacht 2015 Osternacht 2015

04.04.15: Ministranten Rotenberg: Ostersammlung – Vielen Dank
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

04.04.15: Karsamstag in Rauenberg
In der Feier der Osternacht standen die Lichtfeier am Osterfeuer, der Wortgottesdienstteil, Tauferneuerung und die Eucharistie im Mittelpunkt. Christ ist erstanden, er ist wahrhaft auferstanden! Dies haben wir mit jung und alt gefeiert. Am Ende wurden Speisen gesegnet und Osterbrote geteilt. Pfarrer Viedt wünscht bei der Begegnung vor der Kirche den Gottesdienstbesuchern „Frohe Ostern!“
zur Oster-Galerie

Osternacht 2015 Osternacht 2015 Osternacht 2015

03.04.14: Karfreitag
Am Vormittag des heutigen Karfreitags wurde in Rotenberg die Passion für und mit Kindern in Form eines Kinderkreuzweges bedacht. Die Leidensgeschichte Jesu wurde ausschnittsweise erzählt und mit verschiedenen Symbolen am Kreuz anschaulich gestaltet. Am Ende der Feier konnten die Kinder das Kreuz mit einer Blume ehren.

In der Karfreitagsliturgie stand die Passion Christi und somit sein Leiden und Sterben vollkommen im Mittelpunkt der Gottesdienst in Rauenberg zur Sterbestunde um 15 Uhr. Traditionell begann der Gottesdienst in Stille und Gebet. Nach den Lesungstexten, der Passion und den großen Fürbitten, wurde dem Kreuzestod Jesu gedacht. Darauf folgte die Kreuzverehrung. In Rauenberg wurde die Liturgie musikalisch durch den Kirchenchor begleitet.
zur Oster-Galerie

Karfreitag 2015 Karfreitag 2015 Karfreitag 2015

In Rotenberg gedachte die Gemeinde um 15 Uhr an das Leidens und Sterben Christi in einer Kreuzwegandacht. Um 17 Uhr wurde eine IMPULS-Jugendandacht zum Karfreitag gestaltet.

Karfreitag 2015 Karfreitag 2015 Karfreitag 2015

02.04.15: Gründonnerstag
Am heutigen Gründonnerstag haben wir der Fußwaschung und des letzen Abendmahls Jesu mit seinen Jüngern in den Gottesdiensten in Rauenberg und Rotenberg gedacht. Die feierlichen Gottesdienste, die feierlich begonnen hatte wurden nach dem Gloria ohne Orgel ruhig und endeten in Stille. Es schlossen sich die Gebetsstunden mit dem Gedenken an das Gebet im Garten Gethsemane in den Kirchen an.
zur Oster-Galerie

Gründonnerstag 2015 Gründonnerstag 2015 Gründonnerstag 2015

31.03.15: Oster-Sammelaktion in Rauenberg und Rotenberg am Karsamstag
„Eins, zwei, drei, aus jedem Haus ein Ei, wir sind die Ministrantenschar und dienen euch das ganze Jahr! “
Unsere Ministranten werden auch in diesem Jahr wieder am Karsamstag (04.04.) ihre Ostersammlung durchführen. Ab 9:00 Uhr bzw. 10:30 Uhr ziehen sie in mehreren Gruppen durch ganz Rauenberg und Rotenberg von Haus zu Haus. Dabei sammeln sie Eier, Süßigkeiten und Geld für ihren erbrachten Dienst im vergangenen Jahr, während der Gottesdienste und darüber hinaus in der gesamten Gemeinde. Wir würden uns über viele offene Türen freuen.
Lesen Sie bitte auch auf den Seiten der Rotenberger Ministranten weiter.

30.03.15: Einladung zu den Gottesdiensten in der Karwoche und Osterwoche
Herzliche Einladung ergeht zu allen Ostergottesdiensten in den Gemeinden unser Seelsorgeeinheit Letzenberg. Die Zeiten und Orte entnehmen Sie bitte dem Pfarrblatt.
Darüber hinaus möchten wir zu folgenden beiden ökumenischen Gottesdiensten am Ostermontag einladen:
Ökumenischer Emmausgang und Osterfrühstück: Die katholische Pfarrgemeinde St. Peter & Paul und die evangelische Paulusgemeinde laden zum Emmausgang am Ostermontag,6.April 2015, 9.00 Uhr herzlich ein. Wir beginnen in der St. Peter und Paul Kirche, Rauenberg und machen uns dann gemeinsam auf den Weg ins evangelische Gemeindehaus. Unterwegs gibt es kurze Gebetsstationen , im Gemeindehaus schließen wir mit einem Frühstück. Kaffee und Tee stehen bereit, Brot und Belag bitten wir mit zu bringen.
Herzliche Einladung! Wir freuen uns auf Ihr Dabeisein!
Ökumenischer Familiengottesdienst am Ostermontag: Zum ökumenischen Familiengottesdienst am Ostermontag, 6.April 2015 um 11.00 Uhr laden wir besonders junge Familien in die St. Peter & Paul Kirche, Rauenberg herzlich ein! In diesem Jahr wird der Gottesdienst musikalisch von der Spiritualsängerin Sinclair aus den USA bereichert!

29.03.15: Rauenberger Abendmusik am Palmsonntag: G. B. Pergolesis Stabat Mater - Motetten zur Passion
zur Oster-Galerie

Stabat Mater Stabat Mater Stabat Mater

29.03.15: Palmsonntag 2015
Gottesdienst in St. Peter und Paul Rauenberg
zur Oster-Galerie

Palmsonntag 2015 Palmsonntag 2015 Palmsonntag 2015

Vorabendgottesdienst in St. Nikolaus Rauenberg
zur Oster-Galerie

Palmsonntag 2015 Palmsonntag 2015 Palmsonntag 2015

22.03.15: Förderverein Kirche: Kirchencafé im März - Abschluss des Kirchencafé-Saison 2014/2015
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

22.03.15: Rotenberg: Pfarrgemeinderatswahl 2015
Herzlichen Dank allen Rotenbergern, die von ihrem aktiven Wahlrecht Gebrauch gemacht haben und sich per persönlicher Stimmabgabe am Wahltag oder per Briefwahl eingebracht haben. Die Wahlbeteiligung im Stimmbezirk St. Nikolaus Rauenberg-Rotenberg steigerte sich auf 38,7% (PGR-Wahl 2010: 33,3%) und stellt damit die höchste Wahlbeteiligung innerhalb eines Stimmbezirks in der Region Rhein-Neckar mit den Dekanaten Heidelberg-Weinheim, Kraichgau, Mannheim und Wiesloch dar.
Mit diesem sehr starken Votum haben die Angehörigen der Pfarrgemeinde St. Nikolaus Rotenberg den Kandidaten ihr großes Vertrauen ausgesprochen und zugleich ein Signal gesetzt was seinesgleichen sucht. Eine solch hohe Wahlbeteiligung findet nicht nur auf Dekanatsebene Anerkennung sondern sie stärkt auch die beiden Vertreterinnen im neuen Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Letzenberg und damit die gesamte Rotenberger Pfarrei.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen und ihr Mittun.

22.03.15: Rauenberg: Familiengottesdienst zum Misereor-Sonntag im Pfarrzentrum

Misereror-Sonntag 2015 Misereror-Sonntag 2015 Misereror-Sonntag 2015

17.03.15: IMPULS - Jugendgottesdienste in Rotenberg
Lesen Sie bitte auf den Impulsseiten weiter.

16.03.15: Förderverein Kirche: Einladungen für diese Woche
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

15.03.15: Rauenberg: Die neu gewählten Pfarrgemeinderäte bedanken sich
Liebe Wählerinnen und Wähler,
Herzlichen Dank, dass Sie sich an der Wahl zum Pfarrgemeinderat beteiligt haben!
Damit haben Sie den Kandidaten und Kandidatinnen Ihres Vertrauens den Rücken gestärkt und sie ermutigt, sich für eine lebendige Gemeinde St. Peter und Paul in der Seelsorgeeinheit Letzenberg einzusetzen.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
Die Kandidaten und Kandidatinnen von St. Peter und Paul, Rauenberg

15.03.15: Pfarrgemeinderatswahl 2015: Ergebnis
Für die Stimmbezirke der Seelsorgeeinheit Letzenberg ist das Wahlergebnis hier abrufbar.
Wahlberechtigt waren 9431 Gemeindemitglieder
Es wurden insgesamt 2623 Stimmzettel abgegeben.
Es waren 2471 Stimmzettel gültig.
Die Wahlbeteiligung in der Seelsorgeeinheit Letzenberg insgesamt betrug 27,81%.
Es wurde im Wahlmodus von echter Teilortswahl gewählt.
Bitte beachten Sie: Die Anzahl der Stimmen der jeweils Gewählten steht im Bezug zur Größe der jeweiligen Stimmbezirke!
Gegen das Wahlergebnis kann jede/r Wahlberechtigte beim Wahlvorstand innerhalb einer Frist von einer
Woche nach dieser öffentlichen Bekanntmachung schriftlich Einspruch erheben. Der Einspruch kann nur auf Mängel in der Person eines Gewählten oder auf erhebliche Verfahrensmängel gestützt werden.
zum Bericht und Galerie

PGR-Wahl 2015 PGR-Wahl 2015 PGR-Wahl 2015

15.03.15: PGR-Wahl 2015: Die PGR-Wahl ist in vollem Gange
An diesem Wochenende wählen unsere Gemeindemitglieder den neuen Pfarrgemeinderat für die Seelsorgeeinheit Letzenberg. Die Bilder zeigen die Wahllokale in Rauenberg (Unterkirche) und Malsch (Pfarrheim). Um 17 Uhr schließen die Wahllokale und danach beginnt die öffentliche und zentrale Auszählung im Pfarrzentrum Rauenberg. Bereits um 19 Uhr soll das Wahlergebnis bekannt gegeben werden.

PGR-Wahl 2015 PGR-Wahl 2015 PGR-Wahl 2015
PGR-Wahl 2015 PGR-Wahl 2015 PGR-Wahl 2015

10.03.15: KFD: Nachlese Weltgebetstag 2015
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

08.03.15: Rauenberg: Einladung zum Misereor Sonntag am 22.März 2015
„Neu denken, Veränderung wagen“ ist das Leitwort der diesjährigen Fastenaktion Misereor.
Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst im Pfarrzentrum mit Solidaritätsessen
am Misereor Sonntag , 22.3.2015
* 10.30 Uhr Famliengottesdienst mit den Erstkommunionkindern
* anschließend Mittagessen : Spaghetti mit Tomatensosse
* Kinder Spiel - und Malecke
* Verkauf von Gepa Waren
Für das Mittagessen erbitten wir eine freiwillige Spende für die Misereor Aktion
* zum „Nachtisch“ Kaffee und Kuchen vom Förderverein beim Kirchencafe.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

08.03.15: Rauenberg: Vorstellung der PGR-Kandidaten im Sonntagsgottesdienst

Vorstellung der PGR-Kandidaten Vorstellung der PGR-Kandidaten Vorstellung der PGR-Kandidaten Vorstellung der PGR-Kandidaten Vorstellung der PGR-Kandidaten Vorstellung der PGR-Kandidaten Vorstellung der PGR-Kandidaten Vorstellung der PGR-Kandidaten

05.03.15: PGR-Wahl 2015: Rückblick auf die Arbeit des Pfarrgemeinderats: Zusammenstellung der Sitzungsthemen von 2010-2015
Bitte lesen Sie auf den Seiten des Pfarrgemeinderats weiter.

01.03.15: Einladung: Das Mysterium - Pergolesi Stabat Mater - Motetten zur Passion
Geheimnisumwittert ist das Stabat Mater des früh, mit 26 Jahren, verstorbenen Komponisten Giovanni Battista Pergolesi, das der Schwerkranke wenige Tage vor seinem Tode geschrieben haben soll. Pergolesi war ein Star unter den Komponisten seiner Zeit, was auch durch die Zahl der Kompositionen bestätigt ist, die ihm unterschoben wurden. Und noch heute ist sein Stabat Mater die bekannteste Musik zu diesem Mariengebet, von vielen Musikliebhabern geschätzt und geliebt. Der Text stammt aus dem 13. Jahrhundert und wird dem Franziskanermönch Jacopone da Todi zugeschrieben. Er ist die Sequenz zum „Sieben-Schmerzen-Freitag“, der früher zwei Tage vor dem Palmsonntag gefeiert wurde.
Aus den zahlreichen Vertonungen des Textes ragt die von Pergolesi heraus durch die perfekte Balance zwischen Text und Musik; der Ausdruck wird mit Mitteln der Melodie und der Harmonie als fein abgestufte und zugleich einheitliche Stimmung geschaffen. Arien, Duette und Chorteile wechseln sich auf farbige Weise ab. Die beiden Solistinnen Milena Sachsenmaier (Sopran) aus Wien und Anaïs Hardouin-Finez (Mezzosopran) aus Paris sind ein vorzüglich aufeinander abgestimmtes Duett; sie werden begleitet von Kammerorchester „Les Alouettes“ aus Heidelberg, dem Organisten Paul Tarling aus Neuseeland und dem Vokalensemble „Canzonieri della Carolina“ aus Heidelberg. Dieses Ensemble und der Kleine Chor „Allegro“ des Chors an St. Peter und Paul musizieren Motetten zur Passion von Bruckner, Rheinberger und anderen Komponisten.
Prof. Franz Wassermann, dem musikalischen Leiter der Veranstaltung, ist es durch seine weitgespannten Kontakte gelungen, die Künstler für dieses besondere Kirchenkonzert zu verpflichten. Menschen aus aller Welt kommen zum Musizieren nach Rauenberg – kommen Sie zum Zuhören!
Zu den Konzerten der „Rauenberger Abendmusik im Dom des Angelbachtals“ ist der Eintritt frei, stattdessen wird um eine Spende gebeten.

Einladung Konzert

01.03.15: Rotenberg: Familiengottesdienst mit Vorstellung der PGR-Kandidaten
Am heutigen 2. Fastensonntag gestalteten die Kommunionkinder gemeinsam mit den Ministranten und Gemeindereferentin Hartnagel den Familiengottesdienst zur Fastenzeit in der Rotenberger St. Nikolauskirche. Der runden Sache folgten in einer sehr gut besetzten Kirche viele Gemeindemitglieder zumal sich am Ende der sonntäglichen Messfeier die drei Kandidaten für die zwei Rotenberger Plätze im künftigen Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Letzenberg kurz vorstellten: Monika Kretz, seit zehn Jahren im Pfarrgemeinderat, hob die Arbeit im Liturgieausschuss und Kindergartenkuratorium hervor. Nicole Knopf-Keller plädierte als Mutter für eine engere Vernetzung von Kindergarten und Schule mit der Pfarrgemeinde und schlug vor ein monatliches Treffen bei Suppe oder ähnlichem für die Pfarrgemeinde nach dem 10:30-Uhr-Gottesdienst einzuführen. Cornelia Geider-Starke blickte auf die Tätigkeiten der vergangen fünf Jahre im Stiftungsrat (Neue Glocken, Außensanierung der Kirche und Neugestaltung des Kindergarten-Außengeländes) zurück und wagte einen Blick in die Zukunft, der sicherlich mit dem Rotstift in der Hand verbunden sei; so müsse auch Rotenberg seinen Teil zum neuen gemeinsamen Finanzhaushalt beitragen und das Pfarrhaus verkaufen, jedoch müsse auch beachtet werden, dass es keiner anderen Gemeinde gelinge so oft die Kirche wirklich zu füllen wie der kleinsten.
Alle Kandidaten riefen die Gläubigen dazu auf ihre Stimme am 15. März der Kirche zu geben und wählen zu gehen. Geben auch Sie der Kirche ihr Gesicht und ihre Stimme!

Familiengottesdienst Familiengottesdienst Familiengottesdienst Familiengottesdienst Familiengottesdienst

28.02.15: Weltgebetstag: Herzliche Einladung an Frauen aller Konfessionen zum Gottesdienst am Freitag, 6. März 2015 um 18:00 Uhr, ins Pfarrzentrum Rauenberg
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

24.02.15: Letzte PGR-Sitzung dieser Amtsperiode in Rettigheim stattgefunden
PGR-Sitzung PGR-Sitzung

22.02.15: PGR-Wahl 2015: Die Kandidaten der Gemeinden Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg stellen sich vor
Die Pfarrgemeinderatswahl (15. März 2015) rückt mit großen Schritten näher. Inzwischen sind Kandidaten gesucht und gefunden die sich nun auch den Wählern vorstellen wollen. Wie bereits angekündigt werden sich die Kandidaten persönlich in einem Gottesdienst am jeweiligen Ort vorstellen. Parallel dazu finden Sie hier bereits Flyer in denen sich die Kandidaten für den jeweiligen Wahlbezirk vorstellen.
Bitte lesen Sie auf den Seiten des Pfarrgemeinderats weiter.

22.02.15: Förderverein Kirche: Kirchencafé Februar 2015 und Mitgliederversammlung stattgefunden
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

18.02.15: Ministranten Rotenberg: Neuer Glanz im Mini-Raum
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

18.02.15: Einladung zum nächsten Kindergottesdienst am 28.02.
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

15.02.15: kfd-Frauen feierten die Rauenberger Frauenfastnacht
Lesen Sie bitte hier weiter.

15.02.15: Förderverein Kirche: Kirchencafé Februar 2015 und Mitgliederversammlung
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

15.02.15: IMPULS - Jugendgottesdienste in Rotenberg
Lesen Sie bitte auf den Impulsseiten weiter.

15.02.15: Rotenberg: Kandidaten zur PGR-Wahl stehen fest
Die Kandidaten zur Pfarrgemeinderatswahl am 15. März 2015 für den Stimmbezirk „Rauenberg-Rotenberg, St. Nikolaus“ stehen fest. Zur Wahl stehen:
- Geider-Starke, Cornelia, Studienrätin, *1956, Weinbergstr. 6
- Knopf-Keller, Nicole, Bestattungsfachkraft, *1978, Wolfsgrüben 9
- Kretz, Monika, Kinderpflegerin, *1954, Gartenstr. 7a
Der Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Letzenberg wird in echter Teilortswahl gewählt. Aus dem Stimmbezirk „Rauenberg-Rotenberg, St. Nikolaus“ sind zwei Vertreter in den neuen Pfarrgemeinderat zu entsenden. Jeder Wahlberechtigte hat daher 2 Stimmen.
Kumulieren ist zulässig, einem Kandidaten können beide Stimmen gegeben werden oder die beiden Stimmen können auf zwei Kandidaten verteilt werden.
Ein Informationsflyer mit den Kandidaten erscheint im nächsten Pfarrblatt. Die Kandidaten stellen sich innerhalb des Familiengottesdienstes am Sonntag, 1. März 2015, 10:30 Uhr, in der St. Nikolauskirche vor.
Weitere Informationen auf den Seiten des Pfarrgemeinderats.

PGR Wahl 2015 Rotenberg
PGR Wahl 2015 Rotenberg

14.02.15: Spurensuche - der besondere Gottesdienst zum Valentinstag
Gottesdienst zum Valentinstag Gottesdienst zum Valentinstag Gottesdienst zum Valentinstag

14.02.15: Ministranten Rotenberg: Termine 2015 online
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

08.02.15: Ministranten Rotenberg: Minis on Ice – Schlittschuhlaufen und Pizzaessen
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

05.02.15: Förderverein Kirche: Vergnüglicher Spielenachmittag in der Seniorenwohnanlage
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

05.02.15: Termine Kindergottesdienste online
Bitte lesen Sie unter Aktuelles der Kindergottesdienstseite weiter.

01.02.15: Malschenberg: „Auf geht's zum Faschings-Gottesdienst!“
Am 1. Februar 2015 hieß es in Malschenberg auf geht's zum Faschings-Gottesdienst. Alle Kinder waren in ihren Verkleidungen gekommen und auch die Kirche war mit Luftschlangen und bunten Luftballons geschmückt. Ein Clown und Gemeindereferentin Hartnagel verdeutlichten den Gottesdienstbesuchern, dass auch Fasching zum Christsein gehört. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Stolle zeigten uns die Kinder, wie Mia's Traum vom großen Fest zu Fasching platzt, es für sie aber doch noch ein schönes Faschingsfest wird, da sie sich auf neues einlässt. In seiner Ansprache sagte Pfarrer Stolle, dass es gut ist wenn man lacht und fröhlich ist, um sich dann wieder auf Gott besinnen zu können. Am Ende des Gottesdienstes bekamen alle Kinder noch einen Faschingsorden auf dem stand „Gott liebt das Lachen“ als Erinnerung mit nach Hause.

Faschings-Gottesdienst Faschings-Gottesdienst Faschings-Gottesdienst Faschings-Gottesdienst

01.02.15: Rotenberg: Kandidatensuchen ist abgeschlossen
Herzlichen Dank allen Rotenbergern, die bereits bei der PGR-Kandidatensuche ihre Stimme einbrachten. Insgesamt gingen im Januar 16 Tipps mit zehn verschiedenen Namen in der PGR-Kandidaten-Vorschlagsbox der Rotenberger St. Nikolauskirche ein. Die Kandidatensuche ist somit abgeschlossen. Der Wahlvorstand des Stimmbezirks wird nun die Wahlvorschläge, derer die für eine Kandidatur bereit sind, prüfen und bis zum 15. Februar 2015 zulassen. Bis zum 1. März 2015 wird die Kandidatenliste zur Pfarrgemeinderats-Wahl bekanntgegeben.
Aktuelle und weitere Informationen zur PGR-Wahl sowie zu den Veränderungen 2015 finden Sie auf den Seiten des Pfarrgemeinderats.

31.01.15: PGRs der ehemaligen SE-Rauenberg auf Abschlussklausur im Bildungshaus Heilsbach im verschneiten Pfälzerwald
Denk an die Tage der Vergangenheit, lerne aus den Tagen der Geschichte (Deuteronomium 32,7) Unter dieser Überschrift trafen sich die Mitglieder des Gemeinsamen PGR aus Malschenberg, Rauenberg und Rotenberg am letzten Wochenende in der Heilsbach, einer idyllisch gelegenen Ferien- und Bildungsstätte der Diözese Speyer, um die Amtperiode 2010-2015 abzuschließen. Die Fahrt dorthin gestaltete sich bei Schneegestöber und ungeräumten Straßen außerordentlich schwierig, so dass die meisten das Ziel erst mit Verspätung erreichten. Das war nicht zuletzt eine Herausforderung für die beiden Referentinnen der RAGE Rhein Neckar Frau Heck und Frau Gaademuer für die inhaltliche Arbeit am Freitagabend: Annäherungen zur eigenen Befindlichkeit am Ende der Amtszeit. In geselliger Runde saß das Gremium anschließend bis spät in die Nacht zusammen.
Der nächste Tag konfrontierte die PGRs mit Moses und seiner Geschichte, genauso wie mit der eigenen und der des Gremiums: Auf der Agenda stand Rückblick auf die Arbeit im Rat, die stark beeinflusst war vom Wechsel der Hauptamtlichen, der Vorbereitung auf die neue größere Einheit mit der SE Mühlhausen und den vielen Veränderungen, die damit einher gehen . Es war Platz für Dank, Ermutigendes, Kritisches, Weiterführendes.... Schließlich formulierten die einzelnen Gruppen Sätze des Segens für die eigene Gemeinde und die alte SE ebenso wie für die neue Kirchengemeinde. Und immer wieder gab es Impulse das eigene Verhalten im Blick auf Moses zu reflektieren. Er war mit seinem Volk ins gelobte Land unterwegs und musste dabei viele Erfahrungen machen, die wir auch heute kennen..... Zwar war ihm der Blick ins Land der Verheißung noch vergönnt, betreten konnte er es jedoch nicht mehr. Parallel dazu stellte sich für die Runde die Frage: Wo sehen wir etwas, was Zukunft im neuen PGR und in der eigenen Gemeinde verspricht? Gestärkt und ermutigt, zufrieden und dankbar für die gemeinsam verbrachte Zeit, trat man am späten Samstagnachmittag die Rückfahrt an.
rs

Abschlussklausur Abschlussklausur Abschlussklausur
Abschlussklausur Abschlussklausur Abschlussklausur

26.01.15: Förderverein Kirche: Neue Nachrichten rund um „St.Peter und Paul“
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

25.01.15: Ministranten Rotenberg: Minis auf der Astoria-Kegelbahn – Mit viel Spaß in die „vollen Neune“
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

22.01.15: Erste Pfarrgemeinderatssitzung der SE Letzenberg
In der ersten Sitzung aller Pfarrgemeinderäte der neuen Seelsorgeeinheit Letzenberg wurde der neue Vorstand mit jeweils einem Vertreter aus jeder Gemeinde gebildet, Frau Roswitha Schöttler wurde zur Vorsitzenden gewählt. Der Interimsvorstand ist im Amt für die Zeit bis zur Konstituierung des neuen PGRs der im März gewählt wird. Weiteres Thema war der Gründungsgottesdienst der neuen Einheit der im Rahmen der Frühjahrswallfahrt am 3. Mai auf dem Letzenberg stattfinden soll. Zudem wurde Beschluss gefasst den LEVI Visitationstermin auf 2016 zu verschieben. Dies ist notwendig auf Grund der großen Umbrüche durch Fusion und anstehenden PGR-Wahlen deren Vorbereitungen bereits in vollem Gange sind. Das nächste Treffen aller PGRs findet am Dienstag, 24. Februar 2015, um 20:00 Uhr statt und ist wie immer öffentlich. Der Sitzungsort wird noch bekannt gegeben.

20.01.15: Weltgebetstag: Informiert beten - betend handeln
Lesen Sie bitte auf den Seiten der KFD weiter.

20.01.15: Ministranten Rotenberg: PGR-WAHL 2015: Kandidaten – Stimmbezirk – wählen gehen
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

20.01.15: Förderverein Kirche: Neue Nachrichten rund um „St.Peter und Paul“
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

19.01.15: Mini-Ensemble war gemeinsam Abendessen – Zusammen singen mit Freunden macht Spaß
Lesen Sie bitte auf den Seiten der Ministranten weiter.

18.01.15: Förderverein Kirche: Großer Andrang zum ersten Kirchencafé im neuen Jahr
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

15.01.15: PGR-Wahl 15. März 2015 - Formulare online
Vorschlagskarten für PGR-Kandidaten und Antrag für den Wechsel des Stimmbezirks sind ab heute online abrufbar.
Bitte lesen Sie auf den Seiten des Pfarrgemeinderats weiter.

12.01.15: Förderverein Kirche: Einladung zum Kirchencafé - Weihnachtskrippe in der Kirche St. Peter und Paul
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

12.01.15: Kandidatensuche zum Pfarrgemeinderat
Bis zum 1. Februar sind wir auf Ihre Mithilfe bei der Kandidatensuche angewiesen. Schlagen Sie geeignete Kandidaten für den Pfarrgemeinderat vor oder schlagen sie sich selbst als Kandidat vor. In Rauenberg können Sie die Namenszettel mit möglichen künftigen Pfarrgemeinderäten in den Briefkasten des Pfarrhauses werfen. In Rotenberg und Malschenberg liegen geeignete Vorschlagszettel in den Kirchen aus, dort finden Sie auch eine Box, in der sie diese einwerfen können.
Wir sind auf Ihre Ideen und Ihr Mitwirken angewiesen!

11.01.15: Förderverein Kirche: Vorankündigung Mitgliederversammlung mit Neuwahlen
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

11.01.15: 5. Ökumenischer Neujahrsempfang der SE Rauenberg und ev. Paulusgemeinde in Malschenberg
Bereits zum fünften Mal luden die katholischen Pfarrgemeinden der Seelsorgeeinheit aus Rauenberg, Rotenberg und Malschenberg gemeinsam mit der evangelischen Paulusgemeinde Rauenberg zum ökumenischen Neujahrsempfang ein.
Lesen Sie bitte hier den großen Bericht weiter.

Neujahrsempfang 2015 Neujahrsempfang 2015 Neujahrsempfang 2015

08.01.15: Förderverein Kirche: Herzlich Willkommen 2015
Lesen Sie bitte auf den Seiten des Fördervereins weiter.

07.01.15: Ergebnis Sternsingeraktion in Rauenberg
Am Dreikönigtag, 6. Januar, waren fünf Sternsingergruppen in Rauenberg unterwegs und haben den Segen des neuen Jahres in die Häuser Rauenbergs gebracht. 23 Kinder, Jugendliche und Begleiter haben bei der diesjährigen Aktion mitgemacht und so die größte Aktion „Kinder helfen Kinder“ unterstützt. Durch viele Spenden sind über 4.150€ zusammen gekommen, die meist behinderte oder Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien, Osteuropa Kambodscha und dieses Jahr insbesondere in den Philippinen unterstützen.
Vielen Dank allen die die Sternsinger Aktion mit vorbereitet, durchgeführt und mitgetragen haben, besonders auch den Kindern und Jugendlichen die den ganzen Tag unterwegs waren und am nächsten Morgen direkt in die Schule gehen durften. Ein herzliches vergelt‘s Gott allen die eine offene Tür hatten und großzügig gespendet haben.
zur Galerie

07.01.15: Ergebnis Sternsingeraktion in Rotenberg
In diesem Jahr waren in Rotenberg 24 Kinder und Jugendliche in vier Gruppen als Sternsinger unterwegs. Sie sammelten die Summe von 2.100€ für das Kindermissionswerk. Lesen Sie bitte weiter auf den Seiten der Ministranten.
zur Galerie

07.01.15: Ergebnis Sternsingeraktion in Malschenberg
Öffnet das Haus, und öffnet das Tor, die Sternsinger stehen als Boten davor.
Sie bringen den Segen der heiligen Nacht,
Gott gibt euch geleit, und hält über euch wacht.
Als Sternsinger grüßen vor eurem Tor,
Kasper, Balthasar und Melchior
Mit diesem Segenspruch baten in Malschenberg die Sternsinger am 4. & 5. Januar 2015 um Spenden für die Kinder auf den Philippinen und der ganzen Welt. Insgesamt 12 Mädchen und Jungen waren mit 5 Begleitern unterwegs und durften 3.650€ sammeln. Dafür ein herzliches „Vergelt's Gott“ allen, die ihre Türen geöffnet haben und die Aktion unterstützten. Ein besonderen Dank geht an die Sternsinger, die an den zwei Tagen tapfer durch ganz Malschenberg gelaufen sind, an die Begleiter und die Küchenmannschaft für die wunderschönen Tage.
zur Galerie

Sternsingeraktion 2015 Malschenberg Sternsingeraktion 2015 Malschenberg Sternsingeraktion 2015 Malschenberg

06.01.15: Sternsingeraktion 2015
Festgottesdienst zu Dreikönig in St. Peter und Paul Rauenberg
zur Galerie

Sternsingeraktion 2015 Rauenberg Sternsingeraktion 2015 Rauenberg Sternsingeraktion 2015 Rauenberg

Gottesdienst zur Aussendung am Vortag zu Dreikönig in St. Nikolaus Rotenberg
zur Galerie

Sternsingeraktion 2015 Rotenberg Sternsingeraktion 2015 Rotenberg Sternsingeraktion 2015 Rotenberg

Festgottesdienst zu Dreikönig in St. Wolfgang Malschenberg
zur Galerie

Sternsingeraktion 2015 Malschenberg Sternsingeraktion 2015 Malschenberg Sternsingeraktion 2015 Malschenberg

03.01.15: Wintereinbruch
zur Galerie

Wintereinbruch 2015 Wintereinbruch 2015 Wintereinbruch 2015

02.01.15: 57. Sternsingeraktion – Segen bringen, Segen sein
Bundesweit beteiligen sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 57. Aktion Dreikönigssingen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet, die inzwischen die weltweit größte Solidaritätsaktion ist, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 1.800 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.
Mit ihrem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ machen die Sternsinger darauf aufmerksam, wie wichtig eine gesunde Ernährung für die Entwicklung von Kindern überall auf der Welt ist. Im Mittelpunkt der aktuellen Sternsingeraktion steht das Thema Ernährung, Beispielland der Aktion sind die Philippinen. 842 Millionen Menschen weltweit leiden Hunger. Jeder achte Mensch hat nicht genügend zu essen, um ein gesundes Leben zu führen. Zwei Milliarden Menschen sind mangelernährt. Rund 2,6 Millionen Jungen und Mädchen unter fünf Jahren sterben jedes Jahr an den Folgen von Unterernährung. Mehr als 162 Millionen Kinder sind zu klein für ihr Alter, etwa 50 Millionen sind zu dünn für ihre Größe – beides sind Zeichen von Mangelernährung.
Doch nicht nur unter- und mangelernährte Kinder profitieren vom Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland. Straßenkinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die in Kriegs- und Krisengebieten oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.sternsinger.org/

In unseren Pfarrgemeinden sind die Ministranten-Gruppen der jeweiligen Orte mit der Sammlung betraut.
Unterwegs in Rauenberg: Wir laden herzlich zum Ausendungsgottesdienst am 06.01. um 09:30 Uhr in St. Peter und Paul Rauenberg ein. Die Sternsinger werden am Dreikönigstag unterwegs sein (Anmeldung erforderlich).
Unterwegs in Rotenberg: Wir laden herzlich zum Aussendungsgottesdienst am 03.01. um 18:30 Uhr in die St. Nikolauskirche ein. Unterwegs sind wir in Rotenberg mit vier Gruppe von Haus zu Haus am 6. Januar ab 13 Uhr.
Wenn wir Sie nicht persönlich antreffen und Sie uns dennoch etwas übermitteln möchten, können Sie dies bereits zum Aussendungsgottesdienst am 03.01. in der Kirche mitbringen oder einem unserer Minis mitgeben. Außerdem wird am Dreikönigstag die Rot-Goldene-Box auf dem Seitenaltar in der Kirche stehen in die Sie gerne ein Gabe werfen können. Wir werden an alle Haustüren in Rotenberg das Kreidezeichen schreiben.
Unterwegs in Malschenberg: Wir laden herzlich zum Gottesdienst am 06.01. um 09:30 Uhr in St. Wolfgang Malschenberg ein. Die Könige in Malschenberg sind am 4. und 5. Januar von Haus zu Haus unterwegs.

01.01.15: Neujahrstag – Weltfriedenstag und Hochfest der Gottesmutter Maria
Am Morgen des heutigen Neujahrstages hatten die Gläubigen die Möglichkeit in Mühlhausen und Rettigheim das Neue Jahr mit einem Gottesdienst zu begehen. In Rotenberg fand der traditionelle Abendgottesdienst statt. Dieser wurde musikalisch vom Ministranten-Ensemble gekonnt in der vollen Kirche unter der Leitung von Martin Ritz umrahmt. Der elfköpfige Mini-Chor vertonte die Lieder „Siehe zu deinen Füßen“, „Engel auf den Feldern“ und „We wish you“. Bei der anschließenden Begegnung im Pfarrzentrum St. Michael bestand die Möglichkeit auf das Neue Jahr anzustoßen und sich über die Strukturveränderungen 2015 in den Gemeinden zu informieren.
zur Galerie

Neujahr 2015 Neujahr 2015

01.01.15: Neujahr 2015 - Fusion zur neuen „Seelsorgeeinheit Letzenberg“
Mit dem heutigen Neujahrstag sind die beiden bisherigen Seelsorgeeinheiten Rauenberg und Mühlhausen rechtlich zur neuen „Seelsorgeeinheit Letzenberg“ fusioniert. Rein äußerlich hat sich noch nicht viel geändert und in den einzelnen Pfarrgemeinden vor Ort wird sicherlich vieles bleiben wie es bisher war. Mit der Pfarrgemeinderatswahl am 15. März diesen Jahres wird dann erstmals ein gemeinsames Gremium mit 21 Räten gewählt welches wiederum einen gemeinsamen Stiftungsrat bilden wird. Zusammen mit den angedachten Gemeindeteams vor Ort werden dies die ersten größeren Änderungen auf Grund der neuen Gemeindestruktur sein.
Weitere Informationen zur Fusion und PGR-Wahl 2015 finden Sie auf den Seiten des Pfarrgemeinderats.

01.01.15: Silvester am „Ende der Party“
Viele begrüßten das neue Jahr auf dem Kirch- und Rathausplatz vor der Kirche St. Peter & Paul Rauenberg. Am Neujahrsmorgen bleibt ein Vorplatz glücklicherweise ohne Sach- oder Gebäudeschäden zurück.

Neujahr 2015! Neujahr 2015! Neujahr 2015!

01.01.15: Prosit Neujahr 2015!
Wir wünschen ein gesegnetes, frohes und gesundes neues Jahr 2015 mit Bildern aus Rauenberg und Malsch.

Prosit Neujahr 2015! Prosit Neujahr 2015! Prosit Neujahr 2015!

Aktuelles 2014