Donnerstag, 16. August 2007

Machu Picchu

vorheriger Tag

zurück zur Übersicht

nächster Tag

Um 5.00 Uhr Frühstück, um 5.30 Uhr werden wir abgeholt, um 6.00 Uhr startet unser Zug nach Machupicchu.

Schon die Zugfahrt durch die herrliche Landschaft ist etwas besonderes, aber was uns dann am Ziel erwartet, bewundern auch unsere peruanischen Freunde. Rund zwei Stunden dauert die Führung zu den Sehenswürdigkeiten: den Terrassengärten, dem Ort, an dem die Sonne angebunden ist, plätschernde Wasserleitungen, dem Sonnentempel, dem Stein des Condors ...


Der Zug steigt im Zig-Zig den Berg hinauf

Früh morgens...
   

fast 4 Stunden entlang des Flusses Urubamba

vorbei an hohen Bergen
   

Erste Vorboten auf die verlorene Stadt

Angekommen in Agua Caliente
   

Der Führer sammelt seine Gruppe ein

Erster &‹uml;berblick auf die gesamte Stadt
   

Blick auf den Huayna Picchu - Junger Berg

Rechter Teil der Stadt
   

Freie Sicht nach unten

Stadttor
   

Erklärung der Bauweise der Inkas

Sonnentempel
   

Heiliger Platz mit perfekt geschliffenen Steinen

   

Die Ruinen von Machupicchu (Großer Gipfel) wurden erst 1911 vom Amerikaner Hiram Bingham entdeckt. Welche Bedeutung die praktisch nicht zu erobernde Geheimstadt der Inkas hatte, ist ebenso wenig geklärt, wie die Frage, warum man fast ausschließlich weibliche Mumien fand.


Aussicht vom Intihuatana

Blick auf die Gebäude der drei Portale
   

Stein auf Intihuatana

Tempel des Condors
   

Sehr schmaler Durchgang

Blick auf Intihuatana
   

Blick auf die Anlage vom Wachposten aus

Grabstein - Opferstein für menschliche und tierische Opfer
   

Blick auf den Wachposten

Terrassen bieten Flächen zum Anbau von Obst und Gemüse
   

Nach dem Mittagessen startet dann auch schon wieder die fast vier-stündige Rückfahrt. Dabei versuchen wir noch einmal alle Einzelheiten unserer Reise zusammenzutragen, uns zu erinnern, wichtige Momente lebendig werden zu lassen ... Wir können nur dankbar dafür sein. Am Abend bleibt das Schlendern durch die belebten Straßen der Stadt. Und dann heißt es auch schon „flugs ins Bett“.


Einsteigen in den Zug zurück nach Cosco

Unterhaltungsprogramm im Zug...
   

Wieder über den Urubamba

Ankunft in Cusco gegen 19.30 Uhr
   

vorheriger Tag

zurück zur Übersicht

nächster Tag